Pudding stürzen – So geht’s!

Pudding stürzen – So geht’s!

Pudding schmeckt ganz hervorragend. Nicht nur den Kleinen, auch den Großen! Wenn Mutter Pudding macht, dann ist das immer eine ganz besondere Freude, und man kann es kaum erwarten, bis er endlich kalt und verzehrfertig ist. Weil aber das Auge auch mit isst, will man ihn natürlich schön anrichten. Deswegen wollen ihn die Mütter auch gerne aus der Form bekommen – natürlich ohne, dass er kaputt geht. Alle anderen würden den Pudding natürlich auch aus der Form essen, aber wenn Mutter das so will…

Selbstgemachter Pudding
Also, das Problem ist, den Pudding unbeschadet aus der Form zu kriegen. Wie das geht? Ganz einfach! Die Form vor dem Eingießen des heißen Puddings mit kaltem Wasser ausspülen und nicht abtrocknen. Dann flutscht der Pudding beim Stürzen wunderbar heraus.

Gekaufter Pudding
Handelt es sich um einen gekauften Pudding in einer Kunststoffschale, dann muss man natürlich anders vorgehen. Aber auch das ist kein Problem! Schale stürzen und auf den Teller oder in die Schüssel legen. Mit einem spitzen Messer oder einem Dosenöffner ein Loch in die umgedrehte Schale machen und schon rutscht der Pudding unversehrt auf den Teller. Der Druckausgleich macht es möglich.

Na dann, guten Appetit!


Bildnachweise: © al62 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus