Einkauf planen – 7 Tipps

Einkauf planen – 7 Tipps

Auch das Einkaufen selbst will gut organisiert sein. Dabei ist es gar nicht so schwer, hier Geld zu sparen, wenn Sie Ihren Einkauf richtig planen. Wie das geht, erfahren Sie durch unsere 7 Tipps.

Planen Sie Ihren Einkauf!

Wenn Sie beim Einkaufen immer mehr Geld ausgeben, als Sie eigentlich wollten, dann läuft da wohl irgendetwas schief. Das muss aber nicht sein. Wenn Sie Ihre Einkäufe richtig managen, dann können Sie wirklich eine Menge Geld sparen. Oft lassen wir zu viel Geld in den Supermärkten, weil wir planlos einkaufen gehen, d.h. wir wissen oft gar nicht, was wir einkaufen möchten, wir wissen nicht, wo es Schnäppchen abzugreifen gibt und, wo wir einige Dinge eventuell günstiger einkaufen können. Da das ziemlich vielen Leuten so geht, haben wir hier einmal 7 Tipps zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie Ihre Einkäufe perfekt managen können.

Einkäufe richtig managen – 7 Tipps

  1. Einkaufszettel schreiben: Schreiben Sie auf einen Einkaufszettel immer alles das auf, was im Haushalt momentan fehlt. Legen Sie diesen Zettel dann z.B. in die Küche, sodass alle Familienmitglieder auf den Zettel etwas notieren können, wenn etwas fehlt oder alle geworden ist. Ein Einkaufzettel ist deshalb sinnvoll, weil Sie so beim nächsten Einkauf nichts vergessen können und schon einen eventuellen Überblick darüber bekommen, wie teuer der Einkauf wird.
  2. Einkaufsplan erstellen: Wenn Sie mehrere Sachen brauchen, die es aber nur in unterschiedlichen Läden gibt, dann sollten Sie Ihren Einkaufsweg so planen, dass Sie ihn zeitlich und von der Strecke her gut unter einen Hut bringen. Kurze Wege sind das A und O. So ersparen Sie sich die unnötige Fahrerei und auch unnötige Geldausgaben.
  3. Hungrig einkaufen: Wenn Sie sich schon einen Einkaufszettel geschrieben haben, dann sollten Sie auch daran denken, dass Sie nicht unbedingt in der Mittagspause einkaufen gehen, wenn Sie hungrig sind. Obwohl Sie einen Einkaufszettel in der Hand haben und nur das einkaufen möchten, was auch auf dem Zettel steht, werden Sie Lebensmittel in den Einkaufskorb legen, die nicht auf dem Einkaufszettel notiert sind. Diese Lebensmittel legen Sie in den Korb, weil Sie gerade so richtig Hunger darauf haben. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass Sie lieber mit einem vollen als mit einem leeren Magen einkaufen gehen. Sind Sie satt, haben Sie dementsprechend auch keinen Appetit und werden auch kaum die Lust verspüren, noch etwas zu essen. Die Folge: Sie kaufen keine unnötigen Sachen ein, die nicht auf dem Einkaufzettel stehen.
  4. Bar oder mit EC-Karte bezahlen?: Wenn Sie einen Einkaufzettel geschrieben haben, dann können Sie grob einschätzen, wie viel Sie der Einkauf kosten wird. Lassen Sie sich nach oben hin immer ein bisschen Luft. Wenn Sie nun wissen, wie teuer der ganze Einkauf ungefähr wird, dann sollten Sie auch nur so viel Geld mitnehmen. Wenn Sie mehr Geld mitnehmen, dann werden Sie auch mehr kaufen. Genauso verhält es sich, wenn Sie mit einer EC-Karte bezahlen. Sie wissen dann nämlich, dass Sie beim Einkaufen nicht darauf achten müssen, wie teuer der ganze Einkauf im Endeffekt wird und greifen daher noch mehr zu. Verzichten Sie also eher darauf, mit einer EC-Karte zu bezahlen.
  5. Wenn Sie in der Zeitung gesehen haben, dass etwas im Angebot ist, dass sollten Sie auch zugreifen. Müssen Sie für das Sonderangebot allerdings eine längere Fahrt in Kauf nehmen, dann lohnt sich das Schnäppchen nicht mehr, weil Sie ja dafür ordentlich Sprit verfahren. Es kommt also immer auf die Art des Schnäppchens an. Sparen Sie bei dem Sonderangebot nur ein paar Euro, dann lohnt sich die Fahrt natürlich nicht. Anders sieht es da schon aus, wenn Sie wirklich viel Geld sparen können. Für Möbel oder andere teurere Anschaffungen lohnt sich die Fahrt dann schon eher. Besorgen Sie sich doch einfach einen Schnäppchenführer. In solch einem Buch sind nicht nur viele Schnäppchen notiert, diese Bücher enthalten meist auch tolle Gutscheine.
  6. Einkäufe zusammenlegen: Wenn Sie einkaufen gehen, dann fragen Sie ruhig mal bei Freunden und in der Verwandtschaft nach, ob jemand auch noch etwas braucht. Oft bekommt man bei größeren oder teureren Dingen einen Mengenrabatt, der sich bezahlt macht.
  7. Im Internet einkaufen: Online sind viele Waren günstiger als im Laden. Dazu kommen oft noch Vergünstigungen wie Gutscheine oder Rabatte, die ein Onlineshop für das bloße Einkaufen auslobt. Wer darauf achtet, der kann eine Menge Geld sparen.

Wie Sie sehen, können Sie nicht nur viel Geld sparen, wenn Sie Großpackungen oder Artikel aus der letzten Reihe kaufen. Probieren Sie unsere Tipps doch einfach mal aus. Sie werden bestimmt erstaunt darüber sein, wie viel Geld Sie sparen können, wenn Sie sich an den Plan halten.


Bildnachweise: © drubig-photo - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus