Glas öffnen – 5 Tipps

Glas öffnen – 5 Tipps

Beim Einkaufen greifen viele zu Lebensmitteln, die sich in Gläsern befinden. Alles schön und gut. Das Problem zeigt sich meist aber erst, wenn man ein Glas öffnen möchte.

Drehverschlüsse sitzen meist sehr fest

Das Problem hatte wohl jeder schon einmal: Man hat ein Glas mit Deckel im Supermarkt gekauft und möchte dieses zu hause öffnen. Das ist ja noch kein Problem, nur lässt sich dieser vermaledeite Deckel meist nicht bewegen. Glücklich kann sich die Frau schätzen, die einen starken Mann zu Hause hat. Die Männer brauchen die Gläser meist nur anschauen und schon sind sie offen. Frauen hantieren hingegen mehrere Minuten an dem Glas herum, bis es sich schließlich irgendwie öffnen lässt. Wirklich lästig ist dieses Problem, wenn man eh schon riesigen Hunger hat und endlich den Inhalt des Glases essen möchte.

Hände rutschen ab

Drehverschlüsse sitzen aufgrund des Vakuums sehr fest. Man muss also versuchen, gegen dieses Vakuum anzukämpfen, damit sich der Deckel leicht öffnen lässt. Da es vielen Frauen unangenehm ist, wenn sie ihren Mann oder jemand anderes bitten müssen, damit diese das Glas öffnen, haben wir hier für Sie ein paar Tipps zusammengetragen, mit deren Hilfe Sie die Gläser sicherlich ganz alleine aufbekommen. Schließlich hat das ja nichts damit zu tun, dass Sie keine Kraft in den Armen haben. Es liegt häufig daran, dass man mit den Händen leicht abrutscht.

Tipp 1: Handtuch oder Gummihandschuh

Die meisten bekommen die Gläser nicht auf, weil sie rutschige Hände haben. Nehmen Sie sich ein Handtuch und legen Sie es auf den Schraubverschluss. Probieren Sie nun den Deckel aufzudrehen. Alternativ dazu können Sie auch einfach Gummihandschuhe anziehen. Klappt das nicht, dann probieren Sie die folgenden Tipps aus.

Tipp 2: Gegen den Glasboden schlagen

Drehen Sie das Glas mit dem Deckel nach unten und schlagen Sie mit der flachen Hand mehrmals gegen den Boden des Glases. Danach müsste sich der Deckel kinderleicht aufschrauben lassen. Alternativ dazu können Sie den Deckel des Glases aber auch vorsichtig gegen einen harten Gegenstand wie beispielsweise eine Tischplatte schlagen.

Tipp 3: Loch im Deckel

Sie können mit einem Milchdosenöffner ein kleines Loch in den Deckel machen. Dadurch wird der Unterdruck aufgelöst und der Deckel öffnet sich spielend. Sie können das aber auch mit einem Messer oder einem anderen spitzen Gegenstand machen. Seien Sie aber immer bitte vorsichtig dabei. Anschließend müssen Sie das Glas natürlich im Kühlschrank lagern, damit der Inhalt nicht so schnell schlecht wird. Sie können den Inhalt aber auch ganz einfach umfüllen.

Tipp 4: Heißes Wasser

Lassen Sie heißes Wasser über den Deckel laufen und schon ist das Öffnen kein Problem mehr.

Tipp 5: Deckelrand anheben

Nehmen Sie ein normales Messer z.B. ein Schmiermesser und schieben Sie es vorsichtig unter den Deckelrand. Heben Sie das Messer nun leicht an. Auf diese Weise kann Luft in das Glas gelangen. Das können Sie an dem leichten Zischen erkennen. Die Mitte des Deckels hebt sich meist auch etwas an. Anschließend lässt sich das Glas kinderleicht öffnen.

Probieren Sie diese Tipps doch einfach mal aus. In Zukunft werden Sie dann sicherlich nicht mehr verzweifeln, wenn Sie ein Glas nicht aufbekommen. Sie brauchen dann auch nicht mehr jemand anderes fragen, ob dieser das Glas öffnen kann. Seien Sie nur immer vorsichtig, wenn Sie zum Öffnen einen spitzen oder scharfen Gegenstand benutzen.


Bildnachweise: © annabell2012 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Torben V. am 17.03.2015

Nummer sechs: Blöd nur wenn man ein Mann ist! 

Marie-Sofie am 17.04.2016

So sexistische Haushaltstipps hab ich noch nie in meinem ganzen Leben noch nie gesehen.

Isabell0567 am 18.01.2017

Super

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus