Frischhaltefolie abrollen – 3 Tipps

Frischhaltefolie abrollen – 3 Tipps

Viele Menschen hassen es, Frischhaltefolie zu benutzen. Wenn man Frischhaltefolie abrollen möchte, dann ist das nämlich meist gar nicht so einfach. Erfahren Sie hier, wie es ganz einfach funktioniert.

Vorteile der Frischhaltefolie
Nutzt eigentlich jemand in Zeiten von Tupperware & Co. überhaupt noch Frischhaltefolie? Oh ja, in vielen Fällen kommt das natürlich noch vor, weil man bei Kleinigkeiten nicht immer eine passende Dose in der richtigen Größe zur Hand hat. So praktisch die Dosen auch sind, sie nehmen natürlich viel Platz im Kühlschrank oder im Gefrierschrank weg. Und wenn man einfach Essensreste einen Tag lang aufbewahren möchte, dann ist es natürlich auch viel einfacher, die Schüssel oder den Teller mit einer Frischhaltefolie zu versehen als alles erst einmal in eine Dose umzuschichten. Beides hat seine Vorteile und Nachteile.

Frischhaltefolie klebt meist zusammen
Ein Nachteil bei der Frischhaltefolie ist zum Beispiel, dass man schon beim Abrollen Probleme bekommen kann, denn sobald die Ecken mit dem Rest der Folie in Berührung kommen, kleben diese daran fest und man hat gut zu tun, sie wieder auseinander zu bekommen. Oft kleben dann noch mehr Teile zusammen, sodass man sie schließlich entnervt wegwirft. Aber warum klebt die Frischhaltefolie den eigentlich immer zusammen?

Warum klebt die Frischhaltefolie?
Natürlich befindet sich auf der Oberfläche einer Frischhaltefolie kein Kleber. Genau genommen klebt sie nicht, sondern haftet aufgrund von Adhäsionskräften an glatten Oberflächen fest. Je sauberer und je glatter eine Oberfläche ist, desto besser haftet die Frischhaltefolie daran. Vielleicht ist ihnen schon einmal aufgefallen, dass sie an Glasoberflächen und Porzellanoberflächen besser haftet, als an Metalloberflächen oder Plastikoberflächen. Das liegt daran, dass diese Oberflächen eine schlechte Haftkraft bieten.

Frischhaltefolie abrollen – 3 Tipps
Wenn man die Verpackung einer Frischhaltefolie öffnet, dann hat man meist schon das erste Problem. Wenn man nämlich die Rolle in die Hand nimmt, dann muss man erst einmal den Anfang suchen.

  1. Um die Frischhaltefolie problemlos von der Rolle abzuziehen, sollten Sie diese einfach im Kühlschrank lagern. Wenn Sie nun etwas Frischhaltefolie brauchen, dann lässt sich diese im kalten Zustand perfekt von der Rolle abziehen.
  2. Alternativ dazu können Sie die Verpackung der Frischhaltefolie auch irgendwo festkleben. So können Sie die Folie mit beiden Händen abrollen. So verhindern Sie auch noch, dass die Ecken und Enden mit dem Rest der Folie in Berührung kommen und zusammenkleben.
  3. Noch besser ist ein richtiger ist ein richtiger Schneidabroller. Damit werden Sie sich nie mehr über Probleme mit der Frischhaltefolie ärgern.

Frischhaltefolie nur einmal verwenden
Denken Sie bitte immer daran, dass Frischhaltefolie, die mit Lebensmittel in Kontakt gekommen ist, nicht wiederverwendbar ist. Sobald Sie ein Stück der Frischhaltefolie mehrmals verwenden, entstehen aufgrund der Essensreste auf der Oberfläche der Folie Bakterien, die man Salmonellen nennt.


Bildnachweise: © papa1266 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus