Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fensterreiniger Test 2019

Empfehlenswerte Fensterreiniger im Überblick

Vergleichssieger
Bosch GlassVAC
Bestseller
Actopp HPP-0022
AEG WX7-60CE1
Kärcher WV 5 Premium
Leifheit 51003
Kärcher WV 50 Plus
Preistipp
Teccpo TDWC01G
Modell Bosch GlassVAC Actopp HPP-0022 AEG WX7-60CE1 Kärcher WV 5 Premium Leifheit 51003 Kärcher WV 50 Plus Teccpo TDWC01G
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenbewertung
bei Amazon
307 Bewertungen
12 Bewertungen
46 Bewertungen
4943 Bewertungen
982 Bewertungen
4938 Bewertungen
46 Bewertungen
Reinigungsleistung pro Akkuladung 35 m² 140 m² 180 m² 105 m² 100 m² 60 m² 105 m²
Arbeitsbreite 26.6 cm 26 cm 29 cm 28 cm 29 cm k.A. 28 cm
Schmutzwasserkapazität 100 ml 100 ml 110 ml 100 ml 100 ml 100 ml 70 ml
Akkulaufzeit 30 min 50 min 60 min 35 min 35 min 20 min 30 min
Ladezeit 180 min 240 min k.A. 185 min 120 min 120 min k.A.
Mit Sprühflasche
Verschiedene Aufsätze
Inkl. Mikrofaserwischer
Maße 29 x 19 x 15 cm 32 x 17 x 14.6 cm 15 x 29 x 27 cm 12.5 x 28 x 32.5 cm 15 x 28 x 31.5 cm 13 x 9 x 35.5 cm 33 x 22.2 x 10.6 cm
Gewicht 699 g 1.340 g 649 g 699 g 739 g 700 g 1.000 g
Vor- und Nachteile
  • ohne Schlieren oder quietschen
  • geringere Höhe ermöglicht das einfache Reinigen in der Nähe der Fensterbank
  • vielseitig nutzbar
  • auch über Kopf anwendbar
  • mit Teleskopstange
  • hohe Reinigungsleistung einer Akkuladung
  • tropffreie Ergebnisse
  • spülmaschinenfest
  • relativ leise (60 dB)
  • manuell einstellbarer Abstandshalter
  • 2 Saugdüsenaufsätze
  • abnehmbarer Akku
  • über Kopf verwendbar
  • mit Teleskopstange
  • in Europa hergestellt
  • für alle glatten Oberflächen geeignet
  • keine Streifenbildung
  • Verlängerung möglich
  • inkl. Sprühflasche mit hoher Kapazität
  • einfache Bedienung
  • 3 wählbare Modi
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Bosch GlassVAC
  • ohne Schlieren oder quietschen
  • geringere Höhe ermöglicht das einfache Reinigen in der Nähe der Fensterbank
  • vielseitig nutzbar
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Actopp HPP-0022
  • auch über Kopf anwendbar
  • mit Teleskopstange
  • hohe Reinigungsleistung einer Akkuladung
Erhältlich bei
AEG WX7-60CE1
  • tropffreie Ergebnisse
  • spülmaschinenfest
  • relativ leise (60 dB)
Erhältlich bei
Kärcher WV 5 Premium
  • manuell einstellbarer Abstandshalter
  • 2 Saugdüsenaufsätze
  • abnehmbarer Akku
Erhältlich bei
Leifheit 51003
  • über Kopf verwendbar
  • mit Teleskopstange
  • in Europa hergestellt
Erhältlich bei
Kärcher WV 50 Plus
  • für alle glatten Oberflächen geeignet
  • keine Streifenbildung
  • Verlängerung möglich
Erhältlich bei
Preistipp 1)
Teccpo TDWC01G
  • inkl. Sprühflasche mit hoher Kapazität
  • einfache Bedienung
  • 3 wählbare Modi
Erhältlich bei

Die besten Fensterreiniger 2019

Alles, was Sie über unseren Fensterreiniger Vergleich wissen sollten

Fensterreiniger: Nicht nur ein Must-have beim Fenster putzen

Spätestens im Frühjahr, wenn der Sommer vor der Tür steht, benötigen die Fenster eine Grundreinigung. Sie können dafür verschiedene Hilfsmittel nutzen, beispielsweise Fenstersauger mit Teleskop-Stange. Doch ein Fensterreiniger ist das am meisten verbreitete und praktischste Mittel. Sie benötigen dann nur noch einen Lappen oder wahlweise Zeitungspapier und können Ihre Fenster streifenfrei sauber machen. Ein Fensterreiniger kann außerdem als Oberflächenreiniger für verschiedene Flächen genutzt werden, was ihn zu einem praktischen Allrounder macht. Umso wichtiger ist es, dass Sie bei der Anschaffung sorgsam abwägen. Dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei, den geeigneten Reiniger für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Verschiedene Arten von Fensterreinigern

In dieser Kaufberatung möchten wir Ihnen die beiden Kategorien von Fensterreinigern vorstellen, mit denen Sie bei der Suche nach einem geeigneten Produkt konfrontiert sein werden: dem Scheibenreiniger Konzentrat und dem Fensterreiniger Spray. Die beiden Typen unterscheiden sich hauptsächlich in der Anwendung. Ein ausführlicher Fensterreiniger Test kann Ihnen bei Bedarf noch weitere Informationen zum Thema liefern.

» Mehr Informationen
Fensterreiniger-Art Beschreibung
Fensterreiniger Spray Diese Art von Fensterreiniger wird in einer Sprühflasche geliefert. Das Mittel darin ist ohne weitere Vorbereitungen bereit zur Anwendung. Sie müssen es nur noch auf die Fläche oder den Lappen sprühen und können es dann mit einem Fensterwischer abziehen und hinterherwischen.
Fensterreiniger Konzentrat Ein Scheibenreiniger Konzentrat muss vor der Anwendung selbst gemischt werden. Sie geben die benötigte Menge des Konzentrats in einen Eimer mit Wasser und können dann ebenfalls mithilfe von Lappen und Fensterwischer die Scheiben gut reinigen.

Vor- und Nachteile verschiedener Fensterreiniger-Typen

Ob Glasreinger Konzentrat oder Spray – beide Typen haben ihre jeweiligen Vor- und Nachteile, wie ein Fensterreiniger Test aufzeigt. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, welche das sind, und machen Sie davon Ihre Entscheidung abhängig. In den meisten Haushalten ist nur eines der beiden Mittel zu finden.

» Mehr Informationen
Fensterreiniger-Typ Vorteile Nachteile
Fensterreiniger Spray
  • praktisch in der Anwendung: kein vorheriges Mischen nötig
  • exakt dosierbar
  • unterm Strich teurer, da das Spray schnell aufgebraucht ist
  • keine individuelle Anpassung der Stärke möglich
Fensterreiniger Konzentrat
  • Stärke durch Veränderung des Mischverhältnisses kann selbst bestimmt werden
  • ergiebiger und daher auf Dauer preiswerter
  • umständlicher in der Anwendung, da Mischung selbst hergestellt werden muss
  • zusätzlich wird ein Eimer benötigt

Die wichtigsten Kaufkriterien für Fensterreiniger

Streifenfrei sauber und am besten noch mit Lotuseffekt. Der beste Fensterreiniger kann mit einer Top-Reinigungsleistung überzeugen. Doch das richtige Produkt zu finden, ist gar nicht so einfach. Bevor Sie sich dem Fensterreiniger Vergleich widmen, klären wir in diesem Kapitel einige häufige Unklarheiten und Fragen im Zusammenhang mit Fensterreinigern.

» Mehr Informationen
Gut zu wissen
Das Mischungsverhältnis können Sie bei einem Glasreiniger Konzentrat je nach benötigter Stärke selbst bestimmen. Die Hersteller geben auf der Verpackung das optimale Mischungsverhältnis an. Dieses liegt meistens bei 1:10.

Welches ist der beste Fensterreiniger?

Um den besten Fensterreiniger zu finden, sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie ein Konzentrat oder ein Spray nutzen möchten. Wenn Sie sich für einen Typ entschieden haben, sollten Sie einige wichtige Kaufkriterien in Ihre Überlegungen mit einbeziehen. Welche das sind, lesen Sie im Kapitel „Kaufberatung für Fensterreiniger“. Eine weitere Entscheidungshilfe kann die Lektüre diverser Fensterreiniger Vergleiche sein, die es im Internet zu finden gibt.

» Mehr Informationen

Wofür eignet sich Fensterreiniger noch?

Mit einem Reiniger für Scheiben können Sie praktischerweise nicht nur Ihre Fenster putzen, sondern auch andere Flächen reinigen. Sie können mit dem Fensterputzmittel Ihre Spiegel polieren oder damit die Autoscheiben reinigen. Auch glatte Kunststoffflächen und sogar Fliesen und andere Böden können damit geputzt werden. Egal ob Fensterreiniger Vileda oder Fensterreiniger Aldi Produkte – mit vielen Produkten können Sie sogar Bildschirme säubern, beispielsweise den PC-Monitor oder den Fernseher. Achten Sie hierfür aber unbedingt auf die Herstellerangaben – nicht jedes Produkt ist dafür geeignet.

» Mehr Informationen

Um Fenster, Glas, Spiegel oder den Boden zu putzen, können Sie das Fensterputzmittel direkt auf die Fläche geben. Für die Reinigung von Kunststoffflächen oder Bildschirmen sollten Sie das Mittel aber erst auf einen Putzschwamm oder ein Ledertuch bzw. Mikrofasertuch geben und damit dann die Fläche putzen.

Was tun, wenn man Fensterreiniger in die Augen bekommen hat?

Wenn Sie Glasreiniger Konzentrat oder Spray in die Augen bekommen, dann halten Sie sich an folgende Schritte. Das Auge sofort mit lauwarmem Wasser gründlich ausspülen. Beobachten Sie Ihr Auge über einen kürzeren Zeitraum. Bei länger anhaltenden Schmerzen oder Sehstörungen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

» Mehr Informationen

Wie kann man Fensterreiniger selbst herstellen?

Wenn Sie einen Fensterreiniger kaufen, müssen Sie dafür zwar nicht viel Geld ausgeben. Sie wissen allerdings auch nicht genau, was in der Mischung enthalten ist. Zum Putzen der Fenster braucht es keine besonderen Inhaltsstoffe, weshalb Sie auch leicht selbst ein Mittel herstellen können. Mischen Sie dafür einfach Wasser und Spiritus zu gleichen Teilen und geben Sie auf einen halben Liter der fertigen Mischung rund drei Teelöffel Apfelessig. Die Mischung können Sie dann direkt mit einem Tuch auftragen oder in eine leere Sprühflasche umfüllen.

» Mehr Informationen

Die beliebtesten Fensterreiniger-Marken und Hersteller

Die Stiftung Warentest hat 2018 in einem Fensterreiniger Vergleich verschiedene Glasreiniger getestet. Im Glasreiniger Vergleich standen sich Produkte bekannter Hersteller und Discounter-Produkte gegenüber. Fensterreiniger Vergleichssieger wurde der Frosch Spiritus Glas-Reiniger. Bereits auf Platz drei findet sich aber ein Reiniger einer Drogerie-Eigenmarke. Auch wenn der Fensterreiniger günstig ist, können also gute Resultate erzielt werden. Wenn Sie jedoch lieber auf die bekannten Marken setzen möchten, so sind das in diesem Fall:

» Mehr Informationen
  • Viss
  • Sidolin
  • Mr. Muscle
  • Frosch

Kaufberatung für Fensterreiniger

Für die klare Sicht nach draußen gibt es viele Produkte. Kärcher Fensterputzer oder Fenstersauger werben mit einer besonders einfachen Anwendung. Der Klassiker ist aber immer noch die Reinigung mit einem Fensterreiniger. Doch auch von diesem Mittel gibt es viele verschiedene auf dem Markt. Damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt, können Sie die folgenden Aspekte in Ihren Vergleich einfließen lassen.

» Mehr Informationen
  • Anwendung: Damit die lästige Hausarbeit schnell von der Hand geht, ist eine unkomplizierte Benutzung hilfreich. In diesem Punkt hat generell Fensterreiniger Spray die Nase vorn. Möchten Sie ein Scheibenreiniger Konzentrat nutzen, sollten Sie darauf achten, das richtige Mischungsverhältnis für den jeweiligen Verschmutzungsgrad einzuhalten. Praktisch ist es, wenn die Verschlussklappe als Dosierhilfe genutzt werden kann.
  • Lotuseffekt: Viele Fensterreiniger haben heutzutage einen „Lotuseffekt“. Dabei handelt es sich um eine Nanoversiegelung der Fläche. Schmutz und Feuchtigkeit perlen bei dieser Nanoversiegelung dann regelrecht ab. Der Spiegel oder die Fensterscheibe bleiben also länger sauber. Regentropfen trocknen nicht auf der Scheibe an, sondern rollen herunter und nehmen dabei sogar noch Staub mit. Leider hält dieser Effekt nicht sehr lange an. Sie können die Versiegelung aber mit jedem Reinigungsvorgang auffrischen. Der Begriff „Lotuseffekt“ kommt übrigens von der Lotuspflanze, bei der das Prinzip des Abperlens entdeckt wurde.
  • Umweltfreundlichkeit: Reinigungsmittel sind für die Umwelt nicht immer gut. Es ist auch zu bedenken, dass sie am Ende im Wasser landen. Wem die Umwelt am Herzen liegt, sollte diesen Punkt berücksichtigen. Es gibt sowohl Sprays als auch Glasreiniger Konzentrate, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind.
  • Einsatzgebiet: Mit einem Glasreiniger können Sie nicht nur Fenster, Spiegel, Vitrinen oder Glastische abputzen, sondern auch viele andere Oberflächen, z. B. damit Autoscheiben reinigen. Für welche Materialien und Flächen das Mittel geeignet ist, ist üblicherweise auf der Verpackung angegeben. Vergleichen Sie die Vielfalt der Einsatzgebiete! Je vielseitiger das Produkt ist, desto mehr sparen Sie an anderen Reinigungsprodukten.
  • Preis: Dass ein Fensterreiniger Vileda Produkte teurer ist als ein Fensterreiniger Aldi Produkt, dürfte nicht verwundern. Bedenken Sie aber beim Kauf, dass das teuerste Produkt keinesfalls auch das beste sein muss.

Fazit

Ein Fensterreiniger Test zeigt immer wieder, dass auch preiswerte Produkte gute Ergebnisse liefern. Sie müssen also nicht zwingend viel ausgeben oder auf bekannte Hersteller setzen. Wichtiger ist die grundsätzliche Entscheidung, ob Sie lieber ein Spray oder ein Konzentrat verwenden möchten. Beide Anwendungsarten haben ihre Vorzüge. Wer es möglichst praktisch haben und wenig Zeit investieren möchte, greift zum Spray. Sparsamer und individueller dosierbar ist ein Konzentrat. Beide Produkte sind mit Lotuseffekt erhältlich. Dieser sorgt dafür, dass Scheiben und Flächen nicht so schnell wieder verschmutzen.

» Mehr Informationen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus