Kostenlose Routenplaner getestet und bewertet

Kostenlose Routenplaner getestet und bewertet

Wissen Sie noch, wie man früher Auto gefahren ist? Mit der Landkarte, ausgebreitet auf dem Beifahrersitz oder auf dem Schoß der Ehefrau. Zwischendurch immer mal anhalten und gucken ob man denn noch auf dem richtigen Weg ist, oder während der Fahrt mal einen Blick riskieren – kennen Sie das auch noch? Oder ist es am Ende noch immer so bei Ihnen?

Durch die Navigationssysteme hat sich hier schon viel getan. Praktisch sind sie, diese kleinen Dinger. Doch auch recht kostspielig und wirklich nur lohnend, wenn man es oft braucht. Wer ein- oder zweimal im Jahr weiter weg fährt, für den lohnt sich ein Navigationssystem nicht, wenngleich sie eine nette Spielerei sind. Doch auch hierfür gibt es Alternativen, die das Internet bereithält: Kostenlose Routenplaner aus dem Internet.

Dabei muss man die Abfahrts- und die Zieladresse eingeben und schon wird in Sekundenschnelle berechnet. Als Ergebnis bekommt man eine Kartenansicht und zusätzlich das Ganze in Textform. Doch wer glaubt, dass hier alle Rutenplaner gleich sind, der irrt. Denn es gibt, wie bei den Navigationssystemen auch, doch recht erhebliche Unterschiede.

Die 5 bekanntesten online Routenplaner
Damit auch Ihnen der Vergleich leichter fällt und sich für ein auf Ihre Bedürfnisse ausgelegtes System entscheiden können, haben wir die Leistungen der Routenplaner nach dem Schulnotensystem bewertet.

Via Michelin
Route wird innerhalb weniger Sekunden berechnet. Angezeigt wird eine sehr ausführliche Routenberechnung mit den gefahrenen Kilometern, der Zeit, die man dafür braucht und den Gesamtkosten, die diese Fahrt beinhaltet. Außerdem sind einige Tipps zu finden, welche Hotels und Restaurants am Zielort zu empfehlen sind und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Karte, die die Route grafisch anzeigt, ist sehr klein, kann aber durch einen Klick in einem separaten Fenster geöffnet werden. Dort findet man dann viele Infos, die man direkt in die Karte dazu schalten kann, so zum Beispiel Baustellen, Radarwarner, Hotels und das aktuelle Wetter. Die Karte hat auch eine Satellitenansicht, die jedoch nicht besonders hochauflösend ist.

Fazit: Alles in allem sehr ausführliche, textliche Beschreibung, ein wenig zu unübersichtlich, was auch durch viel Werbung bedingt ist und eine weniger gelungene Kartenansicht.

Bedienerfreundlichkeit: 2
Kartenqualität: 4
Verständlichkeit der Route: 2
Übersichtlichkeit der Seite: 4
Zusätzliche Informationen: 1
Gesamtnote: 2,6

Falk
Man kennt ihn von den Stadtplänen und Landkarten, also darf er auch im Internet nicht fehlen. Die Route ist extrem schnell berechnet. Die Seite wird von der Kartenansicht dominiert, die fast die komplette Seite einnimmt. Am linken Rand sind die geschriebenen Infos zu finden, Gesamtkilometer, Gesamtfahrzeit, Benzinverbrauch. Die Wegbeschreibung selbst ist sehr übersichtlich und verständlich, allerdings ein wenig schwer zu finden, lediglich durch einen kleinen Link am unteren Rand. Hier muss man klicken, damit sie sich öffnet. Die Karte könnte kleiner sein, sie ist zu dominant. Man kann zwischen Karten- und Satellitenansicht wechseln, eingezeichnet sind aktuelle Stauwarnungen. Ansonsten ist die Bedienung recht umständlich, da die Navigation zu klein geraten ist. Auch nerven die ständigen Popups, die sich beim Navigieren direkt in der Karte öffnen.

Fazit: Ein wenig unübersichtlich, was man von Falk eigentlich nicht gewohnt ist. Die Wegbeschreibung ist sehr gut, dafür ist zu viel Werbung auf der Seite.

Bedienerfreundlichkeit: 3
Kartenqualität: 4
Verständlichkeit der Route: 1
Übersichtlichkeit der Seite: 4
Zusätzliche Informationen: 5
Gesamtnote: 3,4

Reiseplanung.de
Berechnet ist die Route schnell, innerhalb weniger Sekunden wird die Karte angezeigt. Die Route befindet sich darunter und ist sehr ausführlich. Zu ausführlich, denn die Erklärung ist trotz der Ausführlichkeit sehr verwirrend. Separate Angaben wie Gesamtfahrtzeit und Strecke sind zu finden, jedoch sucht man vergeblich nach dem Verbrauch. Auch sind Verkehrsinfos vorhanden, allerdings nur durch das Verlassen der Seite anzuzeigen und dann auch nicht für die eigentliche Strecke, sondern für Gesamtdeutschland. Hotels und Sehenswürdigkeiten vor Ort sucht man vergeblich. Die Karte besitzt keine Satellitenfunktion und hat auch sonst keine Extra.

Fazit: Dieser Rutenplaner sieht zwar auf den ersten Blick optisch passabel aus, jedoch findet man beim näheren Hinschauen viele Mängel.

Bedienerfreundlichkeit: 5
Kartenqualität: 4
Verständlichkeit der Route: 4
Übersichtlichkeit der Seite: 2
Zusätzliche Informationen: 5
Gesamtnote: 4,0

MAP24
Die Seite braucht eine halbe Ewigkeit, bis die Route berechnet ist und angezeigt wird. Auch während man in der Karte navigiert, tut sich viele Sekunden lang gar nichts. Bei einer zweiten Neueingabe hat sich die Karte gar nicht mehr geladen. Die Route wird im linken Viertel der Seite erläutert, die Beschreibung der Route wird erst nach langem Suchen gefunden. Diese muss durch den Nichtssagenden Button „weiter“ aktiviert werden. Die Beschreibung selbst ist verständlich und übersichtlich, wird aber durch Werbeeinblendungen immer wieder unterbrochen. Wenn die Karte mal funktioniert, dann ist die Navigation unter aller Kanone, die Buttons sind zu klein, zu ungenau und die Funktion nicht zu erkennen.

Fazit: So einen Routenrechner kann man sich getrost sparen, da ist man mit dem Blick in die klassische Karte schneller.

Bedienerfreundlichkeit: 6
Kartenqualität: 4
Verständlichkeit der Route: 3
Übersichtlichkeit der Seite: 4
Zusätzliche Informationen: 6
Gesamtnote: 4,6

KlickTel
Beauftragt man einen Routenplaner, dann erwartet man auch, dass er die Route berechnen kann, was hier wohl nicht der Fall ist. Die Maschine sucht und sucht und sucht und findet nichts. Nach einer Weile gibt sie auf und man probiert es noch einmal. Die Deutschlandkarte wird angezeigt, mehr aber auch nicht. Nach dem fünften Versuch brechen wir ab und versuchen es eine Stunde später noch einmal – wieder nichts. Eine Route lässt sich nicht berechnen.

Fazit: Wenn man einen Rutenplaner anbietet, sollte man auch dafür sorgen, dass er funktioniert, was hier nicht der Fall war.

Bedienerfreundlichkeit: 5
Kartenqualität: 4
Verständlichkeit der Route: 6
Übersichtlichkeit der Seite: 6
Zusätzliche Informationen: 6
Gesamtnote: 5,4

Zweimal befriedigend, einmal ausreichend, zweimal mangelhaft – wir haben mehr erwartet von den online Möglichkeiten. Braucht man so einen Planer einmal im Jahr, dann kann man damit auskommen, oder man nimmt doch wieder eine Karte. Doch für einen dauerhaften Einsatz sind diese Rutenplaner nicht geeignet. Da haben wir und mehr von erwartet. Leider nicht weiter zu empfehlen!


Bildnachweise: © inzilo - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus