Kochbuch selber machen – Schritt für Schritt Anleitung

Gestalten Sie Ihr eigenes Kochbuch

Gestalten Sie Ihr eigenes Kochbuch

Kochen Sie gerne? Dann haben Sie doch bestimmt auch ein paar Lieblingsrezepte. Damit Sie diese immer zur Hand haben, sollten Sie ein Kochbuch selber machen.

Kochbücher sind teuer
Frauen wie Männer stellen sich oft in die Küche und zaubern leckere Speisen – der Familie kann das nur recht sein. Doch nicht jeder hat die Rezepte im Kopf und kann sie alle auswendig. Deshalb müssen immer wieder Kochbücher her. Doch jeder, der schon einmal so ein Kochbuch in den Fingern hatte, der weiß, dass es hier zwei Probleme gibt: Erstens sind sie recht teuer und zweitens sind von beispielsweise 100 Rezepten vermutlich nicht einmal zehn dabei, die einem auch wirklich schmecken. Also hat man das Buch eigentlich umsonst gekauft. Anders sieht es da schon aus, wenn man ein Kochbuch selber macht. Da sind dann wenigsten Kochrezepte enthalten, die einem auch wirklich schmecken.

Rezepte suchen
Oftmals ist es doch so, dass man sich ein Rezept notiert, aus der Zeitung ausschneidet oder beispielsweise von der Nachbarin zugesteckt bekommt. Das mag ja alles sehr schön sein, das Problem ist nur, dass man die Rezepte dann irgendwo hinlegt und später nicht mehr weiß, wo man sie finden kann. Oftmals findet man sie dann erst durch Zufall in einem Kochbuch wieder, weil man den Zettel dort hineingesteckt hat. Daher ist es sehr von Vorteil, wenn man sich ein eigenes Kochbuch bzw. Backbuch anlegt, in dem man alle Rezepte immer schnell zur Hand hat.

Kochbuch selber machen

 
 
  1. Um Ihr eigenes Kochbuch herzustellen benötigen Sie lediglich einen Ordner, in dem Sie die Rezepte abheften können. Diesen Ordner können Sie nun beliebig gestalten. Ihrer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. So können Sie den Ordner beispielsweise mit Stoff, Fotos oder kleinen Dekoelementen bekleben.
  2. Natürlich kommt es beim Kochen und Backen immer mal wieder vor, dass einem beispielsweise der Löffel aus der Hand fällt oder etwas spritzt. Damit Ihr Ordner vor solchen Flecken geschützt ist, sollten Sie ihn mit einer selbstklebenden durchsichtigen Folie bekleben. So können Sie den Ordner nach der Benutzung ganz einfach abwischen und wieder in das Bücherregal stellen.
  3. Damit Sie in Ihrem Kochbuch immer schnell ein Rezept finden können, sollten Sie sich eine Registerkarte anlegen, die somit als Deckblatt für den Ordner dienen soll. Auf dieser Registerkarte sollten Sie nun die Kategorien eintragen, in die Sie Ihre Rezepte eingeteilt haben. Diese können beispielsweise wie folgt lauten: Suppen, Salate, Beilagen, Fleisch, Fisch, Nachspeisen usw.
  4. Für die jeweiligen Kategorien können Sie sich nun Vorlageseiten erstellen. Dabei kann es sich um einfache weiße Blätter handeln oder um handschriftlich bzw. mit dem Computer angefertigte Vorlagen. Teilen Sie die Blätter jeweils in vier Bereiche ein. Diese Bereiche sind für die Überschrift, für die Zutatenliste, für ein Bild und für die Kochschritte da. Wenn Sie die Vorlage handschriftlich angefertigt haben, dann sollten Sie diese Seite mehrmals abkopieren. Sie können natürlich aber auch jede einzelne Seite anders gestalten.
  5. Nun müssen Sie nur noch Ihre Lieblingsrezepte notieren oder ins Internet gehen und Rezepte heraussuchen, die Ihnen zusagen. Diese drucken Sie aus und heften Sie ein. So bekommen Sie mit der Zeit eine richtig umfangreiche Sammlung, die Sie nichts kostet. Alternativ dazu können Sie auch aus Zeitschriften, die sie vielleicht abonniert haben, Rezepte ausschneiden. Oder Sie fragen Ihre Nachbarin, Ihre Oma oder sonst wen, ob Sie alte, ausgelesene Zeitschriften haben können.

Alternativ zu einem Ordner können Sie sich natürlich auch ein Buch mit weißen, linierten oder karierten Seiten kaufen und Ihre Rezepte darin notieren. Eine Alternative zu einem kompletten Buch stellen Rezeptkarten dar.

Interessieren Sie sich auch für diese Haushaltstipps?
  1. Rezeptkarten selbst herstellen
    Für Leute, die nicht oft kochen, sind Rezepte immer noch die beste Möglichkeit, ein zauberhaftes Mahl zu...
  2. Meisenknödel selber machen – Schritt für Schritt Anleitung
    Wenn Sie Ihren Kindern ein tolles Naturschauspiel bieten möchten, dann sollten Sie Meisenknödel aufhängen. Wie Sie Meisenknödel...
  3. Kräuteröl selber machen – Schritt für Schritt Anleitung
    Kräuteröle runden jedes Gericht ab Kräuter und Öl gehören in jede Küche. Speisen bekommen mit einer Mischung aus...


Foto1: © Sandra Henkel - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp:

Copyright © 2003 - 2014 | Bilder von Pixelio | Aktuelle Haushaltstipps | Nutzungsbasierte Online-Werbung | Impressum Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |