Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bartpflege-Set Test 2021

Empfehlenswerte Bartpflege-Sets im Überblick

Ein gepflegter Bart gehört heutzutage ebenso zu den Schönheitsidealen wie eine gesunde Haut und volles Haar. Da kommt es nicht von ungefähr, dass Männer ihrer Gesichtsbehaarung viel Zeit widmen. Ein Bartpflege-Kit sollte bei der täglichen Bart-Beauty-Routine nicht fehlen. Bartpflege-Set-Tests im Internet empfehlen Zusammenstellungen, die alle wichtigen Bartpflege-Produkte enthalten. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Set für die Bartpflege aus unserer Vergleichstabelle. Zu dessen Bestandteilen sollten mindestens die Bartschere, Bartkamm oder Bartbürste sowie Pflegeprodukte, wie etwa Bartöl gehören, wenn Sie Ihren Bart professionell in Form bringen und zu einer gesunden Optik verhelfen möchten.

Die besten Bartpflege-Sets 2021

Bei einem Bartpflege-Kit sollte Zubehör wie Bartbürste, eine Bartschere und ein Bartöl nicht fehlen.

Das Rasieren des Barts mit Rasierpinsel und Co. ist längst nicht mehr alternativlos. Egal ob

  • Drei-Tage-Bart,
  • Vollbart oder
  • Schnauzer

die Beliebtheitstendenz zum Gesichtshaar steigt stetig weiter an. Allerdings sollte Männern, die sich einen Bart wachsen lassen, klar sein, dass dieser mit einem gewissen Pflegeaufwand verbunden ist. Bartpflege-Produkte, die Bestandteil eines gut sortierten Bartpflege-Sets sind, leisten auf dem Weg zu einer akkuraten und hygienischen Gesichtsbehaarung hilfreiche Unterstützung.

Wir stellen in dieser Kaufberatung einen informativen Bartpflege-Set-Vergleich für Sie an und geben Aufschluss darüber, welche Bartpflege-Produkte im Idealfall in den Paletten enthalten sein sollten und für welchen Barttyp sie am besten zum Einsatz kommen.

Das Verbraucherportal Stiftung Warentest beschäftigt sich in seiner AUSGABE 07/2015 mit der Behauptung, dass Bärte die perfekte Wirkungsstätte für Keime und Bakterien sind. Bei der Recherche kam heraus, dass diese Aussage bei entsprechender Bartpflege unverhältnismäßig ist. Des Weiteren erwarten den Leser wertvolle Bartpflege-Tipps.

Kaufberatung: Die Anzahl der Teile ist entscheidend

Wenn Sie ein Bartpflege-Set kaufen möchten, dann sollten Sie dies genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen. Bartpflegeprodukte gibt es am Kosmetikmarkt zuhauf. Nicht jedes ist zwingend für die tägliche Beauty-Routine notwendig. Dennoch sollte ein gutes Set für die Bartpflege über einige grundlegende Komponenten verfügen. Zu diesen gehören folgende:

» Mehr Informationen
  • Bartbürste/ Bartkamm
  • Bartschere
  • Bartöl/ Bartbalsam

Bei Bartbürste und Bartkamm kommt es auf die Bartlänge an

Sowohl der Bartkamm als auch die Bartbürste helfen dabei, den Bart in die gewünschte Bart-Form zu bringen. Dies geschieht nach demselben Prinzip, wie es beim Haupthaar der Fall ist. Der Hauptunterschied zwischen beiden Styling-Hilfsmitteln ist in deren Eignung zu suchen, welche wiederum von der jeweiligen Bartlänge abhängig ist.

» Mehr Informationen

Die Bartbürste ist so konzipiert, dass sie in erster Linie bei der Vollbart-Pflege Unterstützung leistet. Sie besitzt in den meisten Fällen abgestumpfte Borsten, die beim Bürsten des Barts gleichzeitig die Haut massieren.

Der Bartkamm hingegen erfüllt seinen Zweck beim Glätten und Frisieren von kürzeren Barthaaren. Er ist klein, handlich und dank seines geringen Gewichts eignet er sich wunderbar für unterwegs. Seine festeren Zacken zerteilen das Barthaar mit Leichtigkeit.

Bartöl, Bartbalsam und Co. pflegen Bart und Gesicht gleichermaßen

Beim Bart rasieren wird die Haut gereizt. Daher sollte die Pflege sehr reichhaltig sein.

Beim Bartöl und Bartbalsam handelt es sich um Pflegeprodukte für den Bart, die in aller Regel nach dem

  • Kämmen oder
  • Stutzen zur

Verwendung kommen. Sie versorgen sowohl den Bart als auch die darunter liegende Gesichtshaut mit wertvollen Pflegestoffen. Darüber hinaus verleihen sie dem Bart einen angenehmen Glanz.

Im Gegensatz zu den Ölen sind Balsame in ihrer Konsistenz fester. Sie müssen gut im Bart und auf der Haut verteilt werden, damit sie ihre Wirkung entfalten. Bartöl verläuft nach dem Auftragen hingegen fast von allein.

Ebenfalls in die Kategorie der Bartpflege- und Styling-Produkte fallen die Bartshampoos, die allerdings nach der Anwendung wieder aus dem Bart ausgewaschen werden müssen, sowie Bartwachs, der manchmal unter der Bezeichnung Bartwichse vertrieben wird oder Bartpomade.

Die Bartschere sorgt für saubere Konturen

Zur Grundausstattung eines jeden Bartpflege-Sets gehört die Bart-Schere. Sie übernimmt die Verantwortung dafür, dass die einzelnen Barthaare nicht unkontrolliert in alle Richtungen verwuchern, was wiederum ein etwas verwahrlostes Bild zur Folge haben würde.

» Mehr Informationen

Bartscheren verfügen in den meisten Fällen über eine Verzahnung, die speziell auf die Struktur von Barthaaren abgestimmt ist. So lassen sich mit ihnen präzise Konturen schneiden. Diese erfordern jedoch, anders als bei der Handhabung eines klassischen Rasierers, ein wenig Fingerspitzengefühl, Zeit und Übung.

Die Vor- und Nachteile der wichtigsten Bartpflege-Produkte zusammengefasst

Bartpflege-Set-Bestandteil Vorteile Nachteile
Bartbürste/ Bartkamm
  • bringt das Barthaar in Form
  • löst Verknotungen
  • Kamm eignet sich gut für unterwegs
  • holen Schmutz aus dem Bart
  • Massageeffekt für die Haut
  • Bartkamm für Vollbärte weniger geeignet
  • müssen regelmäßig gereinigt werden
Bartschere
  • Verzahnung speziell auf Barthaarstruktur abgestimmt
  • helfen dabei, dem Bart Kontur zu geben
  • wild wuchernde Barthaare sind schnell abgeschnitten
  • zeitaufwändiger als den Bart zu rasieren
  • Konturen erfordern Fingerspitzengefühl und Übung
Bartöl/ Bartbalsam
  • versorgen Bart und Haut mit Pflegewirkstoffen
  • für glänzendes Barthaar
  • je nach Produkt angenehmer Duft
  • Balsam ist etwas schwieriger zu verteilen

Produkte dieser Hersteller haben das Potenzial zu einem Bartpflege-Set-Vergleichssieger

Inhaltsstoffe beachten!
Achten Sie beim Kauf von pflegenden Bartkosmetika auf deren Zusammensetzung. Empfehlenswert sind Produkte auf der Basis natürlicher Öle, wie etwa Kokos-, Mandel-, Jojoba, Mandelöl oder Sheabutter. Vermieden werden sollten künstliche Zusätze, wie zum Beispiel Parabene, Silikone oder synthetische Duftstoffe.

Der Kosmetikmarkt ist in Bezug auf Bartpflegeprodukte fast unübersichtlich groß. Zwischen den einzelnen Typen und Arten ist es daher gar nicht einfach, sich für einen bestimmten Hersteller zu entscheiden. Beliebte Marken, die in vielen Bartpflege-Set-Test im Internet gut abschneiden, sind zum Beispiel:

  • Bartformat
  • BarFex
  • Golddachs
  • Mr. Burtons
  • KulturGUT
  • Breett

Einige der besten Bartpflege-Sets bekommen Sie in aller Regel in jedem gut sortierten Drogeriemarkt. Günstige Bartpflege-Sets hoher Qualität und Verarbeitung sowie in den unterschiedlichsten Verpackungen können Sie zudem im Internet bestellen. Hier erhalten Sie sogar ab und ab nützliche Bartpflege-Geschenktipps oder Ratschläge, wie Sie am besten Ihren Bart schneiden.

Die wichtigsten Fragen und Antworten für Ihren persönlichen Bartpflege-Set-Test

Was braucht man für die Bartpflege?

Beim Kauf eines Bartpflege-Sets erhalten Sie alle wichtigen Utensilien, die Sie für die Bartpflege benötigen.

Für die Bartpflege benötigt man Hilfsmittel für drei grundsätzliche Arbeitsschritte: das Schneiden, das in Form bringen und das Pflegen. Schneiden und stutzen lassen sich die Barthaare am besten mit einer speziellen Bartschere. Das Legen, Glätten und Stylen ist mit einer Bartbürste oder einem Bartkamm möglich und die Versorgung mit essentiellen Pflegestoffen übernehmen Bartöle, Bartbalsame und andere Barthaarpflegeprodukte.

Wie realisiert man präzise Bartkonturen bei einem Drei-Tage-Bart?

Feine und exakte Konturen erreicht man entweder mit der Hilfe einer sehr ruhigen Hand und viel Übung oder mit einer Rasierhilfe in Form einer Bartschablone. Diese hilft schnell und einfach dabei, saubere Übergänge zu rasieren oder zu schneiden, sodass ein perfekt symmetrisches Gesamtbild entsteht.

» Mehr Informationen

Was tun, wenn der Bart juckt?

Im Prinzip juckt in diesem Szenarium nicht der Bart selbst, sondern die Haut darunter. Die Hauptursache hierfür sind Bakterien, die unter anderem auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind sowie abgestorbene Hautschuppen, die sich insbesondere bei übermäßig trockener Haut bilden. Feuchtigkeitsspendende Bartöle schaffen an dieser Stelle Abhilfe. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass Ihr Barthaar nicht allzu verknotet und gekräuselt, sondern stets gut durch durchgekämmt ist. So sammeln sich nicht so schnell Schmutz und Essensreste im Bart, die wiederum als Brutstätten für die Bakterien dienen.

» Mehr Informationen

Inwiefern können Bartträger von der Produktion von Hauttalg profitieren?

Der natürlichste Weg zu einem glänzenden Bart führt über den eigenen Körper, denn dieser ist für die Talgproduktion in den Drüsen und der Abgabe über die Haut zuständig. Ebendieser Talg eignet sich wunderbar dafür, mithilfe eines Kamms oder einer Bürste in das Barthaar eingearbeitet werden zu können.

» Mehr Informationen
Bildnachweise: © seligaa – stock.adobe.com, © Agave Studio – stock.adobe.com, © Syda Productions – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus