Tipps für den Singlehaushalt: Auf diese Weise bequem Geld sparen!

Tipps für den Singlehaushalt: Auf diese Weise bequem Geld sparen!

Wer Single ist und alleine lebt, hat nicht automatisch mehr Geld. Ganz im Gegenteil! Singles müssen eher sogar schauen, wie sie etwas Geld sparen können.

Jeder, der viel Wert auf Selbstständigkeit und eigene Entscheidungen legt, wird neben einem eigenen Auto auch über eine eigene Wohnung nachdenken. Wer als Single wie rund 40% in Deutschland lebende Menschen seinen eigenen Hausstand führt, stolpert früher oder später über die Frage, wie am leichtesten Geld gespart werden kann. Immer öfter tritt nämlich zum Monatsende hin gerade bei Jobeinsteigern bzw. jungen Singles Ebbe im Portemonnaie ein.

Damit an den letzten Monatstagen trotzdem noch Geld zur Deckung des täglichen Bedarfs vorhanden ist, müssen sinnvolle Spartipps her, die selbst aus dem konsumfreudigsten Menschen einen echten Sparfuchs machen.

Leben im Singlehaushalt wird immer teurer

Ein interessanter Fakt zu dem Thema Singlehaushalt ist, dass Singles – relativ betrachtet – immer mehr Kosten zu stemmen haben, als wenn diese mit einem Partner oder anderen Personen in den eigenen vier Wänden wohnen würden. Dies hat gleich mehrere Ursachen, wobei die größte monatliche Belastung sicher auf die zu zahlende Wohnungsmiete entfällt. Wohnraum ist in der heutigen Zeit nicht nur in Großstädten knapp. Dies führt unweigerlich dazu, dass auf eine Wohnung viele Interessenten kommen. Da den Vermietern die Situation auf dem Wohnungsmarkt durch all diese Faktoren bestens bekannt ist, sind sinkende Preise ganz zum Ärger vieler Singles schon seit Jahren nicht mehr anzutreffen. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch der auf den ersten Blick sehr paradox erscheinende Fakt, dass

  1. in Großstädten zwar diverse kleine leer stehende Wohnungen auffindbar sind, jedoch
  2. in nahezu allen Fällen der Quadratmeterpreis umso höher ausfällt, je kleiner die Wohnung tatsächlich ist.

In diesen Fällen staunen Singles nicht schlecht, wenn sie effektiv betrachtet für eine kleine Wohnung von 30 Quadratmetern mehr zu zahlen haben als ein Paar, das in einer viel größeren Wohnung ansässig ist und in erster Instanz zwar mehr bezahlen muss, sich die Kosten in zweiter Instanz aber aufteilen kann. Wer dennoch auf sein Single-Dasein pocht und eine eigene Wohnung ohne Mitmieter beziehen will oder schon bezogen hat, dem helfen die zehn nachfolgenden Tipps weiter, um etwas besser über die Runden zu kommen.

10 wertvolle Tipps um im Singlehaushalt langfristig Zeit und Geld zu sparen

Tipp 1 – Preise vergleichen:

Ein Blick ins Internet lohnt sich insbesondere beim Kauf von neuen Haushaltsgegenständen. Preise zu vergleichen ist in der heutigen Zeit quasi in allen Bereichen sinnvoll und so sind auch die Haushaltsgegenstände hiervon nicht ausgeschlossen. Das Internet ist nicht zuletzt für viele Singles auch deshalb als Shopping-Plattform so beliebt, weil es neben Geld auch Zeit spart.

Tipp 2 – auf Vorrat kochen:

Wer auf Vorrat kocht, spart neben Geld ebenfalls wertvolle Zeit, denn eine aufgewärmte Mahlzeit ist immer schneller fertig zubereitet als ein komplett frisch zubereitetes Gericht. Der Grund, warum man auf Vorrat kochen sollte, liegt auch in der Tatsache begründet, dass kleine Portionen für Singles im Supermarkt teuer sind und oftmals ausschließlich größere Mengen zur Verfügung stehen. Nach Zubereitung einer großen Portion kann der übrig gebliebene Rest allerdings problemlos eingefroren werden.

Tipp 3 – zur Frischetheke gehen:

Wer nicht so sehr auf große Portionen setzen möchte, kann als Alternative die in jedem vernünftigen Supermarkt anzutreffende Frischetheke nutzen. Hier können sich Singles kleine Portionen je nach Bedarf kaufen, die zudem frischer sind als die nur abgepackt erhältlichen Produkte aus dem Regal. Außerdem bekommt man an der Frischetheke teilweise sogar Produkte, die im Regal so nicht auffindbar sind und eine deutlich vollwertigere Nahrungsquelle darstellen.

Tipp 4 – öfter mal den Wasserkocher benutzen:

Im wahrsten Sinne des Wortes ein ganz heißer Tipp ist der vierte. Wer öfter einen Wasserkocher nutzt, spart neben wertvoller Zeit auch kostspielige Energie. Ein Wasserkocher kann Wasser oder auch Tütensuppen in viel kürzerer Zeit erhitzen als eine Herdplatte und benötigt hierfür wegen der kürzeren Betriebsdauer auch wesentlich weniger Strom. Dies macht sich insbesondere auf lange Sicht durch eine deutliche Kostenersparnis bemerkbar. Hier noch ein Lesetipp zur Thematik: Sparen beim Kochen – 12 Tipps.

Tipp 5 – richtig spülen:

Ein weiterer grandioser Tipp, der Singles neben Geld auch viel Zeit spart, bezieht sich auf den Abwasch. Da Singles viel weniger Geschirr benutzen als ein Familienhaushalt, spülen diese in der Regel auch viel seltener ab. Da das Geschirr dann meistens schon eingetrocknet ist, dauert der Abwasch viel länger. Wer jedoch in der Spüle bereits von Beginn an Spülwasser eingelassen hat und dort jedes dreckige Teil hineinlegt, hat beim eigentlichen Spülvorgang viel weniger Arbeit und benötigt in der Regel auch weniger Wasser.

Tipp 6 – Fliesen mit Essig reinigen:

Da sich auch Singles über einen sauberen Haushalt freuen, sie die zum Teil lästige Haushaltsarbeit aber stets selbst erledigen müssen, gibt es des Weiteren einen wertvollen Tipp zur Reinigung verdreckter Fliesen: Diese lassen sich mit unverdünntem Essig problem- und rückstandslos reinigen. Nachteilig ist an dieser Methode lediglich der Essiggeruch. Deshalb ergibt es Sinn, schon an früherer Stelle anzusetzen und etwa beim Braten von Fleisch etwas Salz ins Fett zu geben, sodass es weniger spritzt.

Tipp 7 – Waschmaschine immer füllen:

Wer beim Waschen sparen möchte, sollte beherzigen, die Maschine stets zu füllen und zu diesem Zweck seine schmutzige Wäsche eine Zeit lang zu sammeln. Vor allem Handtücher, Hosen und Bettwäsche benötigen in der Regel nicht viel Platz in der Maschine, da sie wenig empfindlich sind. Außerdem sollte bei der Anschaffung der Single-Waschmaschine bereits darauf geachtet werden, ein Modell mit geringem Fassungsvermögen zu wählen, denn so kann man als Single trotzdem etwas zur Schonung der Umwelt beitragen.

Tipp 8 – Kaffeesatz als Dünger nutzen:

Der nächste Tipp ist vor allem etwas für Kaffeetrinker. Was viele nicht wissen, ist, dass der Kaffeesatz, den die meisten oftmals in den Hausmüll werfen, problemlos als Dünger für Pflanzen eingesetzt werden kann. So kann man sich als Single den Kauf kostenintensiver Düngemittel sparen und sich im Frühling dennoch an einer reichhaltigen Blütenpracht erfreuen. Mit Kaffeesatz können Sie aber noch mehr anstellen. Was genau, lesen Sie in unserem Beitrag Kaffeesatz verwenden – 9 Tipps.

Tipp 9 – Wasserflecken mit Schlemmkreide entfernen:

Wer öfter Probleme mit nervigen Wasserflecken hat, sollte es einmal mit feucht aufgetragener Schlemmkreide probieren. Diese beseitigt Wasserflecken genauso zuverlässig wie Mehl, das mit einem leicht angefeuchteten Tuch auf die betroffenen Stellen aufgetragen und anschließend poliert wird.

Tipp 10 – Gläser mit nicht zu heißem Seifenwasser behandeln:

Flecken sind natürlich auch auf Gläsern nicht gerne gesehen. Um seinen Gästen stets glänzende Gläser anbieten zu können, empfiehlt es sich, diese mit nicht zu heißem Seifenwasser zu behandeln. Wenn die Gläser stärker verschmutzt sind, können diese auch vorsichtig mit angefeuchtetem Salz gesäubert werden.

Fazit:

Abschließend bleibt zu sagen, dass jeder, der als Single Geld und Zeit im Haushalt sparen möchte, mit den zehn genannten Tipps sehr vielseitige Möglichkeiten besitzt. Da die Mietpreise insbesondere in Großstädten auch bei geringen Quadratmeterzahlen sehr hoch sind, sollten Singles die vorgestellten Haushaltstipps beherzigen. Dies macht sich in der Folge bereits nach kurzer Zeit durch mehr Geld am Ende des Monats bemerkbar, welches beispielsweise für angenehme Freizeitaktivitäten oder zum Sparen eingesetzt werden kann. Und ganz nebenbei hat man auch noch ein wenig mehr Zeit und Ruhe zu Hause.


Bildnachweise: © Jeanette Dietl - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus