Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wandfarbe Test 2018

Empfehlenswerte Wandfarben im Überblick

Vergleichssieger
Rhenocoll 6543321125
Bestseller
Alpina 870770
Alpina 898603
Lignocolor
Alpina 591015
Preistipp
Dulux 500007
Schöner Wohnen 102451
Modell Rhenocoll 6543321125 Alpina 870770 Alpina 898603 Lignocolor Alpina 591015 Dulux 500007 Schöner Wohnen 102451
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Farbe rosa-lila rost-braun purpur hellgrau beton-grau Kieselgrau sand-beige
Volumen 5 l 1.2 l 2.5 l 2.5 l 3 l 2.5 l 2.5 l
Max. Fläche 38 m² 10 m² 20 - 30 m² 30 m² 7 - 10 m² ca. 3 - 5 m² 20 - 30 m²
Effekt(e) matt glänzend edelmatt edelmatt matt seidig matt
Deckkraft hochdeckend hochdeckend hochdeckend hochdeckend hochdeckend deckend hochdeckend
Geruchsarm
Atmungsaktiv
Tropfhemmend
Weitere Farben erhältlich
Gewicht k.A. 4 kg 3.8 kg 5 kg 5 kg 3.1 kg 4 kg
Vor- und Nachteile
  • trocknet schnell
  • enthält einen Permanentschutz gegen Bakterien, Schimmel und Fäulniserreger
  • umweltfreundlich
  • auch an Vliestapeten anwendbar
  • verleiht der Wand einen authentischen Charakter
  • inkl. einer Alpina Effekt-Bürste
  • erlesene Farbpigmente, für beeindruckende Farbtiefe
  • cremig, weiche Textur
  • besonders einfache Anwendung
  • hergestellt aus Naturpigmenten und hohem Kreideanteil
  • ökologisch und 100% von Hand hergestellt
  • dank Struktur einfach anzuwenden
  • einfache Anwendung, mit Anleitung
  • modernes Design-Ergebnis
  • Farbe mit Wasser abwischbar, Farbe ändert sich nicht
  • besonders geruchsarm
  • cremige Textur, leicht zu verteilen
  • schnell trocknend
  • cremige Textur
  • auch auf Gipskarton, Zementfaserplatten, Mauerwerk, Putz und Beton anwendbar
  • Nassabriebbeständigkeit Klasse 3
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Rhenocoll 6543321125
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • trocknet schnell
  • enthält einen Permanentschutz gegen Bakterien, Schimmel und Fäulniserreger
  • umweltfreundlich
Bestseller 1)
Alpina 870770
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • auch an Vliestapeten anwendbar
  • verleiht der Wand einen authentischen Charakter
  • inkl. einer Alpina Effekt-Bürste
Alpina 898603
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • erlesene Farbpigmente, für beeindruckende Farbtiefe
  • cremig, weiche Textur
  • besonders einfache Anwendung
Lignocolor
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • hergestellt aus Naturpigmenten und hohem Kreideanteil
  • ökologisch und 100% von Hand hergestellt
  • dank Struktur einfach anzuwenden
Alpina 591015
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • einfache Anwendung, mit Anleitung
  • modernes Design-Ergebnis
  • Farbe mit Wasser abwischbar, Farbe ändert sich nicht
Preistipp 1)
Dulux 500007
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • besonders geruchsarm
  • cremige Textur, leicht zu verteilen
  • schnell trocknend
Schöner Wohnen 102451
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • cremige Textur
  • auch auf Gipskarton, Zementfaserplatten, Mauerwerk, Putz und Beton anwendbar
  • Nassabriebbeständigkeit Klasse 3

Die besten Wandfarben 2018

Alles, was Sie über unseren Wandfarbe Vergleich wissen sollten

Gute Wandfarben bekommen Sie bei dem Hersteller Alpina.

Mit der richtigen Farbe können Sie die eigenen vier Wände kreativ gestalten. So tauchen Sie mit der passenden Wandfarbe Küche und Co. in ein wohnliches Ambiente. Dabei müssen Sie keinesfalls auf ein klassisches Weiß zurückgreifen, sondern können zwischen zahlreichen Farbtönen wählen. Ebenso wie bei der Wandfarbe für Wohnzimmer und Co. können Sie zwischen matten und glänzenden Farben wählen und dabei zahlreiche Töne wie hellgrau, hellgrün, gelb oder flieder nutzen. Auch Wandfarbe mit Glitzer ist erhältlich. Sie sehen, die Wandfarben Palette ist so groß, dass Sie jeden gewünschten Farbton finden und sich zudem auch Farben nach Ihren eigenen Vorstellungen im Handel mischen lassen können. Worauf Sie beim Wandfarbe kaufen aber achten sollten, erfahren Sie in folgendem Ratgeber, den wir Ihnen zum Thema “Wandfarbe Angebot” zusammengestellt haben.

Arten von Wandfarben

Raumfarben werden oft als weiße Farbe angeboten, sind mittlerweile aber nicht nur in dieser klassischen Farbe, sondern auch in allen anderen Tönen erhältlich. Welche Farben sich am besten eignen und worin sich die angebotenen Produkte unterscheiden, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Wandfarbe-Art Beschreibung
Emulsionsfarben Bei Emulsionsfarben handelt es sich um Dispersionsfarben, die spezielle Bindemittel enthalten. Emulsionsfarben haben eine gute Haftung, sodass Sie die Farben auf verschiedene Untergründe auftragen können. Die Farben trocknen schnell und sind atmungsaktiv. Sie besitzen umweltgerechte und und oft wässrige Bindemittel, die ein sauberes und gleichmäßiges Verarbeiten möglich machen. Einige Hersteller verwenden zum Binden eine Emulsion aus Casein, wobei verschiedene Milchproteine zur Bindung genutzt werden.
Naturdispersionsanstriche Diese Farben besitzen weder künstliche noch synthetische Zusätze. Als Mittel zum Binden werden natürliche Stoffe wie zum Beispiel Leinöl oder Rizinusöl verwendet. Um ein möglichst kräftiges und reines Weiß mit einer hohen Deckkraft zu erhalten, werden oft mineralische Pigmente, wie sie zum Beispiel in Schlämmkreide vorkommen, verwendet. Es handelt sich dabei um eine Naturfarbe, die Sie durch das Beimengen von Abtönfarbe in jedem beliebigen Ton selber mischen können. Da die Farben frei von Zusätzen sind, ist ein erhöhter Preis zu erwarten.
Kunstharzdispersionsanstriche Kunstharzdispersionsfarbe gehört zu den Klassikern und den am meist verkauften Wandfarben. Farben aus dem Konzept von Schöner Wohnen gehören ebenfalls in diese Kategorie. Sie verwenden diese Farbe innen und können damit jeden Raum nach Ihren Wünschen in einem passenden Farbton streichen. Erhältlich sind unter anderem Farben in hellgrün, grau, blau und zahlreichen anderen Tönen. Sehr dicke Farben lassen sich zudem mit ein wenig Wasser verdünnen. Ihre Wandfarbe Ideen können Sie mit einem Kunstharzdispersionsanstrich verwirklichen, denn jede Abtönfarbe ist geeignet.

Vor- und Nachteile verschiedener Wandfarben-Typen

Nicht jede Wandfarbe ist für Sie auch die Richtige, daher sehen Sie hier noch einmal alle Vorzüge und Schwächen der verschiedenen Wandfarben auf einen Blick.

Wandfarbe-Typ Vorteile Nachteile
Emulsionsfarben
  • gute Haftung

  • auf verschiedenen Untergründen verwendbar

  • schnelltrocknend und atmungsaktiv
  • teurer
Naturdispersionsanstriche
  • Naturfarbe ohne künstliche Zusätze

  • kann vielseitig gemischt werden
  • teurer
Kunstharzdispersionsanstriche
  • gute Haftung

  • vielseitige Farbmischungen
  • keine

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wandfarben

Möchten Sie Ihr Eigenheim neu gestalten und dabei auch die Wände streichen, damit Sie anschließend schöner wohnen? Nicht nur in verschiedenen Mengen, sondern auch in zahlreichen Farbtönen (z. B. als Wandfarbe weiß, Wandfarbe türkis oder Wandfarbe blau) und von vielen Herstellern wird Wandfarbe angeboten. Was Sie beim Kauf einer hochwertigen Innenfarbe beachten sollten, um Ihre Wandfarben Ideen später auch gut umsetzen zu können, können Sie in den folgenden Tipps nachlesen.

Glänzend oder matt?

Sie haben die Wahl zwischen matten und glänzenden Farben. Bei einer glänzenden Farbe ist die Leuchtkraft etwas höher und optisch können sich verschiedene Gegenstände in der Farbe spiegeln. Bei matter Wandfarbe haben Sie ein mattes und gleichmäßiges Bild, was von den meisten Menschen als angenehmer im Wohnraum empfunden wird. Sie bekommen beide Varianten in verschiedenen Farbtönen und können diese natürlich auch im Wechsel verarbeiten. Sie können diese mit einer Abtönfarbe aber auch selbst anmischen. Erhältlich ist Wandfarbe zum Beispiel in Fachgeschäften zur Inneneinrichtung sowie in Baumärkten und online. Wir empfehlen Ihnen, eine gute Wandfarbe (z. B. Wandfarbe grün, Wandfarbe grau oder Wandfarbe gold) aus einem Wandfarbe Test zu wählen. So finden Sie die beste Wandfarbe oder zumindest einen Wandfarbe Vergleichssieger, der durch gute Qualität und Ergiebigkeit überzeugen kann.

Tipp
Damit sich in der Farbe kein Schimmel bildet und der Anstrich die Bildung von Schimmelsporen verhindern kann, werden Farben mit einem hohen ph-Wert angeboten. Diese werden auch als Anti-Schimmel-Farbe bezeichnet. Je höher der Wert ist, desto besser wirkt die Wandfarbe gegen Schimmel.

Deckkraft

Je besser die Deckkraft der Farbe (z. B. grau blau, hellbraun, taupe, taubenblau) ist, desto mehr Zeit und Arbeit sparen Sie sich. Am besten ist es, wenn die Wandfarbe bereits nach dem ersten Anstrich deckt und der Untergrund nicht mehr durchschimmert. Wie hoch die Deckkraft der Farbe ist, können Sie den Angaben des Herstellers entnehmen. In der Regel wird diese mit Werten von 1 bis 4 angegeben. 1 hat eine Deckkraft von 99,5 %, 2 deckt 98 % ab, 3 noch 95 % und 4 weniger als 95 %.

Bei der Deckklasse 1 reicht ein Anstrich aus und Sie haben ein gut deckendes und gleichmäßiges Ergebnis. Bei den anderen Klassen müssen Sie mindestens zweimal oder auch öfter über die Fläche streichen, damit die Farbe gleichmäßig deckt. Farben mit einer guten Deckkraft sind zudem ergiebiger und sparen Ihnen nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Angeboten werden auch abwaschbare Wandfarben, die sich für einige Wohnbereiche, wie zum Beispiel die Küche oder das Kinderzimmer, besonders gut eignen.

Ergiebigkeit

Wichtig beim Kauf sind auch der Inhalt und die Ergiebigkeit. Sie bekommen kleine und große Gebinde zu kaufen, mit denen Sie, je nach Ergiebigkeit, unterschiedlich große Flächen streichen können. Natürlich kommt es beim Verbrauch auch auf den Untergrund an. Saugt dieser viel auf, werden Sie sehr wahrscheinlich mehr Farbe als auf einem nicht saugenden Untergrund brauchen. Zudem spielt auch die Deckkraft eine Rolle beim Farbverbrauch.

Nassabriebklassen

Diese Werte spielen eine wichtige Rolle, wenn Sie zum Beispiel Bad, Kinderzimmer oder die Küche streichen. Der Nassabrieb wird in fünf verschiedene Klassen eingeteilt und gibt an, wie strapazierfähig die verwendete Wandfarbe ist. Klasse 1 stellt dabei die höchste, Klasse 5 die niedrigste Qualität beim Abrieb dar. Hat die Wandfarbe die Klasse 1, reibt die Farbe gar nicht ab. Bei der 2. Klasse ist die Wandfarbe scheuerbeständig, sodass sich die Anstriche besonders für die Küche oder das Bade- und Kinderzimmer eignen. In der 3. Klasse finden Sie waschbeständige Farben. Sie können also mit einem feuchten Tuch über die Farbe wischen, um zum Beispiel einen Fleck zu entfernen. Diese Klasse eignet sich optimal für Wohn- und Schlafräume. In Klasse 4 und 5 finden Sie Farben, die weniger strapazierfähig sind und sich beim Wischen deutlich abreiben.

Wie lange ist Wandfarbe haltbar?

Wie jedes andere Produkt kann natürlich auch Wandfarbe alt werden. Wenn Sie nicht den ganzen Eimer leeren, lässt sich der Rest jedoch für einen langen Zeitraum sehr gut aufbewahren. Wichtig ist jedoch, dass Sie den Farbdeckel rundherum gut schließen. Dann sollte die Farbe in einem kühlen und dunklen Raum – der frostfrei bleibt – aufbewahrt werden. In der Regel können Sie die Farbe danach so lange verwenden, wie sie sich bei einem erneuten Gebrauch noch gut und gleichmäßig aufrühren lässt. Haben sich jedoch Klumpen gebildet oder riecht die Farbe unangenehm, sollte sie nicht mehr verwendet werden.

Kann Wandfarbe verdünnt werden?

Wandfarben haben nicht immer die gleiche Konsistenz. Einige Farben sind von Beginn an eher dickflüssig bis zäh, während andere Innenfarben eher flüssig sind. Mit welcher Variante Sie am besten arbeiten können, hängt von Ihnen selbst und vom Untergrund ab. Ist die Farbe zu sehr eingedickt, lassen sich Dispersionsfarben nach Belieben mit Wasser verdünnen. Am besten geben Sie beim Rühren nur tropfenweise das Wasser dazu, bis die Farbe die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Kommt zu viel Wasser beim Mischen in die Farbe, wird diese zu wässrig und verliert dadurch leider auch an Deckkraft.

Welche Vorarbeiten sind nötig?

Damit Sie die Wandfarbe gleichmäßig auf den Untergrund auftragen können, sind oftmals einige Vorarbeiten nötig. Der Untergrund sollte frei von Staub und Fetten sein, denn nur dann kann die Farbe gut und gleichmäßig haften. Um Farbflecken auf dem Fußboden zu vermeiden, sollte dieser mit einer Folie abgedeckt werden. Türrahmen und Ähnliches können Sie einfach mit Malerkrepp abkleben. Möchten Sie dekorative Streifen an die Wand platzieren, müssen diese ebenfalls vor dem Streichen mit Krepp abgeklebt werden.

Die beliebtesten Wandfarben-Hersteller und Marken

Es gibt zahlreiche Wandfarben-Hersteller und Marken, die schon als beste Wandfarbe oder Wandfarbe Vergleichssieger in dem einen oder anderen Wandfarben Test abgeschnitten haben. Folgende können wir Ihnen empfehlen:

  • Alpina
  • StoColor
  • Schöner Wohnen
  • Dulux
  • Signeo

Wo kann eine geeignete Wandfarbe gekauft werden?

Eine gute Wandfarbe, egal ob eine Wandfarbe für Wohnzimmer oder Flur oder wenn die Wandfarbe Küche geeignet sein soll, finden Sie in jedem Baumarkt (z. B. Hornbach oder Obi), aber auch bei Ikea. Auch im Internet finden Sie ein vielfältiges Wandfarbe Angebot (z. B. Wandfarbe weiß, Wandfarbe türkis, Wandfarbe blau, jade oder terracotta) der unterschiedlichsten Hersteller. Machen Sie vorab einfach einen Vergleich oder Preisvergleich der besten Wandfarben, um die für Sie passende Farbe zu finden. Auch Testberichte oder die Empfehlung anderer Anwender können hilfreich sein, wenn Sie eine gute Farbe günstig kaufen wollen. Gute Preise finden Sie oft in einem Online Shop wie zum Beispiel Amazon oder Ebay, wo das Farbenangebot besonders vielseitig ist.

Fazit

Ob Wandfarbe grün, Wandfarbe grau oder Wandfarbe gold – es gibt eine große Wandfarben Palette für kreative Wandfarben Ideen, die in einem Wandfarben Test oder Vergleich überzeugen kann. Entscheiden Sie sich am besten für eine Markenfarbe, die durch ihre gute Deckkraft und Ergiebigkeit punktet. Während Sie billige Farben oftmals mehrmals streichen müssen, reicht bei einer hochwertigen Farbe schon ein einziger Anstrich für eine optimales Farbergebnis, sodass Sie dafür zwar etwas mehr pro Liter bezahlen, aber letztendlich weniger Zeit zum Streichen und viel weniger Farbe benötigen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,03 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus