Kaffeemaschine Test 2017

Empfehlenswerte Kaffeemaschinen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Philips HD7546/20Severin KA 5828Melitta 100801Braun KF 47/1AEG PerfectMorning KF3700Krups F30908Melitta 1010-02 bk
ModellPhilips HD7546/20Severin KA 5828Melitta 100801Braun KF 47/1AEG PerfectMorning KF3700Krups F30908Melitta 1010-02 bk
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Leistung1.000 W800 W850 W1.000 W1.100 W1.050 W1.050 W
Volumen1.2 Liter1.0 Liter1.5 Liter1.5 Liter1.5 Liter1.25 Liter1.25 Liter
Tassenanzahlbis zu 15 Stk.bis zu 8 Stk.bis zu 12 Stk.bis zu 10 Stk.bis zu 18 Stk.bis zu 10 Stk.bis zu 15 Stk.
Warmhaltefunktion
Timer
Abschaltautomatik
Tropf-Stopp
Abnehmbare-Teile Spülmaschinenfest
Wasserstands-
anzeige
Maße25.5 x 22 x 37 cm33 x 28 x 34.5 cm20 x 25.5 x 34 cm16 x 28 x 32 cm29 x 19 x 31.5 cm28 x 24 x 36.6 cm32 x 22 x 19 cm
Gewicht2 kg3.4 kg2.8 kg2 kg1.8 kg2.6 kg1.7 kg
Vor- und Nachteile
  • gute Warmhaltefunktion
  • sehr stabile Thermokanne
  • herausnehmbarer Schwenkfilter
  • leichte Reinigung
  • 2 Kannen
  • inkl. Teefilter
  • leichte Reinigung
  • getrennte Heizsysteme
  • hochwertiges Markenprodukt
  • einstellbarer Timer
  • leichte Reinigung
  • gute Verarbeitung
  • sehr stromsparend
  • Überlaufschutz
  • gutes Wasserfiltersystem
  • hohe Tassenanzahl
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • skalierte Glaskanne
  • gute Verarbeitung
  • Aromaverschlussdeckel
  • Wasserstandsanzeige mit Lupeneffekt
  • schlichtes Design
  • Preiswert
  • leichte Reinigung
  • integriertes Kabelfach
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • check24.de
  • bueromarkt-ag.de
  • comtech
  • Lidl Online-Shop
  • büroshop24
  • bueromarkt-ag.de
  • bueromarkt-ag.de
  • crowdfox
  • check24.de
  • check24.de
  • check24.de
  • check24.de
  • computeruniverse.net
  • check24.de
  • Media Markt Online Shop
  • bueromarkt-ag.de
  • check24.de

Die besten Kaffeemaschinen 2017

Alles, was Sie über unseren Kaffeemaschine-Test wissen sollten

Eine gute Kaffeemaschine von Philips weist oft auch eine Thermo-Kanne auf.
Die Deutschen trinken sehr gerne eine gute Tasse Kaffee. Daher ist es kaum verwunderlich, dass in nahezu jedem Haushalt eine entsprechende Kaffeemaschine zu finden ist. Die Qualität des braunen Goldes hängt dabei nicht nur vom Gerät, sondern auch von der entsprechenden Kaffeesorte ab. Dennoch kann die richtige Maschine zu einem gelungenen Kaffee beitragen. Da die Anzahl der Geräte in den letzten Jahren signifikant gestiegen ist, empfiehlt sich ein Kaffeemaschine-Test . Hier werden nicht nur die einzelnen Marken miteinander verglichen, sondern auch die Leistungsmerkmale der einzelnen Maschinen. So stellt schnell heraus, ob es einen klaren Kaffeemaschine-Vergleichssieger gibt und was eine gute Kaffeemaschine ausmacht.

Kaffeemaschine-Arten

Bei einer guten Tasse Kaffee lässt es sich gut entspannen, reden oder wahlweise lesen. Es gibt wohl kaum jemanden, der sich nicht über eine morgendliche Tasse Kaffee freut oder sein Stück Kuchen ohne den Kaffee genießen möchte. Die Kaffeemaschine gehört in nahezu allen Haushalten zur Grundausstattung bei den Haushaltsgeräten. Im Kaffeemaschinen-Test 2017 werden daher die einzelnen Modelle und Marken etwas näher unter die Lupe genommen. Welche Arten gibt es? Was macht eine gute Kaffeemaschine aus? So viel sei zunächst gesagt: Eine beste Kaffeemaschine per se gibt es nicht.

Barista:
“Barista“ ist die Berufsbezeichnung für einen traditionellen Kaffeezubereiter. Vor allem im italienischen Raum ist dieses Berufsfeld weit verbreitet. Erst vor wenigen Jahren schwappte diese Welle auch nach Deutschland über. Mit der amerikanischen Kaffeekultur, beispielsweise der Filialkette Starbucks, kamen auch die Meister an der Kaffeemaschine zu uns. Wer zu Hause ein Barista sein möchte, hat dafür zahlreiche Unterstützung in Form von guten Kaffeevollautomaten oder hochwertigen Espressomaschinen.

Die Hersteller geben sich größte Mühe, die Qualität bei ihren Produkten aufrechtzuerhalten, sodass nahezu alle Maschinen einen vollmundigen Kaffee erzeugen. Hierfür müssen allerdings auch die passenden Bohnen oder das passende Kaffeepulver gewählt werden. Im Kaffeemaschinen-Vergleich werden die Kaffeemaschine mit Mahlwerk, die Kaffeemaschine mit Thermoskanne, die Kaffeemaschine mit Timer, die Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer sowie der Vollautomat gegenübergestellt. Dabei wird schnell deutlich, dass die klassische Filter-Kaffeemaschine noch längst nicht ausgedient hat. Mit ihr lassen sich noch immer schnell ein paar Tassen Kaffee zubereiten. Möglich gemacht wird dies durch den Papierfilter, der zunächst in die Maschine eingesetzt werden muss. In ihn wird die entsprechende Menge Kaffeepulver gegeben, bevor das heiße Wasser durch das Pulver läuft und einen aromatischen Duft verströmt.

Die Filter-Kaffeemaschinen gibt es mit Timer, sodass bereits früh am Morgen ein brühfrischer Kaffee auf dem Tisch stehen kann, wenn der Wecker klingelt. Geeignet sind die Maschinen mit Filter fürs Büro oder auch fürs Auto. Vor allem Truckerfahrer nutzen handliche Filter-Kaffeemaschinen gern, um sich auch während der Fahrt mit frischem Kaffee zu versorgen. Doch auch in der Gastronomie kommen die Filterkaffeemaschinen zur Anwendung. Gerade, wenn es um die Zubereitung von größeren Kaffeemengen geht, spielen die Maschinen mit dem Filter ihren Vorteil aus. Als Alternative zur klassischen Filter-Kaffeemaschine gibt es auch die Maschinen mit Mahlwerk. Sie sehen meist ebenso aus wie eine gewöhnliche Kaffeemaschine mit Filter, verfügen dennoch über ein zusätzliches Mahlwerk. Hier werden die Bohnen stets frisch gemahlen, bevor es zur Kaffeezubereitung kommt. Oftmals haben diese Geräte auch einen Retro-Look.

Für deutlich mehr Auswahl bei der Kaffeezubereitung sorgt der Kaffeevollautomat, wie im Kaffeemaschinen Test 2017 ersichtlich. Diese Geräte funktionieren nicht mit gemahlenem Kaffee, sondern mit Bohnen. Sie werden hier nicht nur frisch gemahlen, sondern auch in vielfältiger Weise zubereitet. Die Automaten haben wahlweise ein Direktbrühsystem oder sind mit abnehmbarem Wassertank ausgestattet. Ihr Äußeres ist meist von einem klassischen Edelstahl-Look bestimmt. Es gibt sie allerdings auch in zahlreichen anderen aufregenden Farbvarianten wie Weiß, Braun, Rot oder auch Grün. Auch bei den Kaffeevollautomaten lässt sich aufgrund der großen Auswahl der Geräte kein klarer Kaffeemaschine-Vergleichssieger ermitteln. Allerdings gibt es einige Modelle und Hersteller, die sich in der Gunst der Kunden bewährt haben. Dazu zählt beispielsweise die WMF Kaffeemaschine, die Jura Kaffeemaschine, die Krups Kaffeemaschine, die Philips Kaffeemaschine, die Melitta Kaffeemaschine, die Bosch Kaffeemaschine, die KitchenAid Kaffeemaschine oder auch die Severin Kaffeemaschine.

Wer keinen großen Vollautomaten in der Küche stehen haben möchte, kann wahlweise auf Geräte mit Pads oder mit Kapseln zurückgreifen. Hier wird der Kaffee ebenfalls automatisiert zubereitet. Allerdings werden die Bohnen hier nicht frisch gemahlen. Stattdessen kommt der Kaffee bereits fertig vorgemischt in Kapseln daher und wird lediglich mit heißem Wasser aufgebrüht. Ähnlich funktioniert das Prinzip auch mit den Pads. Gerade in diesem Bereich sind die Senseo Kaffeemaschine, die Nespresso Kaffeemaschine sowie die Tassimo Dolce Gusto laut Erfahrungsberichten der Kunden sehr beliebt. Wer auf das italienische Flair in den eigenen 4 Wänden setzt, für den ist eine klassische Espressomaschine zu empfehlen. Testberichte zeigen, dass vor allem die traditionellen italienischen Marken hochwertige Kaffeeergebnisse liefern. Hierfür müssen die Kunden allerdings auch hochwertige Bohnen einsetzen, um einen adäquaten Espresso zu erhalten. Die Espressomaschinen verfügen meist über einen Siebträger, in dem das frisch gemahlene Pulver unter Hochdruck zusammengepresst und dann aufgebrüht wird.

Kaffeemaschine-Art Vorteile Nachteile
Kaffeemaschine mit Mahlwerk
  • auch als Kaffeevollautomat erhältlich
  • stets frische Bohnen für Kaffee
  • bessere Qualität des Kaffees durch frisches Brühen und Mahlen
  • Reinigung ist oft umständlich
  • Kosten für Anschaffung meist sehr hoch
Kaffeemaschine mit Thermoskanne
  • Kaffee kann auch länger warmgehalten werden
  • Kaffee kann sicher in Kanne transportiert werden
  • ideal für Büros
  • günstige Kannen können nicht bruchsicher sein
Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer
  • Milch wird ganz automatisch aufgeschäumt
  • Erhitzen der Milch sorgt für höhere Bekömmlichkeit
  • Geräte in der Anschaffzung meist sehr preisintensiv
Kaffemaschine mit Timer
  • Timer auch beim Vollautomat nutzbar
  • Kaffee kann schon beim Aufstehen fertig sein
  • Stromverbrauch durch den Standby-Modus
Filterkaffeemaschine
  • für große Mengen geeignet
  • schnelle Reinigung
  • meist günstig in der Anschaffung
  • für Singles mit kleineren Kaffeemengen weniger geeignet
  • nicht alle Kaffeearten, z. B. Espresso, zubereitbar

Die wichtigsten Kaufkriterien für die Kaffeemaschine

Beim Kaffeemaschine-Kaufen ist nicht nur der Preis entscheiden, sondern vor allem die Funktionalität der Geräte. Wer beim Kaffee auf Schnelligkeit und dennoch große Vielfalt setzt, ist beispielsweise mit der Senseo Kaffeemaschine, der Nespresso Kaffeemaschine oder der Tassimo Dolce Gusto gut bedient. Hierbei handelt es sich um Geräte, die mit Pads oder Kapsel betrieben werden. Es gibt allerdings auch zahlreiche Gerätealternativen, die zum Kauf einladen. Welche das sind, zeigt der Kaffeemaschine-Vergleich.

Funktionalität

Gerade beim Kaffeemaschine-Kaufen ist es wichtig, das passende Gerät für seinen Anspruch zu finden. Hierbei steht die Frage im Raum, was die Maschine alles können soll. Die Kaffeevollautomaten beispielsweise verfügen über zahlreiche automatische Programme, um eine hohe Kaffeevielfalt zu erzeugen. Nicht der Cappuccino oder Espresso, sondern auch Latte Macchiato oder andere Kaffeespezialitäten lassen sich zubereiten. Die Alternative dazu bilden die klassischen Kaffeefiltermaschinen. Wenn es einmal schnell gehen soll und die Kaffeevielfalt dennoch erwünscht ist, bieten Maschinen mit Kapselsystem oder Pads eine gute Alternative. Welches die beste Kaffeemaschine für den eigenen Gebrauch ist, lässt sich daher aufgrund der Vielfalt und der zahlreichen Ansprüche der Kunden schlecht bewerten. Die Kaufentscheidung sollte stets so getroffen werden, dass der eigene Kaffeegenuss den Leistungsmerkmalen der Maschinen angepasst ist.

Viele Käufer bevorzugen bei einer Kaffeemaschine (z.B. von Melitta) eine Kanne aus Glas.

Reinigung

Die Reinigung ist bei der Wahl der passenden Kaffeemaschine essenziell und sollte stets einfach vonstattengehen. Zum Reinigungsvorgang gehört auch ein regelmäßiges Entkalken. Hierfür können die Kunden spezielle Tabletten oder Flüssigkeiten nutzen, die meist sogar direkt vom Hersteller der Geräte angeboten werden. Die besten Maschinen lassen sich problemlos reinigen, da sich ihre Hauptbestandteile leicht auseinandernehmen und damit auch problemlos in die Spülmaschine stellen lassen. Vor allem bei Geräten, in denen die Bohnen frisch gemahlen werden, ist eine regelmäßige Reinigung besonders wichtig. So wird einer Schimmelbildung durch den überschüssigen Kaffeesatz vorgebeugt. Einfach in der Handhabung bei der Reinigung sind beispielsweise die WMF Kaffeemaschine, die Jura Kaffeemaschine, die Krups Kaffeemaschine oder auch die Philips Kaffeemaschine.

Preise

Die Preise variieren vor allem in Abhängigkeit vom Funktionsumfang der Geräte sowie der Marke. Der Preisvergleich zeigt, dass es Geräte im mittleren und oberen Preissegment ebenso gibt wie besonders günstige Geräte. Eine große Auswahl finden die Kunden beispielsweise in einem Kaffeemaschine-Shop im Internet. Hier werden verschiedene Kaffeemaschine-Vergleichssieger angeboten, die sich zuvor im breiten Feld der Hersteller behauptet haben. Erfahrungen von Kunden und Vergleichsergebnisse, wie beispielsweise durch die Stiftung Warentest, haben zu einem internen Ranking bei diesen Anbietern geführt. Aus diesem Grund gibt es in diesen Shops die ein oder andere Kaffeemaschine-Empfehlung in den einzelnen Preiskategorien. In der Rubrik „Kaffeemaschine günstig“ wird beispielsweise die Melitta Kaffeemaschine angeboten. Doch nicht nur in speziellen Shops, sondern auch bei Elektrofachmärkten, wie Saturn oder Media Markt, sowie bei Tchibo oder Aldi lassen sich die Geräte günstig kaufen. Auch hier ist das Kaffeemaschine-Angebot breit gefächert. Wahlweise werden hier auch die Bosch Kaffeemaschine, die Severin Kaffeemaschine oder auch die KitchenAid Kaffeemaschine – ergänzt um zahlreiche andere Hersteller – zu attraktiven Preisen offeriert. Geräte von Siemens, Braun, Petra, Rowenta oder Jura zählen dazu.

Fazit im Kaffeemaschine-Test

Der Kaffeemaschine-Test macht die große Vielfalt bei den einzelnen Geräten deutlich. Der Kreativität bei der Kaffeezubereitung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Entscheidend ist allerdings, wie viel Geld man bereit ist, für einen perfekten Kaffeegenuss zu Hause auszugeben. Die Kaffeevollautomaten beispielsweise liegen eher im höheren Preissegment. Klassische Filter-Kaffeemaschinen hingegen gibt es bereits für wenige Euro. Aufgrund der großen Markenvielfalt haben sich einige Geräte in der Gunst der Kunden durchgesetzt. Zu ihnen zählen beispielsweise Herstellermarken wie WMF, Philips, Bosch, Melitta, Krups, Siemens, Kenwood, Severin, KitchenAid, Beem, DeLonghi oder Saeco. Die Markenproduzenten verfügen nicht nur über langjährige Erfahrung bei der Herstellung entsprechender Haushaltsgeräte, sondern offerieren auch noch verschiedene Gerätearten für eine adäquate Kaffeezubereitung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...
Angelika Kanngießer am 22.07.2017

Für mich einige sehr gute Informationen

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus