Mittel bei Kopfschmerzen

Mittel bei Kopfschmerzen

Hin und wieder kommt es vor, dass man von Kopfschmerzen heimgesucht wird. Das ist äußerst unangenehm, in vielen Situationen auch oft nicht auszuhalten. Nämlich dann, wenn man sich konzentrieren muss, dann kann man Kopfschmerzen gar nicht brauchen.

Wer zuhause ist oder die Möglichkeit hat, sich hinzulegen, der sollte das tun. Vielleicht ein wenig schlafen. Das vertreibt schon mal die meisten Schmerzen. Ist dies nicht möglich, dann helfen auch andere Mittel bei Kopfschmerzen.

So kann man sich mit Tigerbalsam, das man in der Apotheke bekommt, die Stirn, die Schläfen und den Nacken einreiben. Vorsicht: nicht in die Augen wischen! Das Mittel wirkt Wunder. Es dauert oft keine zehn Minuten, dann ist der Schmerz weg.

Auch eine Mischung aus einem Esslöffel Obstessig und einem Spritzer Pfefferminzöl hilft. Mit Wasser verdünnen, ein Tuch tränken und in den Nacken oder auf die Stirn legen.

Hilft gar nichts, dann wird man an der Kopfschmerztablette nicht vorbeikommen.

Und wenn gehäuft Kopfschmerzen auftreten, dann unbedingt einen Arzt aufsuchen und die Ursache bestimmen lassen. Auch das Internet hält noch mehr gute Tipps parat: Kopfschmerzen behandeln

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Korta - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus