Drechselbank Test 2017

Empfehlenswerte Drechselbänke im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Record Power DrechselbankHolzstar DB 450Scheppach DM460TRecord DML250Holzmann Maschinen D 300FEinhell TC-WW 1000Berlan Drechselbank
ModellRecord Power DrechselbankHolzstar DB 450Scheppach DM460TRecord DML250Holzmann Maschinen D 300FEinhell TC-WW 1000Berlan Drechselbank
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Leistung500 W370 W550 Watt375 W250 W350 W350 W
Max. Drehdurchmesser305 mm254 mm305 mm254 mm110 mm356 mm143 mm
Max. Werkstücklänge393 mm450 mm457 mm457 mm305 mm1000 mm1000 mm
Max. Drehzahl Umdrehungen in der Minute3.850 U/min2.800 U/min3.000 U/min3.200 U/min3.200 U/min2.480 U/min2.480 U/min
Geschwindigkeitsstufen6 Stk.4 Stk.5 Stk.5 Stk.5 Stk.4 Stk.4 Stk.
Handauflage
Schnellfixierung
Aufspannscheibe
Maße103 x 45.5 x 28 cm82 x 43 x 30 cm93 x 37.5 x 40 cm90 x 27 x 38 cm71 x 34 x 19 cm88 x 22 x 40 cm147 x 23 x 38 cm
Gewicht39 kg38 kg38 kg34 kg20 kg22 kg24 kg
Vor- und Nachteile
  • professionelles Gerät
  • hochwertige Verarbeitung
  • 5 Jahre Garantie
  • sehr genaues Arbeiten durch 6-fache Regulierung der Drehzahl
  • für Hobby- und Profihandwerker geeignet
  • leichte Verstellung der Geschwindigkeitsstufen
  • kompakte Größe
  • kraftvoller Motor
  • hohe Qualitätsansprüche
  • massives Druckguss-Gestell
  • Maschine durch Ersatzteile erweiterbar
  • massive Verarbeitung
  • extrem gute Standsicherheit
  • mit Überlastungssicherung
  • kraftvoller Motor
  • einfache Handhabung
  • gutes Preis-/ Leistungs- verhältnis
  • robuster Reitstock
  • sehr stabile Werkzeug- auflage
  • stabile Rahmenkonstruktion
  • komfortable Handauflage
  • Reitstock mit selbstzentrierender mitlaufender Spindelspitze
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Scheppach-Holzmaster24.de
  • Rakuten.de
  • plus.de
  • myToolStore
  • check24.de
  • check24.de
  • check24.de
  • digitalo.de
  • voelkner - direkt günstiger
  • Conrad.de

Die besten Drechselbänke 2017

Alles, was Sie über unseren Drechselbank Test wissen sollten

Eine qualitativ hochwertige Drechselbank bekommen Sie bei der Marke Scheppach.
Hobbyhandwerker sind in ihrem Erfindergeist oft nicht zu bremsen. Immer wieder entstehen neue Produkte ihrer Fantasie und ihres Geschicks. Damit Holz in die gewünschte Form gebracht werden kann, kommt niemand ohne Hilfsmittel aus. Ist Ihre Werkstatt bereits mit Bandschleifer, Gehrungssäge, Oberfräse, Schwingschleifer oder Hobelmaschine ausgestattet, besteht der berechtigte Wunsch, auch eine Drechselbank anzuschaffen. Während an der Drehbank Metall bearbeitet wird, ist die Drechselmaschine dem Holz vorbehalten. Drechseln kann zu einem beliebten Hobby werden, welches nicht schwer zu erlernen ist. Mehr zum Umgang mit Ihrer neuen Anschaffung erfahren Sie in einem Drechselbank Test . Es gibt Drechselbänke in unterschiedlichen Größen. Der Aufbau unterscheidet sich dabei kaum. Sie werden das Drechselholz mit Drechseleisen, Drechselmesser, Bohrgerät und anderen Drechselwerkzeugen bearbeiten. Die Oberfräse können Sie einsetzen, um zum Beispiel Beschläge einzulassen. Die Abrichte dient zum Glätten und Winkelkanten herstellen. Damit erhalten Sie ein vielfältig einsetzbares Werkzeug, welches Ihrer Kreativität keine Grenzen setzt.

Arten von Drechselbänken

Die Drechselbank hat sich in ihrem Aufbau im Laufe ihrer Geschichte kaum verändert. Zu den wichtigsten Komponenten einer Drehmaschine zählt der Drehmeißel. Dieser inkludiert Schneide und Schaft und besteht aus einem durchgängigen Material. Der Schiebeschlitten dient der Auflage des Werkstückes. Für die Ablage der Hand, welche das Drechselwerkzeug hält, ist eine Handauflage vorhanden. Diese lässt sich verstellen, sodass Sie flexibel arbeiten können. Soll eine Unterscheidung zwischen Drechselbänken vorgenommen werden, kann dies anhand der Größe geschehen.

Drechselbank Arten Vorteile Nachteile
kleine Drechselbank
  • wenig Betriebsgeräusche
  • arbeitet sehr genau
  • optimal für Modellbau und Spielzeugherstellung
  • nicht für größere Werkstücke geeignet
  • besitzt wenig Stabilität
  • Hartholz sollte nicht verwendet werden
große Drechselbank
  • flexibel einsetzbar
  • stabil und standsicher
  • hoher Platzbedarf
  • schwer
  • teuer

Die kleine Drechselbank ist leicht und handlich. Möchten Sie Ihre Drechselarbeiten vorrangig auf den Modellbau oder die Fertigung von Spielzeug für den Nachwuchs ausrichten, sind Sie mit diesen Gerättypen gut beraten. Hartholz sollten Sie allerdings nicht verwenden und auch größere Werkstücke können mit einer kleinen Drechselbank nicht bearbeitet werden. Mit einer großen Drechselbank bleiben Sie flexibel und können sich auch an Stuhl- oder Tischbeine wagen. Der Motor besitzt eine höhere Leistung und lässt sich auch für die Bearbeitung von Hartholz einsetzen. Bedenken Sie jedoch den enormen Platzbedarf und die höheren Anschaffungskosten.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Drechselbänke

In einem Drechselbank Test werden Sie mehr über die Geräte erfahren und sehen sich vielleicht in Gedanken bereits bei der Bearbeitung Ihres ersten Werkstücks. Bedenken Sie jedoch, dass die Werkstücke zunächst zugeschnitten werden müssen. Sie können hierfür eine Kappsäge oder eine Bandsäge verwenden. Eine Tischkreissäge oder eine Stichsäge sind eher für den groben Zuschnitt geeignet. Mit einer Dekupiersäge erzielen Sie eher filigrane Formen. Sind die Vorraussetzungen geschaffen und Sie finden, neben der Kreissäge, in Ihrer Werkstatt auch Platz für die Drechselbank, können Sie ernsthaft über den Kauf nachdenken. Soll die Drechselbank eher mini ausfallen, wird es keine allzu kostenintensive Anschaffung und Sie werden im Baumarkt oder im Online Shop fündig. Für größere Ausführungen ist auch ebay eine Option. Auf der Auktionsplattform werden gute Drechselmaschinen gebraucht angeboten. Einige Faktoren, welche als Kaufberatung dienen können, möchten wir Ihnen nun nennen.

Die Leistung

Die Leistung der Drechselbank entspricht der Wattzahl und verrät Ihnen, wie viel der Motor an Strom aufnehmen kann. Wir konzentrieren uns auf die für den Heimwerker relevanten Modelle. Kleine Drechselbänke kommen mit einer Leistung von 200 Watt gut aus. Verwenden Sie kaum Hartholz, sind größere Drechselbänke mit 300 bis 400 Watt Leistung ausreichend.

Das Gewicht

Ihre neue Drechselbank sollte einiges an Gewicht mitbringen. Modelle mit zu geringem Gewicht sind weniger standfest. Besonders, wenn Sie größere und schwerere Werkstücke bearbeiten, kommt Ihnen ein entsprechendes Gewicht der Drechselbank entgegen. Leichtere Drehbänke sollten zur Sicherheit zusätzlich verschraubt werden. Damit Sie flexibel damit arbeiten können, sollte sich das Gewicht der Drechselbank bei 70 bis 90 Kilogramm bewegen.

Die Drehzahl

Entscheidend bei der Auswahl der Holzdrehbank ist auch die Drehzahl. Geräte mit einer höheren Drehzahl sparen Ihnen Arbeitszeit, denn wenn sich das Werkstück schneller dreht, werden Sie es zügiger bearbeiten können. Sie können die Drehzahl an den Geräten in der Regel flexibel einstellen. Während sich kleinere Werkstücke aus weicherem Holz mit einer hohen Umdrehung bearbeiten lassen, sollten Sie bei größeren Werkstücken und Werkstücken aus Hartholz mit einer niedrigeren Drehzahl ans Werk gehen. Die Drehzahlbereiche der einzelnen Geräte liegen meist zwischen 400 und 3 000 Umdrehungen pro Minute.

Drechselbank und nun?
Sie haben sich vorgenommen, selbst Holz drechseln zu wollen? Sie lieben es, Dinge selber bauen zu können und mit Akkuschrauber und Schleifmaschine zu hantieren? Die Verarbeitung von Holz erfordert das notwendige Zubehör. Ist die Drechselbank angeschafft, möchten Sie auch damit arbeiten. Sie können sich an der Herstellung von Spielzeug oder Holzfiguren versuchen. Auch Schalen oder Dosen lassen sich mit etwas Übung herstellen. Hobbyhandwerker mit praktischer Veranlagung drechseln Tischbeine oder Streben für Geländer oder Gartenzaun. Benötigen Sie Hilfsmittel, kann zum Beispiel das Bohrgerät auf der Planscheibe mit Hilfe von Spannbacken fixiert werden.

Marken

Ist die Anschaffung einer Drechselbank beschlossene Sache, werden Sie sich auf ein bestimmtes Modell festlegen wollen. Dabei kann die nähere Betrachtung der Hersteller hilfreich sein. Marken wie Makita, Festool, Dremel, Dewalt, JET oder Killinger stehen für hochwertige Produkte und eine große Bandbreite. Auch folgende Hersteller bieten eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Drechselbänken.

Holzstar

Mit seinem Modell Holzstar DB 450 gibt der Hersteller ein kompaktes Modell heraus, welches die Ansprüche von Hobbyhandwerkern und Profis gleichsam zufrieden stellt. Das Gerät verursacht kaum Betriebsgeräusche und Sie können die Drehzahl in fünf unterschiedlichen Stufen einstellen. Das Maschinenbett besteht aus Grauguss und auch der Reit- und Spindelstock sind aus robustem Grauguss gefertigt.

Proxxon

Proxxon bietet unterschiedliche Modelle für Hobbyhandwerker und Profis. Modellbauer werden ein Modell mit 150 Watt Leistung wählen. Die Werkstücke lassen sich äußerst präzise einstellen. Es wird Ihnen nicht schwerfallen, Geschirr für das Puppenhaus oder Kleinteile für die Modelleisenbahn des Sprösslings herzustellen.

Scheppach

Mit einer Drechselbank von Scheppach arbeiten Sie professionell und erwerben ein zuverlässiges Gerät, welches besonders für Einsteiger gut geeignet ist. Der leistungsfähige Motor ermöglicht präzises Arbeiten. Die Drehzahl ist in fünf unterschiedlichen Geschwindigkeiten einstellbar.

Fazit

Drechseln hat Sie schon immer fasziniert? Kein Grund, nur zuzuschauen. Besuchen Sie einen Drechselkurs, werden Sie schnell lernen, an der Drechselbank eine gute Figur zu machen. Eine Drehbank von Makita, Dremel, Dewalt, Hager, Record Power oder Einhell ist ideal für die ersten Festool Anleitungen, welche Sie auf der Drechselmaschine umsetzen. Der Weg zum ersten Drechsel ist nicht weit, wenn Sie einen Drechselbank Test nutzen und anschließend Ihren persönlichen Drechselbank Vergleichssieger kaufen.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus