Creme brulée Brenner im Test

Creme brulée Brenner im Test

Ein wichtiges Accessoire für die Zubereitung einer Crème brulée ist ein Brenner, denn im Backofen ist es nicht möglich, eine karamellisierte Zuckerkruste herzustellen. Natürlich kann man jeden herkömmlichen Gasbrenner zu diesem Zweck verwenden, doch die Zuckerkruste gelingt optimal mit einem speziellen Brenner aus dem Handel, der auch nicht die Welt kostet.

Bei Amazon.de gibt es den Butangas-Brenner von der Firma Lurch zu einem Preis von ca. 25 Euro. Wir haben das Gerät bestellt und einem Test unterzogen

Befüllt wird der Brenner mit herkömmlichem Feuerzeuggas, das findet man in jedem Supermarkt, was für die Zukunft ja nicht ganz unwichtig ist.  Zur Sicherheit verfügt der Brenner über eine Kindersicherung. Eltern wissen das sicher sehr zu schätzen.

Das extra große Modell liegt optimal in der Hand, besteht aus Aluminium und Kunststoff und macht einen sehr gut verarbeiteten Eindruck. Die Flamme lässt sich spielend leicht stufenlos regulieren. Sie erreicht laut herstellerangaben eine Temperatur von bis zu 1.300 Grad. Der Butangas-Brenner kann nicht nur zum Zubereiten einer Crème brulée verwendet werden, sondern auch zum Schmelzen von Käse oder zum Flämmen von Rindfleisch.

Mit dem Brenner lassen sich auf jeden Fall verbrannte Finger vermeiden und die Creme brulée gelingt perfekt. Dank des beigefügten Tischständers lässt er sich bequem abstellen und dank seiner Höhe von 20 Zentimetern ist er auch wesentlich besser zu handeln als viele andere Modelle.

Wir haben mit diesem Brenner bisher nur gute Erfahrungen gemacht und können ihn deshalb zum Kauf empfehlen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Kzenon - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus