Ketten kinderleicht entknoten

Ketten kinderleicht entknoten

Das Problem kennt wohl jede Frau: Man möchte am Abend die Lieblingskette tragen und ausgerechnet die hat sich in der Schmuckschatulle mit einer oder mehreren Ketten verhakt oder es sind Knoten drin.

Besonders bei feingliedrigen Halsketten ist das Lösen der Knoten eine schwierige Arbeit, bei der man sehr schnell die Geduld verlieren kann.

Für Abhilfe können in diesem Fall zwei einfache Stecknadeln sorgen. Perfekt für diese Arbeit sind übrigens Stecknadeln, die ein Köpfchen haben. Zum Entknoten die Ketten am besten auf einen glatten Untergrund, wie einen Tisch legen und dann mittels der beiden Stecknadeln die Knoten lösen.

Da Stecknadeln natürlich wesentlich feiner sind als die Finger, werden die Ketten im Nu wieder entknotet. Wichtig ist dabei nur, dass man nicht an den Ketten zieht, sondern sie locker auf dem Tisch liegen bleiben. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und einer ruhigen Hand lassen sich auf diese Weise auch mehrfach verknotete Ketten mühelos voneinander lösen.


Bildnachweise: © ombre spagla - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

susanne am 15.09.2009

Ein sehr nützlicher Tipp! Dieses Problem kenne ich schon gut. Es ist echt sehr unangenehm. Besten Dank für den tollen Tipp! Liebe Grüße, Susanne

juli am 28.02.2016

Oh mein Gott, vielen Dank für den besten Tipp der Welt :-D. Seit Wochen quälte mich der Gedanke wie ich meine schöne Kette wieder entknotet bekomme. Letzte Hoffnung Google, und tatsächlich: Kinderleichter Trick auf den ich selbst nie gekommen wäre :D Hat wirklich super funktioniert, in wenigen Sekunden war der Knoten raus! Vielen Dank!

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus