Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Humidor Test 2021

Empfehlenswerte Humidore im Überblick

Kubanische Zigarren verlangen nach einem besonderen Moment. Ein Humidor stellt ein unverzichtbares Zubehör für die Liebhaber der edlen Rauchwaren vor. In einem Humidor wird das Klima von Südamerika hergestellt und Zigarren können bei gleichbleibend hoher Luftfeuchtigkeit über Jahre haltbar gemacht werden. Die Schatulle ist nicht nur ein praktischer Schutz, sondern auch ein Einrichtungsgegenstand von ansprechender Optik. Wer seine Zigarren aufbewahren möchte, ohne dass sie austrocknen und Schaden nehmen, findet in unserer Vergleichstabelle das passende Equipment für den anspruchsvollen Raucher.

Die besten Humidore 2021

In einem Humidor werden Zigarren optimal gelagert.

Eine Zigarre kann nur im Klima der Karibik über längere Zeit gelagert werden. In unseren Breiten ist die Luftfeuchtigkeit dagegen viel zu gering, die Zigarre trocknet aus, bricht und verliert an Aroma. Um eine Luftfeuchte von 70 bis 80 Prozent sicherzustellen, wird ein spezieller Befeuchter gebraucht.

Im Humidor macht man sich die Speichereigenschaften von Holz zunutze. Verwendet wird meist in den Tropen beheimatetes Zedernholz. Für die Befeuchtung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit einem Hygrometer kann die Luftfeuchtigkeit überwacht werden. Damit ist ein kleiner Schrank gefunden, indem sich Ihre Zigarren lagern lassen und auf den besonderen Moment warten, an dem Sie Zigarren von Adorini, Angelo oder Montecristo genießen wollen.

Der passende Humidor auf Reisen oder für die Sammelleidenschaft

Eine Zigarre zählt zu den anspruchsvollsten Rauchwaren. Dies bewahrheitet sich auch in der Lagerung. Finden Sie Ihren persönlichen Humidor Vergleichssieger, ganz gleich, ob Sie einige Zigarren aus dem Karibik-Urlaub aufbewahren möchten oder einer großen Sammelleidenschaft nachgehen.

» Mehr Informationen
  • Humidor als Beutel: Kommt es Ihnen nicht auf eine lange Lagerung an und Sie beziehen Ihre Rauchwaren über einen Händler vor Ort, kann ein Humidorbeutel helfen, einige wenige Zigarren über einige Wochen zu lagern. Der Beutel wird luftdicht verschlossen. Die darin befindlichen Boveda Packs schaffen die klimatischen Voraussetzungen für die Lagerung.
  • Reisehumidor: Diese Humidore sind für den Transport der Zigarren ausgelegt. Reisehumidore besitzen unterschiedliche Größen, sind stabil und schließen luftdicht ab. Der amerikanische Hersteller Xikar gilt als Spezialist für diese Art von Befeuchtern.
  • Humidor für den Schrank: Dies ist die klassische Aufbewahrungsbox für die Zigarre. Sie können die Größe entsprechend Ihrer Sammlung auswählen. Meist bestehen diese Humidore aus Zedernholz. In einen derartigen Befeuchter passen etwa 50 Zigarren unterschiedlicher Größen.

Das Risiko eines Bakterienbefalls ist bei einem Polymer-Befeuchter geringer als bei einem schwammbasierten Befeuchter.

Die Vor- und Nachteile der genannten Humidor Arten

Humidor Arten Vorteile Nachteile
Humidor als Beutel
  • einfach anzuwenden
  • preisgünstig
  • für die kurzzeitige Lagerung geeignet
  • Luftfeuchtigkeit muss überprüft werden
  • geringe Kapazität
  • geringe Lagerzeit
Reisehumidor
  • stabil
  • stoßsicher
  • unterschiedliche Größen
  • luftdicht abschließbar
  • Kapazität begrenzt
  • Lagerzeit begrenzt
Humidor für den Schrank
  • große Produktauswahl
  • ansprechendes Design
  • unterschiedliche Größen
  • mit Hygrometer
  • aus edlem Holz
  • teurer als Reisehumidore und Beutel
  • Produktunterschiede

Die wesentlichen Bestandteile bleiben gleich

Wenn Sie einen Humidor kaufen, werden Sie auf verschiedene Faktoren Wert legen. Besonderes Augenmerk gilt den grundsätzlichen Komponenten der Befeuchter laut einem Humidor Test :

» Mehr Informationen
  • Holzkörper: Die Optik spielt beim besten Humidor eine große Rolle. Beim Material wird meist auf Tropenholz zurückgegriffen, welches die Feuchtigkeit gut binden kann. Die Größe bestimmt dabei das Fassungsvermögen. Möchten Sie für mehr Übersicht sorgen und verschiedene Sorten trennen, achten Sie auf eine Einteilung. Ein Humidor mit Sichtfenster kann zudem mehr Übersicht verschaffen.
  • Hygrometer: Damit die Tabakblätter nicht austrocknen, müssen Sie die Luftfeuchte immer im Auge behalten. Daher ist es von Vorteil, wenn das Hygrometer außen am Holz angebracht ist. Wenn Sie einen Humidor günstig kaufen, wird meist ein Haarhygrometer verbaut sein. Diese Modelle sorgen lediglich für eine grobe Anzeige des Wertes.
  • Befeuchter: Kugeln und Beads in günstigen Befeuchtern können die Feuchtigkeit nicht konstant abgeben. Sie müssen die Luftfeuchte öfters kontrollieren. Ein Regler sollte auch im Reisehumidor vorhanden sein. Bei größeren Geräten und umfangreichen Sammlungen lohnt die Anschaffung eines elektrischen Befeuchters, der präzise geschalten werden kann.

Schwämme schaffen kein konstant feuchtes Klima

Acryl Kristalle:
Acryl Kristalle geben die Feuchtigkeit relativ konstant ab. Etwa alle zwei Jahre sollten Sie den Austausch der Kristalle ins Auge fassen.

Wenn Sie einen Humidor kaufen oder bauen möchten, müssen Sie vorab festlegen, wie lange Sie kubanische Zigarren aufbewahren möchten. Soll die Lagerung nur über wenige Wochen erfolgen, können Schwämme ausreichen. Für eine Lagerung über Monate und Jahre sind Kristalle aus Acrylpolymer eine gute Wahl.

Über Jahre bleiben Zigarren von

  • Cohiba,
  • Cuaba,
  • Panatela,
  • Partagas oder
  • Vegafina

frisch, wenn der Humidor mit einem elektrischen Befeuchter ausgestattet ist.

Ein Humidor ist ein Schmuckstück

Dank einem Hygrometer behalten Sie die Luftfeuchtigkeit im Blick.

Sie zelebrieren es, zu Shisha, Vaporizer und Sturmfeuerzeug zu greifen? Dann wird es auch zu einem ganz besonderen Moment, die Zigarre dem Humidor zu entnehmen. Die Optik sollte nicht vernachlässigt werden.

Das Harz und die Maserung des Zedernholzes besitzen eine edle Ausstrahlung. Einige Modelle in einem Humidor Vergleich verfügen zusätzlich über aufwendige Verzierungen. Wer seine Schätze immer im Auge haben möchte, kann auf einen Humidor mit einem Sichtfenster aus Glas zurückgreifen.

Die Kapazität ist begrenzt

Bei den Maßen gibt es große Unterschiede. Während ein Reisehumidor meist nur wenige Zigarren aufnehmen muss, sind Humidore in Schrankgröße keine Seltenheit, besonders wenn Sie über eine große Sammlung verfügen und das Feuerzeug eher seltener auspacken. Besitzt ein Humidor eine Kapazität von 100 Zigarren und mehr, lässt er sich individueller bestücken und Sie behalten die Übersicht über Ihre Zigarren-Sammlung.

» Mehr Informationen

Wenn Sie einen Humidor selber bauen, besitzen Sie diesbezüglich ausreichend Freiraum. Bei den Angaben der Hersteller ist auf die genaue Größenangabe zu achten. Wird lediglich die Aufnahmekapazität genannt, lassen sich meist nur die Hälfte der angegebenen Zigarren übersichtlich verstauen.

Wie ein kleinerer Reisehumidor in Betrieb genommen wird, zeigt Ihnen dieses Video:

FAQ: Fragen und Antworten rund um Kauf und Verwendung von Humidoren

Humidore sind keine gewöhnlichen Einrichtungsgegenstände. Allein die Liebhaber anspruchsvoller Rauchwaren wissen mit dem Begriff etwas anzufangen. Wer seine Zigarren länger lagern möchte, ohne dass sie austrocknen und brechen, ist auf einen Befeuchter angewiesen. Wir haben Sie in unserer Kaufberatung bereits mit verschiedenen Faktoren vertraut gemacht. Bevor Sie Ihre Entscheidung treffen, kann sich auch ein Blick auf unsere abschließenden FAQs lohnen.

» Mehr Informationen

Was sind die bekanntesten Hersteller und Marken von Humidoren?

Humidoren sind keine Massenware. Entsprechend überschaubar ist die Palette der Produzenten. Adorini zählt zu den Marktführern. Da in großen Stückzahlen produziert wird, kann die Firma ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

» Mehr Informationen

Legen Sie Wert auf Design, werden die Humidore von Elie Bleu zu begeistern wissen. Der französische Hersteller fertigt häufig limitierte Editionen.

Auch der Zigarren-Hersteller Habanos bietet mit den Marken Cohiba und Montecristo eigene Kollektionen an Humidoren an.

Gibt es bereits einen Humidor Test der Stiftung Warentest?

Gerne erwähnen wir die Untersuchungsergebnisse des Instituts. Im Segment der Genussmittel und deren Equipment ist das Portal weniger aktiv, daher liegen aktuell keine Humidor-Vergleichsergebnisse vor.

» Mehr Informationen

Wie lange kann man Zigarren mit einem Humidor aufbewahren?

Viele Premium-Zigarren entfalten ihren Geschmack erst nach mehrjähriger Lagerung im Humidor.

Handelt es ich um ein hochwertiges Gerät und die Luftfeuchte wird konstant abgegeben, können Zigarren über mehrere Jahre im Humidor aufbewahrt werden.

Bei der Lagerung ist darauf zu achten, dass die Luft im Humidor frei zirkulieren kann. Haben Sie die Zigarren zu eng eingefüllt, versagt selbst das beste Belüftungssystem. Achten Sie daher beim Kauf auf eine ausreichende Größe.

Wie lange halten Zigarren ohne einen Humidor?

Lose aufbewahrt ist es um die exotische Rauchware schnell geschehen. Die Luftfeuchte in Innenräumen sollte nicht mehr als 60 Prozent betragen, ansonsten besteht Schimmelgefahr. Erfahrungsgemäß ist die Luftfeuchtigkeit in überheizten Zimmern noch weit geringer.

» Mehr Informationen

Zigarren trocknen ohne Humidor innerhalb weniger Tage aus und werden brüchig. Wer (noch) keinen Humidor besitzt, kann sich zwischenzeitlich mit der Aufbewahrung im Kühlschrank behelfen.

Zigarren nehmen das Aroma ihrer Umgebung auf und sollten daher nicht in der Nähe von Knoblauch oder Zwiebeln gelagert werden.

Bildnachweise: © Osipov – stock.adobe.com, © SOMATUSCANI – stock.adobe.com, © Tyler – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus