Kleine Küche einrichten – 9 Einrichtungstipps für mehr Platz

Kleine Küche einrichten – 9 Einrichtungstipps für mehr Platz

Klein, aber oho! Wer eine Miniküche besitzt, muss einfallsreich sein. Wir haben uns Gedanken gemacht und zeigen Tipps, wie Sie Ihre kleine Küche praktisch einrichten können.

Eine Küche ist weitaus mehr als nur ein Ort, an dem Essen zubereitet wird. Hier wird gemütlich mit der Familie gekocht und zusammen gesessen. Allerdings kann das in einer kleinen Küche problematisch sein, weil hier der Platz zum Wohlfühlen oftmals fehlt. Allerdings ist das kein unüberbrückbares Hindernis. Sie müssen lediglich einfallsreich sein und den vorhandenen Platz optimal nutzen.

Ja, auch eine Mini-Küche kann zu einem Stauraumwunder werden. Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie sich einfach mal unsere Einrichtungstipps für eine kleine Küche an. Vielleicht lässt sich einiges davon auch bei Ihnen umsetzen.

Einrichtungstipps für eine Miniküche

Tipp 1 – helle Farben wählen:

Helle Farben vergrößern optisch. Streichen Sie Ihre kleine Küche also in einem hellen Ton und wählen Sie auch Fronten in Weiß oder Creme aus. Auch Hochglanzoberflächen sind ideal für eine kleine Küche, da sich in ihnen der Raum widerspiegelt, was wiederum mehr Größe vortäuscht.

Tipp 2 – mit viel Licht arbeiten:

In einer kleinen Küche sollten Sie zudem immer mit viel Licht arbeiten. Auch das lässt den Raum größer wirken (siehe hier). Eine Deckenleuchte alleine reicht hier nicht aus. Beleuchten Sie zusätzlich auch noch die Arbeitsfläche und die düsteren Ecken in der Küche.

Tipp 3 – Höhe ausnutzen:

Besonders in einer kleinen Küche ist es wichtig, dass Sie die Höhe ausnutzen. Arbeiten Sie am besten mit Hochschränken oder hohen Regalen. So können Sie weiter oben alles das unterbringen, was Sie seltener in der Küche nutzen.

Tipp 4 – Lücken füllen:

In einer Miniküche dürfen Sie niemals Platz verschenken. Arbeiten Sie daher mit Boxen, Körben, usw., die sowohl als Staufläche wie auch als Deko dienen können. So könnten Sie zum Beispiel Küchenutensilien in einen Krug stecken. So müssen Sie diese nicht in einer Schublade verstauen und schaffen damit gleichzeitig auch noch eine schöne Küchendeko.

Tipp 5 – Ordnung und somit mehr Platz schaffen:

Wenn Sie sämtliche Sachen ordentlich in den Schubladen und Schränken verstauen, können Sie so viel mehr Platz schaffen. Bestücken Sie also Ihre Schubladen mit System und nutzen Sie auch hier Schachteln oder Körbe. So sorgen Sie für Ordnung und noch mehr Stauraum, denn Schachteln und Körbe lassen sich natürlich auch übereinander stapeln.

Tipp 6 – Schranktüren optimal nutzen:

Auch Schranktüren können Sie optimal für die Schaffung von Ordnung und Raum nutzen. Bringen Sie hier einfach Einsätze mit Klemmleisten und Halterungen an die Innenseite an. Es gibt zudem auch Halterungen für Küchenrollen und Handtücher, die Sie an die Innenseiten der Schranktüren montieren können.

Tipp 7 – Decke einbinden:

Hängekörbe und Hängehalterungen beispielsweise für Gewürze und Töpfe sind in einer Miniküche ein absolutes Muss, da sie Schränke und Regale entlasten.

Tipp 8 – Esstisch richtig auswählen:

Wenn Sie in Ihrer kleinen Küche auch essen möchten, dann sollten Sie sich in Bezug auf den Esstisch für ein ausklappbares Wandmodell mit Klapphockern entscheiden. So verschwinden Tisch und Hocker im Nu und es wird kein Platz verschwendet.

Alternativ dazu können Sie sich aber auch für eine längere, schmale Theke mit Barhockern entscheiden, die sich unterm Tisch verstauen lassen.

Tipp 9 – Kleine Küchengeräte auswählen:

Wenn Sie wenig Platz in Ihrer Küche haben, aber trotzdem nicht auf einen Geschirrspüler verzichten möchten, sollten Sie auf eine Alternative zurückgreifen: auf einen Mini-Geschirrspüler. Dieser reicht für zwei Personen vollkommen aus.

Es gibt aber noch viele weitere Geräte in ungewöhnlichen Ausführungen. So gibt es zum Beispiel auch extra schmale Kühlkombinationen. Für eine kleine Küche sind diese perfekt geeignet.

Fazit:

Auch eine kleine Küche kann groß rauskommen, wenn Sie diese praktisch einrichten. Wenn schon Küchenmöbel da sind, ist das natürlich etwas schwerer. Aber auch hier lässt sich mit den meisten dieser Tipps viel Platz schaffen.

Anders sieht es hingegen aus, wenn Sie beispielsweise in eine neue Wohnung ziehen und die kleine Küche neu einrichten müssen. Dann sollten Sie von Vornherein die passenden Küchenmöbel auswählen und somit so viel Platz wie möglich ausnutzen. Am besten holen Sie sich dazu Hilfe zur Hand. So können Sie beispielsweise Ihre Küche bei Küchen Aktuell planen lassen (kann ich persönlich sehr empfehlen!). So gehen Sie auf Nummer Sicher und wissen, das später auch wirklich alles in Ihre kleine Küche passt.


Bildnachweise: © mariesacha - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus