Tauben vertreiben – 7 Tipps

Tauben vertreiben – 7 Tipps

Tauben sind zwar hübsche Tiere, aber mit der Zeit können sie zu einer echten Plage werden. Lesen Sie hier, wie Sie erfolgreich Tauben vertreiben können.

Tauben verunreinigen Fensterbretter, Balkons, usw.

Gerade Menschen, die in den Innenstädten leben, haben immer wieder das Problem, dass Tauben die Fensterbretter oder den Balkon mit Kot verschmutzen. Zwar ist in den meisten Städten das Füttern von Tauben bereits verboten, um der unkontrollierten Vermehrung Einhalt zu bieten, doch die Vögel sind dennoch weiterhin präsent. Man wird sie vermutlich auch niemals aus den Städten verbannen können, also muss man sich arrangieren und mit ihnen leben. Tauben an sich sind ja nun auch nicht schlimm, das Problem ist der Taubenkot, den sie überall fallen lassen. Dieser verunreinigt nicht nur Häuser und greift die Substanz an, sondern er ist auch mit gefährlichen Erregern verseucht und kann so besonders bei Kindern gefährliche Krankheiten auslösen. Wenn Sie nun Tauben keine Möglichkeit mehr geben möchten, auf Fensterbrettern oder dem Balkon Platz zu nehmen, dann sollten Sie die folgenden Tipps ausprobieren und das Problem mit den Tauben gehört der Geschichte an.

Tauben vertreiben – 7 Tipps

Tipp 1 – Nester entfernen
Taubennester sollten Sie immer sofort entfernen. Beobachten Sie eine Taube beim Nestbau, dann sollten Sie die herangetragenen Stöckchen und Zweige entfernen.

Tipp 2 – Balkon schützen
Besonders in der Brutzeit ab März ist es wichtig, dass Sie die Tauben so gut wie nur möglich von Ihrem Balkon bzw. von den Fensterbrettern verscheuchen. In dieser Zeit suchen die Tauben nämlich nach einem geeigneten Brutplatz. Ecken und Nischen sollten daher auf dem Balkon am besten mit Maschendraht bzw. Kaninchendraht versehen werden. Denken Sie auch daran unter Bänken oder in der Dachrinne Draht zu verlegen.

Tipp 3 –  Holzbrett mit Nägeln bestücken
Nehmen Sie ein Holzbrett und schlagen Sie dort so viele Nägel wie möglich rein. Das Stück Holz dann nur noch auf dem Fensterbrett, dem Balkongeländer oder an sonstigen Lieblingsplätzen der Tauben befestigen und schon können die Tiere hier nicht mehr landen.

Tipp 4 – Windräder
Windräder sind ein tolles Mittel, um Tauben vom Balkon oder den Fensterbrettern zu vertreiben. Kommt Wind auf, dann bewegen sich diese nicht nur, sie erzeugen zudem auch noch ein Geräusch, welches die Tauben aufschreckt und verscheucht.

Tipp 5 – Taubenabwehr mit Bändern, CDs, usw.
Möchten Sie sich nicht extra Windräder kaufen, dann können Sie solch eine Taubenabwehr auch selber bauen. Sie können z.B. ein Mobile aus CDs bauen, bunte Bänder am Balkon und den Fensterbrettern befestigen oder aber auch ein Alufolie-Mobile basteln. Streifen aus Alufolie glitzern in der Sonne und knistern. Im Prinzip können Sie aber alles Mögliche am Balkon und den Fensterbrettern befestigen, was glitzert und Geräusche macht. Sie müssen das nur mit Ihrem Nachbarn klären, denn wenn dieser sich von dem Lärm belästigt fühlt, dann kann es schnell Ärger geben.

Anzeige: Über 1.000 zufriedene Kunden!
Dieses Spray können Sie an die betroffenen Stellen sprühen. Der durch das Spray verursachte klebrige Film ist für Tauben äußerst unangenehm. Ihr Taubenproblem ist für lange Zeit gelöst! Das wetterbeständige Spray ist für Menschen, Tiere und Pflanzen ungefährlich!
» Hier mehr dazu…

Tipp 6 – Rabe aus Kunststoff
Im Handel gibt es Raben aus Kunststoff zu kaufen, die Tauben erfolgreich fernhalten. Tauben fürchten diese Tiere nämlich. Wichtig ist hierbei, dass Sie den Kunstvogel ab und zu umplatzieren. Tauben sind nämlich nicht dumm. Bleibt der Kunstvogel immer auf der gleichen Stelle sitzen, dann werden die Tauben sehr schnell merken, dass von diesem Tier keine Gefahr ausgeht. Solche Kunstraben können übrigens auch in Bäume gesetzt werden.

Tipp 7 – Vogelhäuschen schützen
Tauben können sich ganz genau merken, wo es immer etwas zu fressen gibt. Besonders gerne kriechen die großen Vögel daher im Winter auch mal in das Vogelhäuschen hinein. Sie verdrängen andere Vögel und fressen diesen das Futter weg. Damit das nicht mehr vorkommt, sollten Sie in die Mitte der Vogelhauseingänge eine Schnur oder etwas Draht spannen. Die Tauben können so nicht mehr die Vogelhäuschen belagern. Kleinere Vögel kommen aber immer noch sehr gut in das Vogelhaus.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © sad - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus