Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Intimwaschlotion Test 2021

Empfehlenswerte Intimwaschlotionen im Überblick

Die Intimwaschlotion ist ein Thema in der Herren- und in der Damenhygiene. Der Intimbereich ist besonders empfindlich und darauf angewiesen, dass hier der pH-Wert stimmt. Wenn es zu einem Ungleichgewicht kommt, haben es Bakterien leichter, in den Bereich einzudringen und für Infektionen zu sorgen. Die Ansprüche an eine gute Intimwaschlotion sind allerdings hoch. Einer der wichtigsten Punkte ist es darauf zu achten, dass keine Duftstoffe enthalten sind. Der Intimwaschlotion Vergleich ist eine große Hilfe dabei, sich einen ersten Überblick zu verschaffen und ein Bild von den Angeboten zu bekommen.

Die besten Intimwaschlotionen 2021

Um die Gesundheit des Intimbereichs zu schützen, sind pH-neutrale Intimwaschlotions eine ideale Lösung.

Die Intimwaschlotion ist ein Pflegeprodukt, das für den Intimbereich entwickelt wurde. Dabei ist wichtig zu wissen, dass die Scheide grundsätzlich selbst in der Lage ist, sich zu reinigen. Durch körpereigene Bakterien wird der Bereich rund um die Scheide gesäubert. Das Milieu in der Scheide ist eher sauer. Dadurch können sich hier gefährliche Bakterien nicht ansiedeln. Wenn das Milieu aus dem Gleichgewicht gerät, kann es zu Infektionen und einem unangenehmen Geruch kommen.

Die einzelnen Varianten in der Übersicht

Viele Haartrockner verfügen heute schon über die Ionen-Technologie. Inzwischen sind zahlreiche Modelle am Markt. Da ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten und die passende Lösung zu finden. Grundsätzlich unterschieden wird zwischen den beiden Kategorien:

» Mehr Informationen

Intimwaschlotion

Für die Intimpflege werden gerne Produkte eingesetzt, die als Lotion beworben werden. Eine Waschlotion hat eine besonders geschmeidige Zusammenstellung und lässt sich gut verteilen. Varianten, wie die Intimwaschlotion von Sagella oder die Vagisan Intimwaschlotion. Vergleichbar sind sie von der Konsistenz her mit dem CD-Duschgel. Die Lotion wird mit Wasser wieder abgewaschen.

» Mehr Informationen

Intimpflege als Gel

Intimpflege beim Baby?
Kann der Intimbereich eines Babys auch mit einer Intimwaschlotion gewaschen werden? Eine spezielle Waschlotion ist für ein Baby nicht notwendig. Hier reicht es aus, wenn Sie den Intimbereich mit Wasser waschen.

Für die Intimpflege gibt es auch Gel. In einem Intimwaschlotion Test wird diese Variante meist ebenfalls einbezogen. Die Intimwaschlotion-Erfahrungen zeigen, dass die Konsistenz hier etwas fester ist. Das Geld wird als angenehm kühl empfunden und daher sehr gerne für die Pflege eingesetzt, wenn die Haut im Intimbereich gereizt ist.

Hier sollte aber bei Anbietern, wie Öko-Test , genau nach den Inhaltsstoffen geschaut werden. Für die Gesundheit ist es nicht immer gut, bei Ausfluss oder Schmerzen im Intimbereich die Reinigung mit Intimwaschlotionen oder Gelen durchzuführen.

Vor- und Nachteile der Intimwaschlotion

Ob eine Intimwaschlotion notwendig ist, hängt natürlich von verschiedenen Punkten ab. Grundsätzlich ist es nicht verkehrt, wenn Sie einen Intimwaschlotion Test durchführen und schauen, wie Sie die Produkte vertragen. In einer Übersicht über die Vor- und Nachteile erfahren Sie mehr zu den jeweiligen Varianten.

» Mehr Informationen
Intimpflege Vorteile Nachteile
Waschlotion für den Intimbereich
  • einfache Handhabung
  • leichtes Abwaschen
  • besonders verträglich
  • teilweise keine optimalen Inhaltsstoffe
  • kann Scheidenpilz auslösen
Waschgel für den Intimbereich
  • angenehmes Gefühl auf der Haut
  • sehr gute Dosierung
  • auch für sensible Haut
  • teilweise hoher Preis
  • nicht immer optimale Inhaltsstoffe

Kaufberatung: Milchsäure als wertvolle Inhaltsstoffe

Alternativen zur Intim Waschlotion?
Sind Sie auf der Suche nach einer Alternative, können Sie die Inhaltsstoffe in antibakteriellen oder seifenfreien Duschgelen prüfen. Einige davon sind für die Intimpflege beim Mann oder auch die Intimpflege bei der Frau geeignt.

Vielen Männern und Frauen ist nicht bewusst, dass sie im Intimbereich einen sauren pH-Wert haben. Daher greifen sie einfach zu einem Duschbad für die Reinigung und verzichten auf Intimwaschlotionen. Allerdings können Duschgele für eine Reizung sorgen und die Bildung von Infektionen unterstützen. Möchte Sie Intimwaschlotionen kaufen, ist ein Blick auf die folgenden Punkte wichtig:

  • Intimwaschlotion mit Milchsäure
  • seifenfreie Waschlotion
  • antibakterielles Duschgel
  • Duft
  • Menge

Für eine tägliche Anwendung ist eine Intimlotion auch dann nicht geeignet, wenn sie sensitiv ist. Das ist für die Körperhygiene auch gar nicht wichtig. Wichtiger ist es, in regelmäßigen Abständen mit einer hochwertigen Intimlotion die Geschlechtsorgane zu reinigen. Gut ist es darauf zu achten, ob die Intimwaschlotion Milchsäurebakterien enthält. Milchsäure wird eigentlich durch den Körper selbst hergestellt und findet sich im Milieu der Scheide. Die Milchsäurebakterien halten das saure Milieu. Ist zu wenig Milchsäure vorhanden, kann dies zu einem Ungleichgewicht fühlen. Kosmetik für die Hygiene mit Milchsäure ist daher eine gute Wahl. Hier können Sie einen Blick auf die Sagella med Intimwaschlotion, die Intima Liasan, die Sebamed Intimwaschlotion oder auch andere Hersteller werfen.

Es gibt einige Produkte, die einen angenehmen Duft haben, ohne dass sie Parfum enthalten. Hierbei handelt es sich dann um den natürlichen Duft, der von den Inhaltsstoffen stammt. Bei einigen Produkten kommen Kamille, Ringelblume oder auch Salbei zum Einsatz.

Werfen Sie zudem einen Blick auf die Menge. Da eine Intimlotion nicht so häufig benutzt werden soll, ist auch eine geringe Menge ausreichend. Die Intimwaschlotion für Männer und Frauen kann bei einem Paar im Haushalt auch geteilt werden. In dem Fall sind größere Mengen sinnvoll.

Welche Inhaltsstoffe sollte eine Intimwaschlotion nicht haben?

Einer der großen Unterschiede zwischen einer Intimwaschlotion und einem normalen Duschgel sind die Inhaltsstoffe. Viele Nutzer möchten gerne eine Lotion verwenden, die möglichst einen angenehmen Duft hat. Aber genau das kann zu einem Problem werden und Infektionen im Intimbereich begünstigen.

» Mehr Informationen

So sollten keine Duftstoffe und Parfüme oder auch keine ätherischen Öle in dem Pflegeprodukt enthalten sein. Sie sorgen für eine Reizung der empfindlichen Haut. Verzichten Sie auch auf Varianten, die Konservierungsmittel enthalten. Diese stehen im Verdacht, möglicherweise krebserregend zu wirken.

Wichtige Fragen und Antworten

Welche Marken sollten Sie kennen?

Achten Sie beim Kauf einer Intimwaschlotion darauf, ob das Produkt für Männer und/ oder Frauen geeignet ist.

Welches die beste Intimwaschlotion ist, ist nicht ganz so einfach herauszufinden. Jede Frau und jeder Mann reagieren anders auf die enthaltenen Inhaltsstoffe. Ein Intimwaschlotion Test kann hilfreich sein, um mehr über die Hersteller zu erfahren und zu schauen, welche Varianten es gibt. Bekannt sind unter anderem die Marken:

  • Vagisan
  • Liasan
  • Sagella med
  • Jessa
  • Multi-gyn
  • CD

Sehr hilfreich ist es bei der Entscheidung natürlich, wenn es einen Intimwaschlotion Vergleichssieger bei Stiftung Warentest geben würde. Es gibt allerdings keine aktuellen Testberichte, an denen Sie sich orientieren können, wenn Sie eine Intimwaschlotion kaufen möchten. Ob die Sagella Waschlotion oder doch ein anderes Produkt zu Ihnen passt, erkennen Sie an den Inhaltsstoffen. Natürlich ist es auch gut, wenn Sie selbst einen Intimwaschlotion Test durchführen können.

Was genau ist eine Intimwaschlotion?

Entwickelt wurden die Intimwaschlotionen für die Pflege des Intimbereiches bei Frauen. Inzwischen greifen auch immer mehr Männer zu den Produkten, um eine hygienische Reinigung des Intimbereiches durchführen zu können. Die tägliche Reinigung der Geschlechtsorgane ist wichtig, sollte aber korrekt erfolgen. Normalerweise reicht es aus, mit klarem Wasser zu waschen und so die Selbstreinigung zu unterstützen. Intimwaschlotionen haben einen speziellen pH-Wert und sollen nicht das saure Milieu in der Scheide angreifen.

» Mehr Informationen

Welche Intimwaschlotion in der Schwangerschaft verwenden?

Wenn Sie schwanger sind und eine Intimwaschlotion kaufen möchten, werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Inhaltsstoffe.

Waschlotionen für den Intimbereich sind auf den dortigen pH-Wert abgestimmt. Daher können sie normalerweise auch alle in der Schwangerschaft eingesetzt werden. Es gibt einige Hersteller, die auf ihren Produkten vermerken, dass sie speziell für Schwangere geeignet sind. Allerdings kann es sein, dass dies keine günstige Intimwaschlotion ist. Durch einen Vergleich der Inhaltsstoffe lässt sich prüfen, wo genau der Unterschied zu klassischen Varianten liegt.

Wie oft kann die Intimwaschlotion eingesetzt werden?

Eine Intimwaschlotion ist nicht für die tägliche Reinigung des Intimbereiches geeignet. Sie sollten sie nur bei Bedarf einsetzen.

» Mehr Informationen

Kann durch eine Intimwaschlotion Scheidenpilz entstehen?

Intimwaschlotionen sollen dafür sorgen, dass der empfindliche Bereich sanft und ohne Reizung gereinigt wird. Eine zu starke Hygiene ist jedoch nicht gut. Sie kann die natürliche Schutzbarriere durchbrechen und dafür sorgen, dass Bakterien nicht mehr effektiv durch den Körper bekämpft werden. Daher kann eine Intimwaschlotion Scheidenpilz teilweise auch begünstigen.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © Юрий Красильников – stock.adobe.com, © Lars Zahner – stock.adobe.com, © Yakobchuk Olena – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus