Eingetrocknete Schuhcreme – 2 Tipps wie sie wieder weich wird

Eingetrocknete Schuhcreme – 2 Tipps wie sie wieder weich wird

Schuhcreme benutzen viele nur noch selten. Aber wenn man sie mal braucht, ist sie meist eingetrocknet. Wie Sie eingetrocknete Schuhcreme wieder weich bekommen, lesen Sie hier.

Schuhcreme trocknet schnell ein

Wird heutzutage überhaupt noch Schuhcreme verwendet? In vielen Fällen nicht mehr, denn wir tragen oft Schuhe, die keine Schuhcreme mehr benötigen. Sportschuhe, Turnschuhe, Freizeitschuhe, Wildlederschuhe – all diese Schuhe brauchen das nicht. Aber dennoch kommt es immer wieder vor, dass wir Lederschuhe haben, für die wir auch die dazu passende Schuhcreme benötigen.

Etwas lästig, denn wenn man fünf verschieden farbige Lederschuhe hat, braucht man auch fünf verschiedene Cremes. Da man diese Cremes natürlich nicht täglich braucht, kann es schnell passieren, dass die Cremes eintrocknen. Dann wirft man sie weg und kauft sich für teures Geld neue, die dann wieder eintrocknen. Das aber muss nicht sein! Probieren Sie lieber die folgenden Tipps aus, bevor Sie die Schuhcreme endgültig wegschmeißen.

Eingetrocknete Schuhcreme – 2 Tipps wie sie wieder weich wird

Tipp 1 – Schuhcreme erwärmen:
Eingetrocknete Schuhcreme müssen Sie nur für eine kurze Zeit in den warmen Backofen legen oder kurz in die Mikrowelle geben und schon wird sie wieder weich. Sie können die Schuhcreme auch auf die Heizung oder in die Sonne legen. Alternativ dazu können Sie die Schuhcremedose bzw. Schuhcremetube auch im Wasserbad erwärmen.

Tipp 2 – Milch oder Terpentinöl untermischen:
Auch die Zugabe von einem Schuss Milch oder Terpentinöl kann helfen, die Creme wieder weich zu bekommen.


Bildnachweise: © Torsten Lorenz - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus