Jalousien reinigen – Mit diesen 6 Tipps klappt’s im Handumdrehen!

Jalousien reinigen – Mit diesen 6 Tipps klappt’s im Handumdrehen!

Jalousien bieten einen perfekten Sichtschutz. Dennoch haben sie einen großen Nachteil. Auf den Lamellen sammelt sich über einen größeren Zeitraum eine Menge Schmutz. Mit diesen 6 Tipps lassen sich Ihre Jalousien schnell und einfach reinigen.

Wenn draußen die Sonne scheint lassen wir die Jalousien frühzeitig runter, damit sich das Wohnzimmer nicht aufheizt. Auch wenn wir morgens etwas länger schlafen wollen sind die Jalousien unten. Im Winter, wenn es draußen recht früh dunkel wird, dienen uns Jalousien als perfekter Sichtschutz.

Unsere Jalousien sind also ständig im Einsatz. Kein Wunder, dass sich hier nach einer gewissen Zeit der Dreck ansammelt. Hierbei spielt es gar keine Rolle, ob die Jalousien draußen oder drinnen angebracht sind. Klar ist, dass wir die Jalousien irgendwie sauber bekommen müssen. Und dabei helfen Ihnen unsere 6 Tipps.

Jalousien sauber machen – schnell und einfach

Tipp 1: Jalousien abstauben

Staub ist wohl der größte Feind in unserer Wohnung. Ob auf dem Fußboden, auf dem Sideboard oder eben aber auch auf den Jalousien – überall sammelt sich regelmäßig Staub. Damit dieser nicht zu hartnäckig wird, sollte er regelmäßig entfernt werden. (So können Sie Staub in der Wohnung vermeiden)

Wenn Sie schnell hinterher sind, dann reicht es schon, wenn Sie die Jalousien-Lamellen regelmäßig mit einem Tuch abwischen. Setzen Sie dabei die Lamellen hochkant. Beginnen Sie erst mit der vorderen Seite und anschließend mit der hinteren Seite. Arbeiten Sie sich immer von Lamelle zu Lamelle, so sind Sie sicher, dass Sie keine vergessen.

Tipp 2: Jalousien feucht abwischen

Sollte es nicht reichen mit einem Staublappen über die Lamellen zu wischen, können Sie sich auch einen feuchten Lappen und etwas Spülmittel schnappen. Damit bekommen Sie auch hartnäckigen Schmutz im Handumdrehen ab.

Wichtig ist, dass Sie sich wirklich von Lamelle zu Lamelle vorarbeiten!

Nachdem Sie alle Lamellen feucht abgewischt haben, müssen Sie die Lamellen noch mit einem Tuch trocken wischen, damit sich keine Streifen und Schlieren bilden.

Tipp 3: Alu-Jalousien im Wasserbad reinigen

Wenn Sie das Reinigen der Jalousien auf die lange Bahn geschoben haben, sitzt der Dreck sicher etwas tiefer. Aber auch das bekommen Sie sauber. Wenn Sie Alu-Jalousien haben und die Verschmutzungen sehr hartnäckig sind, können Sie diese auch einem Wasserbad unterziehen.

Schrauben Sie die Jalousien von Ihrer Aufhängung und legen Sie die Jalousien in eine große Schüssel oder Badewanne mit warmen Wasser und etwas mildem Waschmittel. Lassen Sie die Jalousien ruhig eine Weile einwirken. So löst sich schon so mancher Dreck von ganz allein. Nehmen Sie die Jalousien nun aus der Wanne und spülen den Dreck und eventuelle Seifenreste mit der Dusche ab. Anschließend auch wieder trocken wischen.

➤ ACHTUNG:
Nur bei Aluminium-Jalousien durchführen!!! Fragen Sie einen Fachhändler ob Ihre Jalousien für diese Reinigung geeignet sind!

Das Reinigen im Wasserbad hat einen weiteren Vorteil: Die Schnüre, die jeden Tag mehrmals angefasst werden, werden im Wasserbad gleich mit gereinigt. Sie werden wahrscheinlich nicht ihren strahlend weißen Glanz zurückbekommen, aber der grobe Schmutz lässt sich so leicht entfernen.

Tipp 4: Spezielle Helfer zum Jalousien reinigen

Ihnen ist das von Lamelle zu Lamelle viel zu zeitaufwendig? Im Handel gibt es mittlerweile kleiner Helferlein, mit denen Sie mit nur einem Wisch gleich 3 Lamellen von Schmutz befreien.

Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sollten die Lamellen waagerecht eingestellt werden. Der Jalousien-Reiniger wird genau in die Zwischenräume eingesetzt. Wischen Sie nun von rechts nach links und vielleicht noch einmal zurück. Der Staub sammelt sich in dem Tuch und Sie haben gleich 3 saubere Lamellen mit nur einem Wischzug.

Tipp 5: Professionelle Jalousien-Reinigung

Gerade das Reinigen der Außenjalousien ist eine mühsame Arbeit. Wenn Sie die Zeit lieber für sich nutzen wollen, können Sie diese wundervolle Aufgabe auch an eine Reinigungsfirma übergeben, die auf die Reinigung der Außenjalousien spezialisiert ist. Diese Firmen nutzen spezielle Bürsten-Reinigungssysteme oder Ultraschallgeräte, um die Lamellen sauber zu bekommen. Im Anschluss haben Sie nicht nur saubere Jalousien, sondern verlängern damit auch deren Lebensdauer.

Tipp 6: Sichtschutzfolie als Ersatz für Jalousien

Statt Jalousien werden heutzutage lieber Sichtschutzfolien angebracht. Der Sonnenschutz durch Jalousien und Sichtschutzfolie ist zwar gleichermaßen gegeben, aber die Folien sehen moderner und stylischer aus. Die Preise sind hier ganz unterschiedlich. Wie bei allem, kommt es hier natürlich auch auf den eigenen Geschmack, die Größe und natürlich auch auf den Geldbeutel drauf an.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,09 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Insp.Clouseau - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus