Senfgurken selber einlegen – 2 Rezepte

Senfgurken selber einlegen – 2 Rezepte

Essen Sie auch gern Senfgurken? Wenn Sie Senfgurken selber einlegen, dann können Sie viele Rezepte ausprobieren. 2 Rezepte möchten wir Ihnen hier einmal vorstellen.

Senfgurken selber einlegen
Senfgurken passen prima zu einer Brotzeit, zu Bratkartoffeln oder zu vielen anderen Speisen. Natürlich kann man sie auch einfach so zwischendurch naschen. Wenn Sie Lust haben, Senfgurken mal selber einzulegen, dann können Sie viele verschiedene Rezepte ausprobieren. Es gibt kein richtiges Grundrezept. Schließlich hat ja jeder einen anderen Geschmack und deshalb kann man beim Einlegen der Senfgurken wirklich viele verschieden Gewürze verwenden. Wir möchten Ihnen hier einmal zwei Rezepte vorstellen. Bei dem ersten Rezept handelt es sich um ein Grundrezept. Mit Hilfe des zweiten Rezeptes stellen Sie Senfgurken nach Spreewälder Art her. Notieren Sie sich diese beiden Rezepte am besten gleich auf einer Rezeptkarte.

Rezept Nr. 1 – Grundrezept

  1. Zuerst sollten Sie etwa 2,5 kg Salatgurken schälen und in der Mitte halbieren. Schaben Sie nun mit einem Löffel die Kerne und das Mark heraus.
  2. Nun müssen Sie die Gurkenhälften mit Salz bestreuen und in eine Schüssel legen. Lassen Sie das Salz nun über Nacht einwirken.
  3. Trocknen Sie die Gurkenhälften am nächsten Tag gut ab und schneiden Sie die Hälften anschließend in mundgerechte Stücke.
  4. Schichten Sie die Gurkenstückchen nun in die dafür vorgesehenen Gläser.
  5. Für den Sud müssen Sie nun einen Liter Essig, einen Liter Wasser, 20 gr Salz, 200 gr Zucker und 50 gr Senfkörner in einen Topf geben und anschließend aufkochen.
  6. Lassen Sie den Sud etwas abkühlen. Gießen Sie ihn nun über die Gurken, sodass sie komplett damit bedeckt sind.
  7. Verschließen Sie die Gläser gut. Nun können Sie diese nach der herkömmlichen Methode mit einem Einkochtopf bei 75°C für etwa 25 – 30 Minuten sterilisieren oder mit einem elektrischen Einkochautomaten einkochen. Auf diese Weise sind die Gurken bis zu einem Jahr haltbar.
  8. Bevor Sie die ersten Senfgurken probieren, sollten Sie sie etwa eine Woche lang im Sud ziehen lassen.

Rezept Nr. 2 – Senfgurken nach Spreewälder Art

  1. Bei diesem Rezept müssen Sie die Gurken genauso vorbereiten, wie beim ersten Rezept, d.h. schälen, halbieren, entkernen, in Salz einlegen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Schichten Sie die Gurkenstückchen nun zusammen mit 100 gr Senfkörnern, 4 Lorbeerblättern, 4 Dillblüten, 3 Zwiebeln und 60 gr Meerrettich in ein Glas. Die Zwiebeln und den Meerrettich sollten Sie in Scheiben schneiden.
  3. Kochen Sie nun den Sud. Dafür müssen Sie in einen Liter Weißweinessig 250 gr Zucker geben und das Gemisch so lange erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  4. Lassen Sie den Sud abkühlen und gießen Sie ihn anschließend in die Gläser.


Bildnachweise: © Silvia Bogdanski - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kochblog am 06.11.2010

Ist schon sehr aufwendig. Dabei sind die fertigen im Glas recht billig (aber natürlich auch Einheitsgeschmack). Aber wenn man die Zeit und Geduld hat... warum nicht?

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus