Kellertreppe rutschfest streichen

Kellertreppe rutschfest streichen

Vor allem in alten Häusern sind Kellertreppen nicht ganz ungefährlich, besonders dann, wenn sie aus Stein sind. Außerdem haben Kellertreppen in den meisten Fällen sehr kurze Stufen haben und sind auch recht steil.

Bei nass-kaltem Wetter kann da ein Kellergang schon mal zu einer schmerzhaften Rutschpartie werden, denn Keller sind selten beheizt und bei Frost bilden sich auf den Stufen der Kellertreppe Eiskristalle. Dazu kommt, dass Kellertreppen meist schlecht beleuchtet sind und das macht den Gang noch unsicherer.

Die Lösung
Damit man keine Rutschpartie Richtung Keller macht, reicht es aus, die Kellertreppe neu zu streichen und dabei etwas Sand auf den Stufen zu verteilen. Der Sand trocknet mit der Farbe, ergibt einen leicht rauen Untergrund und verhindert so ein abrutschen auf den schmalen Stufen, weil die Schuhe durch den Sand einen festen Tritt bekommen.

Und wie putzen?
Auch beim Putzen stellt der in der Farbe konservierte Sand kein Problem dar. Die Treppe zum Keller lässt sich genauso einfach putzen als wenn sie nur mit Farbe allein gestrichen worden wäre.


Bildnachweise: © Jocky - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus