Haare selbst schneiden spart viel Geld

Haare selbst schneiden spart viel Geld

Das Meiste, mit dem wir in unserem täglichen Leben Umgang haben, wird ständig teurer. So ist das auch beim Frisörbesuch. Haare schneiden hat bei einem Herrenhaarschnitt früher einmal zehn DM gekostet, kommt man heute unter 20 Euro nicht mehr davon. Meist ist es sogar noch teurer. Von den Damenhaarschnitten wollen wir erst gar nicht sprechen, denn da könnte es einem glatt vergehen. Doch was kann man dagegen tun?

Nie mehr wieder Haare schneiden? Scheint wohl keine so gute Lösung zu sein. Oder aber die Haare selbst schneiden. Das kann man – zumindest bei den Herren der Schöpfung – ruhig mal ernsthaft überlegen. Denn was man hier an Geld sparen kann, das ist fast schon unglaublich.

Wunderwaffe Haarschneidemaschine

Gehen wir mal davon aus, dass ein Mann alle fünf Wochen zum Frisör geht, also etwa zehn Mal im Jahr. Das sind bei einem Preis von 20 Euro, 200 Euro Frisörkosten. Wer sich stattdessen eine Haarschneidemaschine zulegt, mit der man prima Herrenkurzhaarschnitte selbst und ohne viel Geschick, machen kann, der zahlt für ein billiges Modell ca. 40 Euro und spart somit 160 Euro im ersten Jahr.

Bei den Haarschneidern stellt man lediglich die gewünschte Schnittlänge ein und schon geht’s dem Haar an den Kragen – ist wirklich kinderleicht. Geht übrigens auch bei Frauen und Kindern – ob das denen dann so gefällt, steht auf einem anderen Blatt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Tomasz Zajda - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus