Ist Karies ansteckend?

Ist Karies ansteckend?

Karies ist bei Erwachsenen weit verbreitet und oft heißt es, Karies sei ansteckend. Was ist dran an dieser Behauptung. Wir klären Sie auf.

Karies bei Erwachsenen

Karies wird in der Tat von Bakterien verursacht, und wie jeder weiß, können Bakterien übertragen werden. Bei der Zahnfäule wird also nicht die Karies übertragen, sondern lediglich die entsprechenden Bakterien können von einem Menschen auf den anderen übertragen werden.

Nun könnte man meinen, dass Küssen sehr ungesund sein muss, da sich diese Bakterien bei fast jedem Erwachsenen im Mund tummeln. Aber da jeder Mensch davon betroffen ist, stellen sie bei Erwachsenen keine Gefahr mehr dar.

Karies bei Kindern

Bei Babys und kleinen Kindern sieht es dagegen ganz anders aus, da sie nicht von Geburt an diese Bakterien im Mundraum haben. Sie können nur mit den Erregern infiziert werden, wenn sie von einem Erwachsenen übertragen werden. Deshalb sollte man es vermeiden, den Schnuller des Babys selbst in den Mund zu nehmen, oder den Babybrei mit dem gleichen Löffel zu verkosten.

Es ist auch überhaupt nicht notwendig, einen heruntergefallenen Schnuller abzulecken, da dabei nicht gleich Bakterien an ihm haften bleiben, wenn er kurz auf den Boden fällt. Es sollte also darauf geachtet werden, dass Kinder so spät wie möglich mit Kariesbakterien in Berührung kommen.


Bildnachweise: © xerox123 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus