Arbeitszimmer einrichten – So fördern Sie Ihre Kreativität

Arbeitszimmer einrichten – So fördern Sie Ihre Kreativität

Für immer mehr Leute ist es mittlerweile selbstverständlich, neben dem Büro auch einen festen Arbeitsplatz im eigenen Heim zu haben. Sei es, um ein Hobby auszuüben, zu lernen oder wichtige Schreibarbeiten zu erledigen. Umso wichtiger ist es, über ein gut ausgestattetes Arbeitszimmer zu verfügen, in dem Sie sich wohlfühlen und effektiv arbeiten können. Worauf Sie beim Arbeitszimmer einrichten achten sollten, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

Immer häufiger Home Office

Bürotätigkeiten von Zuhause zu erledigen, ist in vielen Berufsgruppen mittlerweile Gang und Gäbe. Dazu gehören nicht nur kreative Berufe. Auch Lehrer können meist nicht auf einen Schreibtisch in Wohnung oder Haus verzichten, um den Unterricht vor- und nachzubereiten und Arbeiten zu korrigieren. Zudem verbringen auch viele Eltern in den Abendstunden Zeit am Computer, um die Nachmittagsstunden statt im Büro lieber mit ihren Kindern zu verbringen. Glücklich ist der, der in diesem Fall ein eigenes Arbeitszimmer besitzt und nicht mit dem Laptop am Küchentisch oder sogar auf dem Sofa arbeiten muss. Um ungestört arbeiten zu können und beim Brainstorming den Gedanken freien Lauf zu lassen, sollten Sie beim Arbeitszimmer einrichten allerdings ein paar Wohnideen berücksichtigen.

Der Raum wo Ideen entstehen

Gerade bei der Arbeit an Computer oder Schreibtisch ist die Gestaltung des Arbeitsraumes von großer Bedeutung. Immerhin lässt sich die Kreativität in einem grauen, staubigen Büro nur sehr schwer entfalten. Umso mehr sollten Sie daher beim Arbeitszimmer einrichten auf die Raumgestaltung und Dekoration achten. So kann eine kräftige Wandfarbe und ein paar kleine Wohnaccessoires das Raumklima enorm verändern und Ihr Büro zu einem Rückzugsort machen, um kreativ und produktiv zu sein. Spielen Sie ein wenig mit verschiedenen Einrichtungsideen und finden Sie die für sich passende Büroeinrichtung. Dabei sollten Sie allerdings hochwertige Büromöbel nicht außer Acht lassen. Diese können bei der Arbeit nämlich einen enormen Unterschied machen.

Tipp 1: Einen speziellen Raum bereitstellen

Wenn Sie vermehrt von Zuhause arbeiten, sollten Sie sich darum bemühen, einen abgeschlossenen Raum als Arbeitszimmer nutzen zu können. Dort können Sie sich nämlich viel besser konzentrieren und vor allem – auch mal die Tür zu machen! So arbeiten Sie ungestört und sind abgeschieden von den Wohngeräuschen Ihrer Familie oder Haustiere. Doch nicht jeder hat ein ganzes Zimmer für Computertisch, Bürostuhl und Co. zur Verfügung. In diesem Fall tun es manchmal auch Nischen oder kleine Teilräume in Wohnzimmer und Flur.

Tipp 2: Bequeme Büromöbel nutzen

Das A und O für eine gute Büroeinrichtung sind qualitativ hochwertige Büromöbel. Dazu gehört nicht nur der ergonomisch geformte Bürostuhl. Auch der Computertisch sollte eine angenehme Höhe haben, sodass Sie Nacken- und Rückenschmerzen vorbeugen. Andernfalls kann Ihr Homeoffice schnell zu einem quälenden Ort und die Gesundheit Ihres Rücken enorm beeinflusst werden. Informieren Sie sich daher, bevor Sie Ihr Arbeitszimmer einrichten, über die richtigen Büromöbel und wählen Sie Schreibtischstuhl und Bürotisch mit Bedacht aus. Viele verschiedene Online Shops bieten hochwertige Möbel online an. Dort sparen Sie oft den ein oder anderen Cent gegenüber Möbelhäusern vor Ort. Schauen Sie sich einfach mal und vergleichen Sie die Preise.

Tipp 3: Auf platzsparende Möbel setzen

Wer einen kleinen Raum oder gar nur eine Nische als Arbeitsplatz zur Verfügung hat, sollte besonderen Wert auf platzsparende Möbel legen. Hierfür gibt es vielfältige Einrichtungsideen, angefangen beim Eckschreibtisch bis zur Wandgestaltung mit Regalbrettern und Pinnwänden. Ein Aktenschrank kann hier ebenfalls von Vorteil sein, um alle Unterlagen, die Sie für Ihre Arbeit benötigen, sauber und geordnet verstauen zu können. Auch wenn der Platz beengt ist, sind Ihrer Inneneinrichtung hier keine Grenzen gesetzt.

Tipp
Achten Sie darauf, keine zu starken Lichtkontraste zu erzeugen. Das strengt die Augen unnötig an.

Tipp 4: Die richtige Beleuchtung

Neben den vielen Anschaffungen wie Schreibtischstuhl, Büroschrank und Eckschreibtisch bleibt die Beleuchtung oft auf der Strecke. Im grellen Hallogenlicht oder gar bei Dunkelheit lässt es sich allerdings gar nicht gut arbeiten. Die Konzentration schwindet, Kopfschmerzen machen sich breit und vorbei ist es mit der Produktivität. Sorgen Sie daher für die richtige Beleuchtung in ihrem Arbeitszimmer. Allgemein sollte Ihr Büro so hell wie möglich und mit viel Tageslicht ausgestattet sein. Da das nicht immer möglich ist, sollten Sie mindestens eine Schreibtischlampe verwenden. Am besten eignet es sich, wenn Sie eine Kombination aus dezentem Umgebungslicht und einer blendfreien Schreibtischlampe schaffen.

Tipp 5: Wohnaccessoires verwenden

Um im Arbeitszimmer auch wirklich kreativ sein zu können, sollten Sie auch ein wenig Liebe ins Detail und die Dekoration fließen lassen. Kleine, gut platzierte Accessoires verändern oft schon das Raumklima und machen Ihren Arbeitsplatz zu einem einladenden Ort. Auch Motivationsbilder an den Wänden, schöne Zitate oder Sprüche können Ihre Kreativität anregen und Ihnen ein gutes Gefühl verleihen. Falls Ihre Wohnideen hier an Ihre Grenzen stoßen, können Magazine wie Schöner Wohnen oder Erfahrungsberichte aus dem Internet eventuell weiterhelfen. Noch ein paar Zimmerpflanzen verteilt und schon ist Home Office fertig eingerichtet.

Fazit

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwer, ein Arbeitszimmer für Ihr Home Office einzurichten. Egal, ob es sich dabei um ein Lehrerbüro oder einen Raum für Studenten handeln. Mit wenigen Tricks und Handgriffen kann auch die kleinste Nische zu einem Ort umgewandelt werden, an dem Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können und möglichst produktiv lernen und arbeiten. Wichtig ist dabei die Wahl der richtigen Büromöbel. Diese sollten nämlich hochwertig sein, um Ihren Rücken zu schönen. Aber auch Beleuchtung und Dekoration sollte nicht außer Acht gelassen werden, um sich bei der Arbeit im eigenen Heim auch wohl zu fühlen.


Bildnachweise: © Africa Studio - Fotolia.com, © Africa Studio - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus