Der Marlboro-Mann starb an Lungenkrebs – Stimmt’s?

Der Marlboro-Mann starb an Lungenkrebs – Stimmt’s?

Sie kennen doch bestimmt auch noch die Werbekampagnen mit dem Marlboro-Mann. Stimmt es eigentlich, dass der Marlboro-Mann an Lungenkrebs gestorben ist?

Zwei Marlboro-Männer starben an Krebs
Dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, das haben inzwischen sogar zwei Marlboro-Männer demonstriert. Die Schauspieler Wayne McLaren und David McLean starben beide an den Folgen des Rauchens. Der ehemalige Rodeo-Reiter Wayne McLaren tauchte nur recht kurz in der Marlboro-Werbung auf, er starb bereits im Jahr 1992 im Alter von 51 Jahren an Lungenkrebs.

Beide starben an Lungenkrebs
Nur drei Jahre später, im Jahr 1995, erwischte es dann seinen Nachfolger David McLean, der einige Jahre in den Werbespots des großen Tabakkonzerns Philipp Morris zu sehen war. David McLean starb im Alter von 73 Jahren an Lungenkrebs, er hatte allerdings bereits vor seiner Tätigkeit als Marlboro-Mann stark geraucht. Nachdem der Lungenkrebs bei den Männern diagnostiziert wurde, engagierten sich beide in Nichtraucher-Kampagnen, um andere Raucher auf die Gefahren des jahrelangen Zigarettenkonsums aufmerksam zu machen.

Rauchen kann Krebs verursachen
Die Angehörigen von David McLean verklagten den Tabakkonzern nach dessen Tod, mit der Begründung, dass dieser während der Dreharbeiten sehr viel rauchen musste. Da McLean jedoch bereits vor seinem Engagement stark rauchte, hatte die Klage keinen Erfolg. Dennoch hat der Tod dieser Männer einmal mehr bewiesen, dass Rauchen Krebs verursachen kann und man generell besser die Finger davon lässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Sascha Burkard - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus