Prinzessinnen-Geburtstag planen – Meine Checkliste für Eltern

Prinzessinnen-Geburtstag planen – Meine Checkliste für Eltern

Einmal eine Prinzessin sein – davon träumt wohl jedes Mädchen. Erfüllen Sie Ihrem Kind den Traum, indem Sie einen Prinzessinnen-Geburtstag planen. So geht’s!

Ein rosa Kleid tragen, eine glitzernde Krone aufsetzen und sich ein wenig schminken – na, wer von Ihnen hat als kleines Mädchen nicht davon geträumt, einmal eine Prinzessin zu sein? Mal ganz ehrlich: das ging uns wohl allen so. Und komischerweise ist das wohl bei jedem kleinen Mädchen so, denn noch heute spielen Kinder gerne Prinzessin.

Wenn Sie Ihrer Kleinen einen großen Traum erfüllen möchten und sie einmal wie eine königliche Dame behandeln möchten, dann organisieren Sie zum nächsten Geburtstag Ihres Kindes doch einfach mal eine Prinzessinnen-Party! Auf die Idee bin ich gekommen, als ich neulich durch das Angebot von myToys.de gesurft bin. Dort gibt’s eine kleine Übersicht für Mottopartys. Gleich mit der Option passendes Zubehör und Dekomaterial zu bestellen (siehe Ideen für Kinderpartys).

Allerdings sollten Sie alles gut planen, damit am großen Tag nichts schief läuft und es auch an nichts fehlt. Genau deswegen habe ich hier eine Checkliste für Sie zusammengestellt, wie Sie einen Prinzessinnen-Geburtstag richtig planen.

Checkliste für die Planung einer Prinzessinnen-Party

Planung vier Wochen vor der Feier:

♛ Location wählen:

Bevor es an die Details geht, sollten Sie sich überlegen, wo Sie feiern möchten. Zuhause, auswärts, im Garten? Wenn Sie auswärts feiern möchten, dann sollten Sie sich nach freien Terminen rund um den Geburtstag erkundigen und rechtzeitig buchen.

Wenn Sie hingegen eine Gartenparty planen, dann sollten Sie immer einen “Plan B” bereithalten, falls es am Tag der Feier regnet.

♛ Gästeliste schreiben:

Bereits vier Wochen vor der Party sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind eine Gästeliste erstellen, zumindest die, auf der Sie alle Kinder notieren. Sicherlich fallen Ihrer Tochter viele Freunde ein, die sie einladen möchte, aber halten Sie sie ein wenig zurück. Kommen zu viele Kinder, ist das nicht nur sehr anstrengend für Sie selbst, sondern auch Ihrem Kind kann es schnell zu viel werden. Also immer nur die besten Freunde einladen.

Ist das erledigt, dann sollten Sie noch notieren, welche Verwandten, Bekannten und Freunde Sie einladen möchten. Sollen auch die Eltern der Kinder eingeladen werden?

Planung drei Wochen vor der Feier:

♛ Einladungskarten basteln/schreiben:

Drei Wochen vor der Feier sollten Sie die Einladungskarten fertig machen und anschließend verschicken. Diese können Sie entweder kaufen oder aber auch selber basteln. Letzteres wird Ihrer Tochter besonders viel Spaß machen und die Vorfreude auf die Feier sicherlich noch steigen lassen. Alles, was Sie dazu lediglich brauchen, sind etwas Tonpapier, Buntpapier, Glitzerstifte, Glitzersteine, Schere und Kleber.

Nachfolgend eine tolle Bastelidee für eine Prinzessinnen-Einladungskarte und eine zum Ausdrucken vorgestellt:

Prinzessinnen-Einladungskarte selber basteln
Vorlage für eine Prinzessinnen-Einladungskarte zum Ausdrucken

Natürlich sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sie können sich auch selber eine schöne bzw. originelle Einladungskarte einfallen lassen.

♛ Dekoration kaufen/selber basteln:

Für eine Geburtstagsparty werden immer viele Utensilien benötigt. Für eine Prinzessinnen-Party sogar noch mehr. Schließlich soll sich ja jeder der kleinen Gäste wie eine echte Prinzessin fühlen. Die perfekte Stimmung kommt da natürlich mit der richtigen Dekoration auf. So benötigen Sie zum Beispiel die nachfolgenden Dinge im Prinzessinnen-Design (die Farben Rosa und Gelb bzw. Gold am besten bevorzugen):

Tischdekoration:

  • Teller
  • Plastikbecher
  • Servietten
  • Folien-Tischdecke

Raumdekoration:

Planung zwei Wochen vor der Feier:

♛ Preise/Abschiedsgeschenke kaufen:

Es ist fast auf jeder Kinderparty üblich, dass die Gäste bei Spielen Preise bekommen. Alternativ dazu können Sie aber auch eine Tüte als Abschiedsgeschenk fertig machen, in die Sie Süßigkeiten usw. hinein geben. Empfehlenswert sind z.B.:

  • Süßigkeiten
  • Ketten
  • Kinderhaarspangen
  • Haarreifen
  • Sticker
  • Ansteckbuttons
  • usw.

Kaufen sollten Sie diese Sachen am besten circa zwei Wochen vor der Feier, nämlich dann, wenn Sie genau wissen, wer von den eingeladenen Kindern kommt und wer nicht.

♛ Liste mit Spielen erstellen:

Es ist wichtig, dass Sie auf einer Kinderparty mit den Kleinen ein Paar Spiele spielen oder basteln. So sind die Kinder eine Weile beschäftigt und haben etwas, von dem sie zuhause erzählen können. Hier unsere Empfehlungen:

Krone selber basteln:
Bei einer Prinzessinnen-Party bietet es sich natürlich gerade zu an, dass die Kinder eine Krone selber basteln. Dazu sollten Sie einfach ein paar Kronen aus goldfarbenem oder gelbem Tonkarton vorbereiten, die die Kinder dann auf der Feier selbst bemalen und bekleben können. Anschließend einfach zusammentackern und mit einem Gummiband versehen, das die Kinder dann unter ihr Kinn ziehen können.

Reise ins Prinzessinnenschloss:
Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung der “Reise nach Jerusalem”. Einfach ein paar Stühle (immer einen weniger als Kinder da sind) aufstellen und Musik anmachen. Die Kinder müssen dann um die Stühle tanzen. Sofern Sie die Musik ausmachen, muss sich jedes Kind so schnell es geht auf einen Stuhl setzen. Das Kind, das keinen Stuhl abbekommen hat, scheidet aus. Anschließend einen Stuhl wegnehmen und so lange weiter spielen, bis zum Schluss ein Kind auf dem “Thron” sitzt.

Topfschlagen:
Der absolute Kracher unter den Geburtstagsspielen ist wohl Topfschlagen. Verbinden Sie also einem Kind die Augen und lassen Sie es auf dem Boden mit einem Löffel nach dem Topf suchen. Die anderen Gäste müssen natürlich helfen und “heiß” oder “kalt” rufen.

Planung eine Wochen vor der Feier:

♛ Lebensmittel einkaufen:

Kaufen Sie jetzt schon alle Lebensmittel ein, die Sie für den Kindergeburtstag brauchen, die aber nicht frisch sein müssen. So können Sie jetzt zum Beispiel schon die Zutaten für den/die Geburtstagskuchen kaufen und sämtliche Getränke besorgen.

Achtung:
Fragen Sie sicherheitshalber bei den Eltern noch einmal nach, ob eines der Gastkinder eine Nahrungsmittelallergie hat und wenn ja, was Sie am besten extra zubereiten sollen.

♛ Wohnung kindersicher machen:

Wo viele Kinder sind, da wird oftmals auch getobt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Wohnung kindersicher machen. Wenn Sie also nicht möchten, dass sich die lieben Kleinen verletzen oder etwas zu Bruch geht, dann sollten Sie zerbrechliche und wertvolle Gegenstände und auch die, an denen sich die Kinder verletzen können, wegstellen.

Gleiches gilt auch für Tiere im Haus, die zu viel Lärm nicht leiden können oder sogar aggressiv darauf reagieren. Sorgen Sie dafür, dass sich jemand am Tag des Geburtstags um die Tiere kümmert.

Planung einen Tag vor der Feier:

  • Zimmer aufräumen
  • alles dekorieren
  • Geschenktisch vorbereiten
  • restliche/frische Zutaten kaufen
  • Kuchen backen/Essen kochen
  • Getränke kaltstellen
  • Fotoapparat aufladen
  • Gastgeschenke bereitstellen


Bildnachweise: © fotoskaz - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus