Haben alle Neugeborenen blaue Augen?

Haben alle Neugeborenen blaue Augen?

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass alle Neugeborenen blaue Augen haben, wenn sie zur Welt kommen. Das ist auf jeden Fall korrekt.

Europäische Babys haben immer blaue Augen
Wenn es sich um Babys europäischer Abstammung handelt, dann sind die Augen bei der Geburt grundsätzlich blau. Das liegt daran, dass die Augen bei der Geburt nur sehr schwach pigmentiert sind. Die Iris des menschlichen Auges besteht aus zwei Schichten. Über dem so genannten Pigmentepithel liegt noch eine watteartige Oberfläche, das so genannte Stroma. Und das Pigmentepithel enthält bei Neugeborenen nur wenig Pigmente, sodass durch die Iris ins Auge treffendes Licht kaum absorbiert wird. Wenn das Licht nun aus dem Auge wieder heraustritt erscheint es bläulich.

Bläuliches Durchschimmern
Im Grunde handelt es sich also nicht um blau gefärbte Augen, sondern nur um ein bläuliches Durchschimmern. Bei Babys aus Afrika oder Asien gibt es dieses Phänomen allerdings nicht, denn hier werden die Kinder normalerweise bereits mit dunklen Augen geboren. Im Laufe des ersten Lebensjahres erhöht sich allerdings die Pigmentierung der Augen von europäischen Babys, dann wird mehr Melanin im Organismus gebildet und in der Folge entwickelt sich dann die endgültige Augenfarbe. Dieser Vorgang kann bis zu drei Jahre andauern, sodass man bei Kindern häufig erst im Alter von drei Jahren die endgültige Augenfarbe bestimmen kann. Bei einigen Kindern ändert sich die Augenfarbe sogar noch nach dem dritten Geburtstag.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © ChantalS - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus