Sonnenschirm Test 2017

Empfehlenswerte Sonnenschirme im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Glatz SuncomfortDoppler Sunline Waterproof IIISchneider SamosAnndora 35003Gartenfreude 4900-1000-111Deuba 102500Sekey Sonnenschirm
ModellGlatz SuncomfortDoppler Sunline Waterproof IIISchneider SamosAnndora 35003Gartenfreude 4900-1000-111Deuba 102500Sekey Sonnenschirm
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Schirmformrechteckigrechteckigrundrundrundrundrund
Gesamthöhe215 cm265 cm263 cm266 cm245 cm240 cm250 cm
Spannweite210 x 150 cm225 x 120 cmØ 300 cmØ 350 cmØ 270 cmØ 300 cmØ 270 cm
BedienungSchiebemechanikSchiebemechanikKur­bel­me­cha­nikSeilzugKur­bel­me­cha­nikKur­bel­me­cha­nikKur­bel­me­cha­nik
SchirmbezugPolyester
180 g/m²
Polyester
180 g/m²
Polyester
160 g/m²
Polyester
235 g/m²
Polyester
180 g/m²
Polyester
160 g/m²
Polyester
160 g/m²
GestellStahlStahlAluminiumAluminium, HolzAluminiumAluminiumAluminium
Rohrdurchmesser32 mm32 mm65 mm48 mm38 mm50 mm38 mm
Erhältliche Farbdesigns
  • beige
  • gelb
  • grau
  • grün
  • beige
  • rot
  • blau
  • grün
  • uvm.
  • anthrazit
  • beige
  • rot
  • orange
  • blau
  • beige
  • rot
  • uvm.
  • beige
  • creme
  • schwarz
  • grün
  • grün
  • rot
  • blau
  • grün
  • beige
  • creme
UV-SchutzUPF 50+UPF 80UPF 40+UPF 50UPF 50+UPF 50+
Neigbar
Höhenverstellbar
Gewicht5 kg4.1 kg9.8 kg14.5 kg4.5 kg3 kg4.5 kg
Vor- und Nachteile
  • stufenlos höhenverstellbar
  • Schirmdach in alle Richtungen kipp-, schwenk- und schiebbar
  • ideal auch als Sichtschutz
  • besonders hoher UV-Schutzfaktor 80
  • fleckschutzimprägniertes Spezialgewebe
  • wetterfest und hohe Lichtechtheit
  • einfaches Öffnen und Schließen
  • stark wasserabstoßend imprägniert, verrottungsfest
  • inklusive Plattenständer und Schutzhülle
  • hohe Standfestigkeit auch bei Wind
  • Gestänge aus Hartholz
  • doppeltes Seilzugsystem und Winddach
  • stabiles, wetterfestes Gestell
  • leichtes Öffnen und Schließen dank Kurbel
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr große Spannweite
  • wasserabweisende Bespannung
  • solide gesteppte Säume und stabile Vertrebungen
  • abknickbar mit Hilfe eines soliden Rotationsgelenks
  • einfache Montage
  • Steckverbindungen im Gestell
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • my.shopping.de
  • Kaufladen
  • king-of-sports.de
  • my.shopping.de
  • Kaufladen
  • king-of-sports.de
  • ebay.de
  • collect-it.de
  • besserePreise.com
  • besserePreise.com
  • besserePreise.com

Die besten Sonnenschirme 2017

Alles, was Sie über unseren Sonnenschirm Test wissen sollten

Gute Sonnenschirme bekommen Sie unter anderem bei der Marke Schneider.
Der Sommer ist die Jahreszeit, in der wir die meiste Zeit im Freien verbringen. Doch so sehr wie wir uns nach einem langen Winter nach der Sonne sehnen, so sehr wünschen wir uns an heißen Tagen ein schattiges Plätzchen. Unter dem Sonnenschirm lässt sich bei hohen Temperaturen das Leben rundum genießen. Sonnenschirme sind das Basic für sonnige Tage. Es gibt sie in großer Auswahl in verschiedenen Maßen. Auch bekannt als Gartenschirm oder Balkonschirm kann er je nach Bauweise am Tisch, Kinderwagen oder im Sonnenschirmständer aufgestellt werden. Doch ein Sonnenschirm Test lohnt, denn die Unterschiede zwischen den Modellen sind groß.

Arten von Sonnenschirmen

Im Sonnenschirm Test fallen zunächst die verschiedenen Arten der Sonnenschirme auf. Da nicht nur im Garten und auf der Terrasse Schatten gewünscht ist, gibt es Bauweisen, die sich in Größe, Ständerposition und Form unterscheiden. Hat ein Sonnenschirm 4m Durchmesser, eignet er sich beispielsweise weniger für den Balkon, dafür aber für den Garten. Sonnenschirme unterscheiden sich in Form und Größe. Der Marktschirm ist der Klassiker unter den Sonnenschirmen. Auch bekannt als Mittelstockschirm kann er aufgrund des mittig positionierten Stocks als Sonnenschirm für Tisch verwendet werden. Einfache Gartentische aus Kunststoff haben in der Mitte meist ein Loch, durch das der Schirmstock geführt werden kann. Um die Konstruktion zusätzlich zu stabilisieren, kann ein Schirmständer unter dem Tisch eingesetzt werden.

Deutlich kleiner und handlicher ist der Strand Sonnenschirm. Damit der Sonnenschirm für Strand einfach zu transportieren ist, wird auf leichte Materialien zurückgegriffen. Die Befestigung erfolgt in der Regel im Sand. Ein Schirmständer ist nicht erforderlich. Das kompakte Maß mit geringem Gewicht hat aber auch Nachteile, denn bei Wind löst sich der Schirm schnell. Für den Strand ist der Sonnenschirm meist rund. Ähnlich aufgebaut ist der Balkon Sonnenschirm. Der Balkonschirm wird meist mit einem Clip am Geländer befestigt. Der Stock befindet sich am Rand, sodass der Bereich unter dem eigentlichen Schirm weiter zur Verfügung steht. Meist ist der Sonnenschirm schwenkbar, sodass er auf dem Balkon der Position der Sonne angepasst werden kann. Die Preise sind hier ähnlich wie beim Strandmodell deutlich niedriger.

Bei der Auswahl vom Balkon Sonnenschirm gilt es vor allem auf die Befestigungsmöglichkeiten zu achten. Prinzipiell ist nicht jeder Sonnenschirm für Balkongeländer ausgelegt. Es gibt auch Modelle mit Fuß, die sich wie gewohnt aufstellen lassen.

In der Gastronomie wird entweder auf einen runden oder rechteckigen Schirm zurückgegriffen. Das Besondere der Gastronomie Sonnenschirme ist die Größe. Die Durchmesser umfassen hier bis zu 10 Meter. Dafür sind die Konstruktionen besonders stabil. Aufgrund der Größe hat der Sonnenschirm für Gastronomie natürlich ein beachtliches Gewicht. Meist werden sie über eine spezielle Bodenhülse fixiert. Die kleinste Ausführung, die im Sonnenschirm Test allerdings oft keine Berücksichtigung mehr findet, ist der Sonnenschirm für Kinderwagen. Oft ist er als Sonnenschirm schwenkbar und kann damit an die Bedürfnisse des Babys angepasst werden. Die Befestigung erfolgt mit einem kleinen Clip, der am Kinderwagengestell montiert wird.

Sonnenschirm Art Vorteile Nachteile
Ampelschirm oder Pendelschirm
  • umfassendes Farbangebot in grau, rot, schwarz, orange und bunt mit Muster
  • in vielen Größen erhältlich
  • Schirmstock am Rand
  • Fläche unter Schirm uneingeschränkt nutzbar
  • umfassender UV-Schutz
  • teurer als klassischer Sonnenschirm für Garten mit Mittelstock
  • robuster Schirmständer erforderlich
  • recht anfällig gegenüber Wind
Strandschirm
  • handliche, leichte Bauweise
  • einfacher Transport durch geringes Gewicht
  • schnell zusammengefaltet
  • auch als Balkon Sonnenschirm nutzbar
  • Schattenfläche ist sehr klein
  • anfällig gegenüber Wind aufgrund des geringen Gewichts
  • Bauweise oft nicht sehr robust
Sonnenschirm für Garten
  • breites Größenangebot (Sonnenschirm 3×4, Sonnenschirm 3×3 oder größer)
  • mit passender Sonnenschirm Schutzhülle erhältlich
  • verschiedene Bauweisen (Gartenschirm auch als Pendelschirm)
  • Sonnenschirm rechteckig oder rund erhältlich
  • einfache Handhabung
  • gute Befestigung erforderlich
  • nicht so stabil wie Gastronomieschirme
Sonnenschirm für Balkon
  • als Stockschirm oder Sonnenschirm für Balkongeländer lieferbar
  • braucht wenig Platz
  • klein und handlich
  • einfach zu verstauen
  • mit solidem UV-Schutz
  • kein flexibler Einsatz, da für Garten oder Terrasse zu klein
  • trotz geringer Größe recht teuer aufgrund spezieller Bauweise

Vor allem das Sonnenschirm Angebot der Pendel- und Ampelschirme ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen. Viele bekannte Modelle wie der Schneider Rhodos Schirm sind erhältlich. Der Schneider Sonnenschirm fällt durch sein modernes Design, eine wasserabstoßende Imprägnierung und den UV-Schutzfaktor 50+ auf. Für eine längere Lebensdauer wird beim Schneider Sonnenschirm am Drehgelenk Stahl verarbeitet. Die Bespannung besteht aus Polyester. Der Schneider Rhodos Schirm ist zudem um 360 Grad drehbar. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich. Sehr zeitlos wirkt beim Sonnenschirm Taupe als Grundfarbe.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Sonnenschirme

Das Sonnenschirm Angebot ist so umfassend, dass die Auswahl schwer fällt, daher sollte vor der Bestellung im Sonnenschirm Shop ein Vergleich erfolgen. Gerade zwischen den Angeboten, die Sie bei Tchibo, Obi, Bauhaus und Hornbach günstig kaufen können und denen, die Discounter wie Aldi und Lidl anbieten, lohnt ein Preisvergleich. Qualitativ zeigen sich hier dagegen kaum Unterschiede.

Die Größe

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf ist die Größe. Entscheidend ist der individuelle Bedarf. Benötigen Sie ein großes Modell, sollte der Sonnenschirm 5 m oder mehr fassen. Die meisten Modelle sind quadratisch und werden als Sonnenschirm 4×4 oder Sonnenschirm 5×5 angepriesen. Weiterhin gibt es runde Ausführungen, bei denen der Sonnenschirm 5 m Durchmesser hat. Der Sonnenschirm für Balkon ist prinzipiell kleiner und oft auch preiswerter als die Variante für den Garten.

Schirmform

Wie die Größe ist die Schirmform Geschmackssache. Ist der Sonnenschirm groß, hat er meist eine rechteckige Form. Die runden Schirmformen finden sich vorwiegend bei den Modellen mit Mittelstock, die es für Balkon und Strand gibt. Ist es ein Ampel- oder Pendelmodell ist der Sonnenschirm rechteckig. Den beliebten Ikea Sonnenschirm gibt es zum kleinen Preis sowohl rund als auch viereckig.

Materialien

Bevor Sie einen Sonnenschirm kaufen, lohnt der Blick auf die Materialien. Aluminium ist leicht, robust und witterungsbeständig. Es wird beispielsweise für Strandmodelle genutzt. Der Holz Sonnenschirm befindet sich auf dem Vormarsch. Hier bestehen Stock und Gestell aus Holz. Optisch sehr ansprechend bietet der Holz Sonnenschirm bei der Pflege Nachteile, denn das Material muss gepflegt werden. Sehr robust sind die Modelle mit Stahl. Stahl wird vor allem an den Gelenken verarbeitet. Misst ein Sonnenschirm 4 m und hat Stahlgelenke, ist er optimal für sein hohes Gewicht gerüstet.

UV-Schutz

Ein wichtiges Kaufkriterium ist der UV-Schutz. Hier müssen Sie, wenn Sie einen Sonnenschirm kaufen, auf die Materialangaben des Herstellers achten. Meistens geben diese auch an, wie hoch der UV-Schutz ist. Wird beim Ikea Sonnenschirm beispielsweise der Faktor 25+ angegeben, werden mindestens 96 Prozent der UV-Strahlung blockiert. Vor allem, wenn der Sonnenschirm günstig ist, sollten Sie diesen Faktor genauer betrachten.

Fazit

Für jeden Bedarf bietet der Markt das richtige Modell. Ob der Sonnenschirm groß sein muss, müssen Sie von Ihrem Bedarf, aber auch von der Position abhängig machen. Feiern Sie gern mit Freunden und Familie, bieten sich große Modelle an. Ideal sind dann Ampel- und Pendelschirme, da hier der Stock am Rand befestigt ist. Die Schirmfläche kann also Tisch und Stühle auf der Terrasse bedecken. Sie erhalten mittlerweile auch solch einen Sonnenschirm günstig im Handel. Die Erfahrung zeigt: Der richtige Ständer ist genauso wichtig wie die verwendeten Materialien. In windigen Regionen verdienen schwere Schirmständer eine Empfehlung. Beim Design und der Farbe entscheidet Ihr Geschmack darüber, ob der Sonnenschirm rot, weiß oder blau sein soll.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus