Haarpflege

Haarpflege

Glanzlos, strohig und voller Spliss: Da sträuben sich einem manchmal buchstäblich die Haare! Um unser Haar zum Glänzen zu bringen, braucht es dann besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Mit unseren Tipps und Tricks zum Thema Haare pflegen werden Sie garantiert schöne Haare bekommen – und ganz nebenbei Ihren persönlichen Wohlfühlfaktor steigern.

Die richtige Haarpflege für jeden Typ

In Mode- und Beauty-Magazinen lachen uns Models mit den neuesten Trendfrisuren an. Der Haarschnitt passt optimal zum Typ des Models, das Styling der Haare sitzt perfekt und obendrein sieht das Haar top gepflegt aus. Es wird uns suggeriert: Egal ob kurze Haare, lange Haare, trockene Haare oder fettige Haare – gepflegtes Haar kann jeder haben. Doch oftmals müssen unsere Haare so einiges mitmachen: die neuesten Frisurentrends, eine Dauerwelle, viel Styling oder Färben. All das schädigt das Haar nachhaltig. Viele Haarpflegeprodukte enthalten zudem Substanzen, welche die Haare pflegen sollen, oftmals jedoch Probleme wie Haarausfall und Schuppen begünstigen. Doch damit ist jetzt Schluss! Mit unseren Tipps zum Thema Haarpflege finden Sie gewiss die richtige Pflege für Ihren Haartyp und müssen nicht gleich einen radikalen Kurzhaarschnitt wählen.


Unsere Artikel zum Thema Haarpflege


Regelmäßiger Besuch beim Friseur

Zu einer optimalen Haarpflege gehört vor allem der regelmäßige Besuch beim Friseur. Sie müssen ja nicht gleich einen Kurzhaarschnitt machen lassen. Aber das regelmäßige Haare schneiden beugt Spliss vor. Außerdem kann Ihr Friseur Ihren Haartyp bestimmen und Sie bei der Haarpflege beraten. Auch welche Frisur, welcher Haarschnitt oder welche Haarfarben Ihnen stehen, kann Ihnen Ihr Friseur am besten sagen. Darüber hinaus gibt es im Friseursalon ein breites Angebot an Dienstleistungen wie z. B. Dauerwelle, Hochsteckfrisuren, Kurzhaarfrisuren und Haarverlängerung sowie spezielle Haarpflegeprodukte wie Conditioner für gefärbte Haare. Ein Friseurbesuch lohnt sich also gleich mehrfach!

Frisuren und Styling sparsam einsetzen

Frisuren tunen nicht nur Ihr optisches Gesamtbild, Sie können damit auch Ihren persönlichen Stil ausdrücken. Ob typgerechte Kurzhaarfrisuren, romantische Langhaarfrisuren, freche Locken oder elegante Hochsteckfrisuren – die Möglichkeiten an Frisuren sind heutzutage fast unerschöpflich. Doch machen Sie nicht jeden Trend mit! Denn das viele Styling kann Ihrem Haar stark zusetzen, besonders dann, wenn viel Hitze im Spiel ist (z. B. bei einem Glätteisen). Wer mit einem Glätteisen seine Haare glätten oder mit einem Lockenstab Locken zaubern möchte, sollte sich bewusst sein, dass diese das Haar austrocknen oder verbrennen lassen können. Besonders schädlich für lange Haare ist eine Haarverlängerung, die Ihre Langhaarfrisuren zwar voluminöser erscheinen lässt, Ihre Haare aber nachhaltig kaputt macht.

Haare färben klug angehen

Haare schneiden allein ist nicht mehr das Nonplusultra. Denn wenn die Frisur erst einmal wieder sitzt, findet man noch andere Dinge zum Verbessern, eine langweilige Haarfarbe oder grau Haare etwa. Eine neue Haarfarbe kann hier etwas Pepp in die ganze Sache bringen. Dass Haare färben das Haar aber stark angreift, ist mittlerweile jedem bekannt. Besonders eine Blondierung und helle Strähnen bedeuten große Strapazen. Anders als beim Färben nehmen die Haare bei einer Haartönung die Farbe nicht wirklich auf, weshalb sie schonender für das Haar sind. Strähnchen sind mit einer Tönung allerdings nicht möglich. Haarfarben aus dem Bereich der Naturkosmetik erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Da sie die Haarstruktur beim Haare färben nicht aufspalten, beanspruchen Sie das Haar nur wenig.

Schuppen den Garaus machen

Es zeichnen sich schon wieder Schuppen auf Ihrem Haar ab, obwohl sie frisch mit einem Schuppen Shampoo gewaschen sind? Schuppen sind meist ein Problem der Überproduktion von Hornzellen auf unserem Kopf, wodurch eine trockene Kopfhaut begünstigt wird. Ein spezielles Anti Schuppen Shampoo, z. B. von Wella, enthält Wirkstoffe, die dies eindämmen können. Dennoch: ein Anti Schuppen Shampoo enthält oftmals chemische Wirkstoffe, die Schuppen zwar reduzieren, jedoch andere unerwünschte Effekt wie Jucken und Hautreizungen hervorrufen. Daher ist nicht jedes Schuppen Shampoo empfehlenswert.

Tipp
Koffein sowie eine Tinktur mit Minoxidil fördern die Durchblutung der Kopfhaut und regen das Haarwachstum an.

Haarausfall effektiv bekämpfen

Haarausfall ist nicht nur ein Problem älterer Menschen, wie so viele glauben. Besonders, wenn Sie bereits sehr dünne Haare haben oder sehr oft mit Ihrer Frisur experimentieren begünstigt dies Haarausfall. Es gibt spezielle Mittel, die gegen Haarausfall wirken, etwa spezielles Shampoo oder auch Haarwasser. Als Mittel gegen Haarausfall können hier besonders Produkte mit Koffein und Minoxidil verwendet werden.

Kaputte Haare wieder glänzen lassen

Nicht nur lange Haare brauchen viel Aufmerksamkeit bei der Haarpflege. Auch strapazierte und kaputte Haare sowie feines Haar bedürfen einer besonderen Pflege. Hier hilft eine Haarkur oder eine Haarmaske weiter, die das Haar mit besonders vielen Pflegestoffen versorgt. Solche Kuren und Masken gibt es sowohl in der Drogerie, wie z. B. von Wella, aber natürlich auch im Friseursalon, z. B. von Goldwell. Außerdem können Sie strapaziertes und strohiges Haar mit einem Haaröl einreiben (vorsichtig dosieren!), um ihnen eine gleichmäßige Struktur zu verleihen. Das ist auch für trockenes Haar sehr zu empfehlen.

Keine Silikone verwenden

Der Trend zum Shampoo ohne Silikone setzt sich immer weiter fort. Und das zu recht, denn silikonfreie Shampoos, wie sie z. B. in der Naturkosmetik hergestellt werden, wirken weniger schädigend auf Ihre Haare. Zwar legt sich das feine Silikon um die Haare und gleicht dabei Unebenheiten aus, jedoch schaffen sie andere Probleme wie Juckreiz auf der Kopfhaut oder vermehrte Schuppenbildung.

Auch die Hilfsmittel waschen

Denken Sie beim Haare waschen aber nicht nur an die Haare, sondern auch daran Ihre Hilfsmittel einmal zu waschen. Gerade in Kamm und Haarbürste setzen sich Rückstände von Styling- und Pflegemitteln wie Haarspray, Haarwachs oder Conditioner ab. Mit einem milden Shampoo oder einer Dusche für die Körperpflege reinigen Sie diese effektiv und schonend.

Wie Sie sehen müssen gepflegte und gesunde Haare kein Traum mehr bleiben! Wenn Sie ein paar grundlegende Dinge beachten und eine typgerechte Pflege durchführen, wird Ihr Schopf bald attraktiv strahlen und kurze Haare müssen nicht zwangsläufig in Erwägung gezogen werden. Auf unseren Seiten finden Sie dazu jede Menge weitere Tipps und Tricks, die Sie ganz leicht umsetzen können. Sagen Sie brüchigem und glanzlosem Haar den Kampf an!


Bildnachweise: © zest_marina - Fotolia.com, © prudkov - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel