Smoothie Maker Test 2017

Empfehlenswerte Smoothie Maker im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Yayago OmniBlend VPhilips HR2195/08Severin SM 3737WMF KULT X Mix & GoAEG SB2400WMF Kult X Mix & GoRussell Hobbs Mix & Go Cool
ModellYayago OmniBlend VPhilips HR2195/08Severin SM 3737WMF KULT X Mix & GoAEG SB2400WMF Kult X Mix & GoRussell Hobbs Mix & Go Cool
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Leistung2.200 W900 W500 W300 W300 W300 W300 W
Fassungsvermögen2 l2 l1 l0.6 l0.6 l0.6 l0.6 l
Edelstahlmesser6 Klingen6 Klingen4 Klingen4 Klingen4 Klingen4 Klingen4 Klingen
Material MixbecherKunststoffGlasGlasKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
BPA-frei
Spülmaschinenfester Mixbehälter
Verschiedene Geschwindigkeitsstufen
Skalierung
Maße52 x 52 x 21 cm39 x 30 x 22 cm35.8 x 16.8 x 16.2 cm37 x 10.5 x 10.5 cm40 x 13.5 x 13 cm40 x 10.5 x 10.5 cm24.5 x 23.5 x 15.5 cm
Gewicht5 kg4.7 Kg2.6 kg1.6 kg1.4 kg1.5 kg1.3 kg
Vor- und Nachteile
  • kraftvoller Hochleistungsmixer
  • vielseitig verwendbar
  • inkl. Smoothie-Rezept-Buch und Stößel
  • 6 scharfe Klingen auf 3 Ebenen
  • Puls- und Ice-Crush-Funktion
  • beleuchteter Geschwindigkeitsregler
  • Mixbehälter mit Ausgusszotte
  • mit separatem To-Go Becher
  • inkl. Rezepte per QR-Code
  • hochwertiges 4-flügliges Edelstahlmesser
  • Sicherheitsabschaltung
  • mit praktischer Keep-Cool Funktion
  • kälte- und hitzebeständig von -40°C bis +80°C
  • Saugfüße
  • verschiedene Mixbechergrößen im Set
  • Mini-Standmixer
  • püriert und mixt auch mit Eis
  • zerkleinert auch Nüsse und hartes Gemüse
  • mit Kühlakku
  • 2 Mixbehälter
  • Trinkflaschen passen in alle gängigen Autogetränkehalter
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • comtech
  • check24.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • crowdfox
  • premiummarken4u.de
  • Pasternak Haushaltstechnik
  • Pasternak Haushaltstechnik
  • Pasternak Haushaltstechnik
  • comtech
  • check24.de

Die besten Smoothie Maker 2017

Alles, was Sie über unseren Smoothie Maker Test wissen sollten

Früchte über Früchte - bei einem Smoothie Maker (z.B. von Nutriexpress) haben Sie die freie Wahl.
Eine gesunde Ernährung baut ja bekanntlich auf ausreichend Obst und Gemüse auf. Bis zu fünf Portionen der Fitmacher werden täglich empfohlen. Durch die Anschaffung eines Smoothie Maker lässt sich dieses Ziel viel leichter konsequent verfolgen. Diese Standmixer bringen 1 000 Watt oder mehr Leistung auf, um selbst hartes Obst und auch Gemüse in einen leckeren Smoothie zu verwandeln. Ein grüner Smoothie ist der neue Fitnesstrend und ausgesprochen schmackhaft und gesund. Im Smoothie Maker Test haben wir uns mit den verschiedenen Gerätetypen und Herstellern befasst. Die einzelnen Smoothie Maker unterscheiden sich nicht nur in der Leistung, sondern auch im Fassungsvermögen. Für die tägliche Portion flüssiger Gesundheit ist ein Smoothie Maker to go besonders praktisch. Der Mixbecher dieser handlichen Geräte kann zugleich als Glas Verwendung finden. Ein Smoothie Maker entsaftet Obst und Gemüse nicht auf herkömmliche Weise, sondern zerkleinert und püriert die Früchte lediglich. Die Erfahrungen mit diesen praktischen Trendgeräten sind in den Smoothie Maker Test 2017 eingeflossen und sollen Ihnen als Hilfestellung bei der Kaufentscheidung dienen.

Arten von Smoothie Maker

Hinsichtlich der Arten von Smoothie Makern gibt es einige Unterscheidungen zu treffen. Ein einfacher Smoothie to go kann auch mit recht simplen Geräten hergestellt werden. Ein Hochleistungsmixer ist meist in der Lage, die Smoothies schneller zuzubereiten und besitzt ein breiteres Funktionsspektrum.

Smoothie Maker Art Vorteile Nachteile
Einfacher Smoothie Maker
  • klein und handlich
  • passende Menge für einen Smoothie
  • Mixbecher ist zugleich Trinkgefäß
  • auf Smoothieherstellung beschränkt
  • produziert nur kleine Mengen
  • Leistung gering
Standmixer
  • hohe Leistung
  • stellt größere Mengen her
  • multifunktional
  • sperrig und schwer
  • hoher Preis
  • viel Stauraum nötig
Stabmixer
  • günstiger Preis
  • schnell einsatzfähig
  • leicht zu reinigen
  • nicht für hartes Obst geeignet
  • Zubereitung dauert länger
  • störanfällig
Hochleistungsmixer
  • kurze Zubereitungszeit
  • hohe Leistung
  • mehr Fassungsvermögen
  • hoher Preis
  • mehr Platzbedarf

Die wichtigsten Kaufkriterien für Smoothie Maker

Wer sich gelegentlich einen Smoothie zubereiten möchte, der ist mit einem Smoothie to go gut beraten. Da die Zubereitung direkt im Glas erfolgt, spart man die Trinkflasche ein und kann seinen Smoothie auch unterwegs genießen. Im Smoothie Maker Vergleich sind diese Geräte auch günstig in der Anschaffung. Standmixer sind Küchengeräte, die vielseitig Verwendung finden und nicht nur Früchte zerkleinern. Stabmixer lassen sich günstig kaufen und eignen sich auch für die Zubereitung von Suppen. Von WMF, Philips oder Severin und anderen Herstellern befinden sich durchaus leistungsfähige Geräte im Angebot. Als guter Smoothie Maker erweist sich auch ein Hochleistungsmixer. Zahlreiche Smoothie Maker Rezepte lassen sich hiermit umsetzen.

Vitaminkick Smoothie:

Die Leistung

Smoothie Maker besitzen generell weniger Leistung als ein Standmixer. Dies hat keinen Einfluss auf die Qualität der Smoothies, sondern hängt einfach damit zusammen, dass die Geräte viel kleiner sind und eine vergleichsweise geringe Saftausbeute liefern. Für einen einfachen Smoothie Maker sind Wattzahlen zwischen 300 und 600 durchaus geläufig und ausreichend. Standmixer bringen es nicht selten auf 1000 Watt. So kann ein WMF Smoothie Maker, ein AEG Smoothie Maker oder ein Russel Hobbs Smoothie Maker auch festes Obst und hartes Gemüse gut zerkleinern. Möchten Sie auch Eiswürfel zubereiten, dann lohnt ein Blick auf die Umdrehungen. Diese sollten in diesem Fall bei mindestens 20000 pro Minute liegen.

Die Ausbeute

Die Qualität des Smoothies ist entscheidend, um den Smoothie Maker Vergleichssieger zu ermitteln. Das Fassungsvermögen ist eine Frage, die Sie sich separat stellen sollten. Herkömmliche Smoothie Maker stellen in der Regel eine Portion Smoothie her, welcher im inkludierten Mixbecher zubereitet wird. Ein Standmixer kann mehrere Liter fassen und eignet sich besonders, wenn der Smoothie zum neuen Familiengetränk avanciert und täglich größere Mengen hergestellt werden sollen. Vergleichsweise beträgt die optimale Menge für eine Portion etwa 600 ml.

Die Messer

Im Smoothie Maker Test kommt es uns auch auf die Messer der Geräte an. Meist beziehen sich die Testberichte auf Geräte mit vierflügligen Messern. Diese liefern erfahrungsgemäß die besten Ergebnisse. Wichtig ist weiterhin, darauf zu achten, dass die Messer aus rostfreiem Edelstahl bestehen und sich einfach reinigen lassen. Das sollte nämlich nach jedem Gebrauch aus hygienischen Gründen unverzüglich geschehen.

Auch WMF hat hochwertige und dennoch preiswerte Smoothie Maker im Angebot.

Marken

Viele Hersteller von elektrischen Küchengeräten haben ihr Sortiment um Smoothie Maker erweitert. Damit lassen sich bei Saturn oder Media Markt Marken wie Domo, Nutribullet, Braun, Bosch oder Klarstein finden. Die Preise variieren je nach Größe und Ausstattung der Geräte. Ist ein Gerät billig, stellt dies natürlich keinen unwesentlichen Kaufanreiz dar. Im Smoothie Maker Vergleich werden die Preisunterschiede bei den einzelnen Modellen deutlich. Sie finden Smoothie Maker günstig in der Anschaffung und leistungsfähig im Gebrauch aufgeführt.

Vitamix

Vitamix bietet Hochleistungsgeräte für den häufigen Einsatz. Das Modell Vitamix TNC 5200 hat viel Power und arbeitet mit durchschnittlich 1200 Watt. Die Messer erreichen eine Geschwindigkeit von 250 km/h und gleiten mühelos durch jede beliebige Zutat. Die Geschwindigkeit kann in zehn Stufen geregelt werden. Neben Smoothies lassen sich auch Pesto oder Mandelmus selbst herstellen. Vielfältige Smoothie Rezepte lassen sich auch mit dem Vitamix Pro 300 realisieren. Das Gerät findet in der kleinsten Küche Platz und Privatkunden erhalten diesen Smoothie Maker mit einer Garantie von sieben Jahren.

AEG

AEG Smoothie Maker schneiden im Smoothie Maker Test 2017 auf Grund ihrer Vielseitigkeit positiv ab. Der AEG Perfect Mix SB 2400 ist ein besonders platzsparendes Gerät. Der Smoothie Maker wiegt weniger als 1,5 kg und ist damit auch für den mobilen Einsatz beim Campen oder im Büro geeignet.

UNOLD

Der UNOLD Power Smoothie Maker ist sicher kein Gerät für den gelegentlichen Gebrauch. Es handelt sich hierbei um einen robusten Profimixer, der einen vergleichsweise hohen Preis besitzt. Der Motor schafft bis zu 32000 Umdrehungen in der Minute. Bis zu zwei Liter Smoothies können Sie in einem Durchlauf herstellen. Das Edelstahlmesser ist sehr robust und besitzt einen speziellen Schliff.

WMF

Ein WMF Smoothie Maker für den täglichen Einsatz ist der WMF KULT X Mix & Go. Dieser Mini-Mixer liefert genau die richtige Portion für einen leckeren Smoothie to go. Der Mixbehälter wird dabei zum Glas und ein praktischer Trinkdeckel ist im Lieferumfang enthalten. Der WMF Keep Cool ist durch seine Edelstahl Ausführung bereit optisch ein Hingucker. Der Motor ist mit einer Leistung von 300 Watt vollkommen ausreichend für die Zubereitung eines Smoothie aus Obst.

Fazit im Smoothie Maker Test

Der Smoothie Maker Vergleichssieger überzeugt sicher in vielen Punkten. Ob er jedoch auch Ihre erste Wahl darstellt, wird sich zeigen, nachdem Sie unsere Testberichte studiert haben und einen Preisvergleich durchgeführt haben. Das Privileg bester Smoothie Maker verdienen sicher auch Geräte der Hersteller Russell Hobbs, Silvercrest, Clatronic oder Kenwood.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus