Stromverbrauch von Haushaltsgeräten – Top 10 Liste

Ziehen Sie bei vielen Geräten am besten den Stecker raus

Ziehen Sie bei vielen Geräten am besten den Stecker raus

Der Stromverbrauch von Haushaltsgeräten ist wirklich sehr unterschiedlich. Wissen Sie, wie viel Strom beispielsweise Ihr Computer oder die Waschmaschine verbraucht? Unsere Top 10 Liste verrät Ihnen wer die größten Stromfresser sind.

Einige Haushaltsgeräte sind Stromfresser
Es gibt in jedem Haushalt eine Menge Stromfresser. Das Schlimme daran ist, dass viele gar nicht wissen, dass einige Haushaltsgeräte den Stromverbrauch immens erhöhen. Allein die Stand-by-Funktion verschlingt im Jahr bis zu 100 Euro. Damit Sie einmal einen Überblick darüber bekommen, wie viel Strom die einzelnen Haushaltsgeräte überhaupt verbrauchen, haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt.

Stromverbrauch von Haushaltsgeräten – Top 10 Liste

Platz 1: Der Kühlschrank. Er hat einen Stromverbrauch von über 10 %.
Platz 2: Das Warmwasser im Badezimmer und das Gefriergerät. Beide liegen bei 10 %.
Platz 3: Der Elektroherd. Er verbraucht 9 % des gesamten Stroms.
Platz 4: Das Licht mit 9 %. Hier wird sehr schnell deutlich, dass man mit Energiesparlampen viel erreichen kann.
Platz 5: Fernseher, Computer und Stereoanlagen – alles zusammengerechnet ergeben sich 8 %.
Platz 6: 6 % verschlingen die Gemeinschaftsanlagen im Haus (Treppenhausbeleuchtung, Kellerlicht, Aufzug).
Platz 7: Hier ist mit 4 % die Waschmaschine zu finden.
Platz 8: Mit jeweils 3 % sind hier Geschirrspüler, Wäschetrockner und der Warmwasserverbrauch in der Küche zu finden.
Platz 9: 1 % machen elektrische Heizgeräte wie Radiatoren aus.

 
 

Die restlichen 24 % nehmen alle übrigen elektrischen Geräte ein. Dazu zählen u.a. elektrische Zahnbürsten, Föhn, Rasierer, Mixer, Mikrowelle, Handyladestation und die geliebten Spielkonsolen.

Stromverbrauch überprüfen
Überprüfen Sie doch einfach mal, wie viel Strom Ihre einzelnen Haushaltsgeräte verbrauchen. Dafür müssen Sie sich lediglich ein Strommessgerät besorgen, das in so ziemlich jeder Verbraucherzentrale oder Energieberatungsstelle erhältlich ist. Dort können Sie sich das Messgerät sogar kostenlos ausleihen. Die Bedienung eines Strommessgerätes ist auch kinderleicht. Sie müssen es nur in die Steckdose stecken und danach noch den Netzstecker des jeweiligen Gerätes, das Sie überprüfen möchten, einstecken. Den Rest erledigt das Strommessgeräte eigentlich von alleine.

Strommessgeräte ablesen
Obwohl schon beim Einstecken des jeweiligen Gerätes einige Daten auf dem Strommessgerät erscheinen, sollten Sie diesen Daten noch keine Beachtung schenken. Erst nach einem längeren Zeitraum können Sie den eigentlichen Verbrauch des Gerätes pro Kilowattstunde ablesen. Einige Strommessgeräte rechnen Ihnen sogar gleich die Kosten aus, die durch das zu testende Gerät entstehen. Mit Hilfe eines solchen Messgerätes werden Sie sehen, wie viel Strom Ihre Haushaltsgeräte überhaupt fressen.

Kaufempfehlung
Eine große Auswahl an Strommessgeräten bekommen Sie übrigens bei Amazon. Die Geräte kosten dort etwa 10 – 15 Euro. Eine einmalige Anschaffung die sich ganz schnell rechnet! Einfach hier klicken www.amazon.de

Interessieren Sie sich auch für diese Haushaltstipps?
  1. Energieeffizienz beim Kühlschrank – Warum A+++ nicht immer die beste Wahl ist
    Die Energieeffizienzklasse beim Kühlschrank sagt schon viel über den Stromverbrauch aus. Allerdings muss A+++ nicht zwingend die...
  2. Ist Ökostrom teurer als Atomstrom?
    Die Meinung das Ökostrom teurer ist als konventioneller Atomstrom scheint weit verbreitet zu sein. Hier erfahren Sie...
  3. Flachbildfernseher kaufen – 7 wichtige Auswahlkriterien
    LCD oder Plasma? HD ready oder Full HD? Wenn Sie sich einen Flachbildfernseher kaufen wollen, finden Sie...


Foto1: © Pixel-Kings (PP) / pixelio.de , Foto2: Strommessgerät

Kommentiere diesen Haushaltstipp:

Copyright © 2003 - 2014 | Bilder von Pixelio | Aktuelle Haushaltstipps | Nutzungsbasierte Online-Werbung | Impressum Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |