Einladungskarten selber machen – 4 Tipps

Einladungskarten selber machen – 4 Tipps

Wenn eine Feier geplant ist, dann muss man auch an die Einladungskarten denken. Auf eine einfache Art und Weise kann man Einladungskarten selber machen.

Fantasie freien Lauf lassen
Im Zeitalter von Computer und Internet werden Einladungen oft nur noch als Email oder aber auch per SMS verschickt. Wer seinen Einladungskarten jedoch eine persönliche Note geben möchte, der sollte sie selber machen. Hier kann man seiner Fantasie wirklich freien Lauf lassen. Egal ob Einladungskarten für eine Hochzeit, für einen Geburtstag, für eine Taufe oder für eine Jugendweihe – gestalterisch sind Ihnen hier keine Grenzen gesetzt. Sie können zum Herstellen der Karten die unterschiedlichsten Materialien benutzen. Überlegen Sie sich am besten vorher, welche Materialien Sie zum Herstellen der Karten brauchen.

Einladungstext erstellen
Wichtig ist natürlich auch der Text, der in den Einladungskarten stehen soll. Überlegen Sie sich, welche Informationen über den Einladungstext vermittelt werden sollen. Um was für eine Feier handelt es sich? Wann findet die Feier statt? Wo findet sie statt? Wie kommen die Gäste dorthin? Brauchen die Gäste eine Anfahrtsskizze? Bei größeren Feiern: Wo können die Gäste übernachten? Bei Hochzeiten: Wie sieht das Tagesprogramm aus (Standesamt, Kirche, etc.)? Benötigen Sie eine Bestätigung, dass die Gäste kommen? Dass sind alles sehr wichtige Fragen, die Sie sich selbst stellen und beantworten müssen, wenn Sie Leute zu einer Feier einladen. Wenn Sie Ihre Einladungskarten selber machen, dann sparen Sie meist nicht nur sehr viel Geld, Sie brauchen auch keine Angst haben, dass wichtige Informationen, wie z.B. der Termin für die Trauung von der Druckerei falsch gedruckt wurde.

Sparen Sie viel Geld
Wenn Sie in einen Laden gehen und sich dort einmal die Karten anschauen, dann wird Ihnen bestimmt auch auffallen, dass diese meist recht einfallslos und standardisiert gestaltet sind. Zudem wirken sie auch immer sehr unpersönlich, wenn man lediglich das Datum der Feier eintragen muss. Natürlich können Sie auch in eine Druckerei gehen und sich dort die Einladungskarten anfertigen lassen. Das kostet jedoch viel Geld. Viel persönlicher und auch günstiger ist es also immer noch, wenn Sie sich die Zeit nehmen und die Einladungskarten selber machen.

Einladungskarten selber machen – 4 Tipps

  1. Hat Ihre Party ein Motto? Dann sollten Sie sich überlegen, wie Sie dieses Motto am besten auf den Einladungskarten darstellen.
  2. Für Einladungskarten benutzt man meist bunte Pappe. So hat man schon erst einmal eine farbige Grundlage. Diese sollte natürlich zum Anlass und zum Motto der Party passen. Sie können natürlich aber auch ganz andere Materialien benutzen. Sie sollten jedoch immer daran denken, dass Sie ein geeignetes Format wählen, sodass keine hohen Portokosten entstehen. Außergewöhnliche Größen und Formen führen meist zu höheren Portokosten.
  3. Ihre Grundlage können Sie nun ganz individuell gestalten. So können Sie beispielsweise Fotos, ausgeschnittene Elemente, Schmuckelemente oder sonstiges anbringen. Welche Gestaltungselemente Sie benutzen, hängt ganz von Ihrem Geschmack und natürlich auch vom Anlass der Feier ab. Lassen Sie sich einfach mal etwas Originelles einfallen.
  4. Nun müssen Sie den Innenteil gestalten. Dieser sollte Ihren Einladungstext mit den oben erwähnten Informationen enthalten. Diesen können Sie am Computer schreiben, ausdrucken, zurechtschneiden und auf die Innenseiten der Karten kleben oder aber auch per Hand schreiben.

Beispiel für die Gestaltung der Einladungskarten
Hier ein Gestaltungsbeispiel: Gehen Sie beim nächsten Spaziergang mal mit offenen Augen durch den Wald und sammeln Sie hübsche Blätter ein. Am besten eignet sich das im Herbst, wenn die Blätter schön bunt sind. Geeignet sind große Blätter wie Ahorn oder Kastanie, aber auch Lindenblätter oder Eichenblätter sind von der Form her ideal. Diese Blätter werden nun zu hause getrocknet und anschließend mit durchsichtiger Folie beklebt. Auf diese Folie kann man nun prima mit einem wasserfesten Stift den Einladungstext schreiben und die Blätter den Menschen geben, die man gerne bei der Feier dabei haben möchte. Eine originelle Idee, die nicht alltäglich ist und die sicherlich besser ankommt als jede Mail, die man im Postfach vorfindet.


Bildnachweise: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus