Schwere Knochen – Häufigste Ausrede für Übergewicht

Schwere Knochen – Häufigste Ausrede für Übergewicht

Viele Mütter hört man sagen, dass ihr Kind schwere Knochen hat und deshalb kräftiger gebaut ist. Man kann die Schwere der Knochen jedoch nicht als Ausrede nehmen.

Kräftiger Körperbau – Kräftige Knochen
Vom Körpergewicht eines Menschen entfallen etwa 12 Prozent auf die Knochen. Wenn ein Mensch nun kräftiger gebaut ist, dann sind in den meisten Fällen auch seine Knochen etwas stabiler. Wenn ein Mann also 83 Kilo wiegt, dann haben seine Knochen ein Gewicht von rund 10 Kilogramm. Wenn ein Mann zum Beispiel 66 Kilo wiegt, dann machen seine Knochen rund 8 Kilo davon aus, bei einem Mann mit einem Körpergewicht von 100 Kilogramm wären es somit etwa 12 Kilogramm.

Knochen werden nicht schwerer
Wenn man diese Zahlen betrachtet, dann gibt es beim Gewicht der Knochen keine riesigen Unterschiede, obwohl sich das Körpergewicht der Männer sehr deutlich voneinander unterscheidet. Wenn jemand nun im Laufe der Zeit zunimmt, dann werden die Knochen ja auch nicht schwerer, sondern sie behalten ihr Gewicht einfach. Wenn jemand nun einen ordentlichen Bauch hat, dann kann das kein Indiz dafür sein, dass er starke Knochen hat.

Ausrede für Übergewicht
Bei einem Mann mit recht breiten Schultern kann man schon davon ausgehen, dass seine Knochen etwas stabiler gebaut sind als bei den meisten anderen Männern. Wenn man also wieder jemanden sagen hört, dass er einfach schwere Knochen habe und deshalb etwas mehr wiegt, dann kann man schmunzeln und sich seinen Teil dabei denken, da es absoluter Unfug ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Rostislav Sedlacek - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus