Kann man an Fieber sterben?

Kann man an Fieber sterben?

Es ist allgemein bekannt, dass hohes Fieber sehr gefährlich werden kann, sodass man es senken sollte. Stimmt es also, dass man an 42 Grad Fieber sterben kann?

42 Grad Fieber ist tödlich
Sobald die Körpertemperatur über 39 Grad steigt, sollte man unbedingt versuchen, das Fieber zu senken. Ab 42 Grad wird das Fieber so richtig gefährlich für den Menschen. Solch eine hohe Körpertemperatur kommt jedoch äußerst selten vor. Zwischen 42 und 43 Grad denaturieren die Eiweißstoffe im menschlichen Körper, was dann tödlich enden kann.

Fieber ist eine Reaktion des Immunsystems
Mit Hilfe des Fiebers versucht der Körper sich selbst zu helfen, denn es ist eine Reaktion unseres Immunsystems. Durch den beschleunigten Stoffwechsel können Krankheitserreger effektiv bekämpft werden, es ist deshalb von der Natur nicht vorgesehen, dass es zu einer Überreaktion kommt, die dann tödlich endet.

Körpertemperatur durch Schwitzen senken
Viel gefährlicher und vor allem auch wahrscheinlicher ist es daher, an einer Überhitzung durch äußere Umstände zu sterben, wie es zum Beispiel bei einem Hitzeschlag der Fall ist. Wenn der Körper nicht mehr in der Lage ist, die Körpertemperatur durch Schwitzen zu senken, dann wird es richtig gefährlich. Im Sommer sind deshalb vor allem ältere Menschen und Kinder gefährdet, wenn sie sich zum Beispiel lange Zeit in einem überhitzen Auto aufhalten.

Fieber senken
Wer an Fieber leidet, der sollte aufgrund der Tatsache, dass der Körper sich überhitzen kann, sehr viel trinken. Als besonders effektiv haben sich auch immer wieder Wadenwickel erwiesen. Sollte sich das Fieber nicht senken lassen, dann müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.


Bildnachweise: © T-REX - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus