Schokolade schmelzen: 5 Ideen wie Sie Osterhasen verwerten

Schokolade schmelzen: 5 Ideen wie Sie Osterhasen verwerten

Übrig gebliebene Osterhasen und andere Hohlkörper muss man nicht wegwerfen. Schmelzen Sie die Schokolade doch einfach und kreieren daraus etwas Neues.

Jedes Jahr das gleiche Bild! Ostern ist schon längst vorbei, die Wohnung sieht aber immer noch aus, als wäre Meister Langohr gerade vorbei gehoppelt und hätte seine Leckereien überall verteilt.

Gemeint sind die vielen Schoko-Osterhasen und diversen Hohlkörper, die fast immer viel zu viel gekauft und am Ende nicht mehr gegessen werden. Zum Wegwerfen ist die Schokolade definitiv viel zu Schade! Das müssen Sie auch nicht, denn es gibt eine Menge an Möglichkeiten aus den Osterhasen leckere Köstlichkeiten zu zaubern. Lassen Sie sich überraschen, wie einfach das geht, wenn Sie die Schokolade schmelzen.

Schokoladenraspel für Eis, Cappuccino oder Torten

Die einfachste Variante, alte Osterhasen weiter zu verwerten, ist das Raspeln der Schokolade. Wenn Sie das schon einmal versucht haben, werden Sie wissen, dass die Hohlkörper dabei relativ schnell weich werden. Das liegt einfach an der Wärme, die unsere Hände ausstrahlen.

Kleiner Trick: Legen Sie die Osterhäschen vorher kurz ins Gefrierfach!

Anschließend einfach über eine normale Küchenreibe ziehen, so dass nicht zu kleine Stücke, sondern eher Flocken, entstehen. Ich bin absoluter Fan von einem ganz bestimmten Cappuccino (hier zu finden) und den lasse ich mir auch nicht ausreden ;-). Mit den selbst hergestellten Schokoflocken verwandle ich mein Lieblingsgetränk ruckzuck in einen leckeren Schokotraum. Einfach oben auf den Milchschaum streuen und schmelzen lassen – mmmh lecker! Natürlich können Sie die Schokoraspeln auch für Eisdesserts oder zur Tortendeko verwenden. Am besten in einer gut verschlossenen Plastikbox aufbewahren!

Heiße Trinkschokolade einfach selbst gemacht

Kinder lieben heißen Kakao und so manch Erwachsener auch. Stellen Sie Ihre eigene Trinkschokolade ganz einfach selbst her, indem Sie Milch erwärmen und einige Stücke Osterhasenschokolade darin schmelzen lassen. Wie viel Sie dafür nehmen, ist Geschmackssache. Bedenken Sie, dass Vollmilchschokolade recht süß ist. Ein paar Brocken Zartbitterschokolade macht die Trinkschokolade etwas pikanter. Und richtig cremig wird es, wenn Sie 50 Prozent Milch und 50 Prozent Sahne verwenden.

Schokolade schmelzen für Fondue

Als echter Schokifan haben Sie sicher auch schon einmal ein Schokoladenfondue ausprobiert. Dafür können Sie einen Schokobrunnen benutzen (Anleitung hier), es geht aber auch ohne und das kinderleicht.

Schritt 1 – Osterhasen zerkleinern

Lassen Sie die Osterhasen verpackt, legen Sie diese auf ein Küchenbrett und klopfen Sie mit der Faust oder einem Fleischklopfer ordentlich drauf. Die Schokoladenstücke sollten ziemlich klein werden, dann schmelzen Sie besser.

Schritt 2 – Wasserbad vorbereiten

Bereiten Sie ein Wasserbad vor, indem Sie in einen Topf Wasser geben, so dass der Boden gut bedeckt ist. In dieses Wasser stellen Sie nun eine feuerfeste Schüssel oder einen zweiten, kleineren Topf. Dort hinein kommt Schlagssahne und etwas Milch, damit das Ganze nicht zu kalorienlastig wird.

Schritt 3 – Schokolade schmelzen

Geben Sie jetzt die zerbröselten Osterhasen dazu, aber nicht alle auf einmal. Jetzt kommt der spannendste Part – das Schmelzen. Wichtig hierbei ist, dass Sie die Temperatur des Herdes nicht zu hoch drehen. Wird das Wasser zu heiß, fängt das Schokofonduegemisch schnell an zu klumpen. Nehmen Sie sich also Zeit und erwärmen Sie alles ganz langsam – Fertig!

Tortencreme aus Osterhasen und Hohlkörpern

Selbst wenn Sie nicht der größte Backkünstler sind, können Sie mit dieser Idee Ihre Familie einmal richtig überraschen. Machen Sie Ihre eigene Tortencreme mit Schokogeschmack und füllen Sie damit einen im Handel erhältlichen Wiener Boden. Wer es sich zutraut, kann den Boden natürlich auch selbst backen. Ein Grundrezept dafür gibt’s bei Dr. Oetker.

Das Video ist selbsterklärend, hier aber trotzdem noch ein Hinweis. Es ist eigentlich zu erkennen, aber die Dame erwähnt leider nicht, dass Sie die zerbröselte Schokolade im warmen Wasserbad schmilzt. Sie gehen also genauso vor, wie beim Fondue.

Übrigens: Diese selbstgemachte Tortencreme kann man auch wunderbar als Keksfüllung verwenden. Einfach zwischen zwei Butterkekse streichen und erkalten lassen.

Osterhasen verwerten in Schokopudding

Ein absolut schnell selbst gemachter Schokopudding ist mein nächster Vorschlag für die Verwertung „alter“ Osterhasen. Die Zutaten hat man fast immer im Haus und vom Geschmack kann da kein Tütenprodukt mithalten.

Zutaten:

  • 1 Liter Milch
  • 75g Speisestärke
  • 100g Zucker
  • 100g Schokoladenreste

So geht’s:

Verrühren Sie 75g Speisestärke mit 100g Zucker. Nehmen Sie 150ml Milch ab und rühren Sie diese in das Stärke-Zucker-Gemisch. Den Rest der Milch zusammen mit der zerbröselten Schokolade in einen Kochtopf geben, langsam schmelzen und kurz aufkochen. Jetzt vom Herd ziehen, die angerührte Speisestärke darunter rühren und abermals aufkochen – Guten Appetit!

Extratipp: Zum Schmelzen der Schokolade können Sie auch einen sogenannten Simmertopf verwenden (bei Amazon für unter 10 Euro erhältlich). Den Älteren wird dieser noch als Milchtopf bekannt sein.

Noch was am Rande: Wenn ich hier ständig von Osterhasen geredet habe, liegt das einfach daran, dass die Feiertage gerade vorbei sind und ich mir Gedanken über die Resteverwertung gemacht habe. Selbstverständlich können für die genannten Ideen auch Weihnachtsmänner, Nikoläuse, Schneemänner und sämtliche anderen Hohlkörper verwendet werden – auch aus weißer Schokolade!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © karepa - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus