Computer reinigen – So wird’s gemacht

Computer reinigen – So wird’s gemacht

Ein Computer ist in vielen Haushalten bereits unersetzlich geworden. Wie jedes andere Gerät, sollte man auch regelmäßig seinen Computer reinigen. Wir haben je eine Anleitung für Bildschirm, Tastatur, Maus, Tower und Laptop.

Krankheitserreger und Bakterien
Auch ein Computer setzt Staub an. Leider nicht nur außen, sondern auch innen. Deshalb sollte man regelmäßig seinen Computer reinigen. Das Reinigen ist aber nicht nur wichtig, um den ganzen Staub zu entfernen. Auf einer Computermaus und auch auf einer Tastatur tummeln sich auch viele Krankheitserreger und Bakterien. Das kommt besonders häufig vor, wenn sich mehrere Personen einen Computer teilen. Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass sich auf einer Computertastatur bei manchen so viele Bakterien tummeln wie beispielsweise auf einer Toilettenbrille.

Schalten Sie den Computer aus!
Um einen Computer von Verschmutzungen zu befreien braucht man meist auch gar keine teuren Putzmittel. Meist reichen ein Tuch, etwas Wasser, ein Staubsauger und ein Pinsel oder Wattestäbchen aus, um Verschmutzungen wie beispielsweise Staub, Fingerabdrücke und Handschweiß zu entfernen. Die wichtigste Grundregel beim Reinigen eines Computers sollten Sie dabei immer beachten: Schalten Sie den Computer immer aus, bevor Sie mit dem Reinigen beginnen. Außerdem müssen Sie vorsichtig beim Reinigen sein, damit keine bleibenden Schäden entstehen.

Tastatur reinigen:

  1. Um die Tastatur zu reinigen sollten Sie diese umdrehen. Klopfen Sie nun vorsichtig auf die Rückseite der Tastatur, damit sich grober Schmutz schon einmal löst.
  2. Nun sollten Sie die Tastatur mit einem Staubsauger absaugen. Benutzen Sie dafür am besten einen Bürstenaufsatz, der auch zum Absaugen von Möbelstücken geeignet ist. Durch diesen Aufsatz entstehen dann nämlich keine Kratzer.
  3. Wischen Sie anschließend mit einem feuchten Tuch über die Tastatur. Achten Sie bitte darauf, dass der Lappen nicht zu nass ist.
  4. Um die Bereiche zwischen den Tasten zu reinigen können Sie entweder die Zipfel des Lappens oder aber auch angefeuchtete Wattestäbchen benutzen. Mit Wattestäbchen wird die Tastatur natürlich sauberer.
  5. Drehen Sie nun die Tastatur noch einmal um und klopfen Sie auf die Rückseite.
  6. Nun müssen Sie die Tastatur nur noch trocken wischen.
  7. Wenn es mal schnell gehen soll, dann können Sie die Tastatur auch mit einem Brillenputztuch abwischen.

Bildschirm reinigen:

  1. Bevor Sie mit der Reinigung beginnen sollten Sie überprüfen, ob der Monitor abgekühlt ist.
  2. Um erst einmal lose Verschmutzungen wie beispielsweise Staub zu entfernen sollten Sie den Bildschirm mit einem fusselfreien Tuch abwischen. Nehmen Sie am besten ein Mikrofasertuch bzw. ein Tuch aus Baumwolle. So können Sie verhindern, dass kleine Kratzer auf der Oberfläche entstehen. Drücken Sie beim Putzen niemals zu fest auf den Bildschirm.
  3. Um Verschmutzungen aus den Ecken zu bekommen sollten Sie einen weichen Pinsel oder Wattestäbchen benutzen.
  4. Feuchten Sie nun ein weiches Tuch mit etwas Wasser an und reiben Sie Ihren Bildschirm horizontal und vertikal mit diesem Tuch ab. Das machen Sie so lange, bis keine Verschmutzungen mehr zu sehen sind. Wenn sich die Verschmutzungen mit Wasser nicht entfernen lassen, dann können Sie in das Wasser auch etwas Spülmittel geben. Achten Sie dabei nur immer darauf, dass keine Feuchtigkeit in das Innere des Bildschirms gelangen kann.
  5. Reiben Sie den Bildschirm anschließend trocken.

Computermaus reinigen:

  1. Wenn Sie eine Computermaus mit einem optischen Sensor besitzen, dann sollten Sie den Sensor mit einer Pinzette von Staubkrümeln befreien.
  2. Wenn Sie eine Kugelmaus besitzen, dann müssen Sie erst einmal die Kugel entfernen. Drehen Sie dazu die Kugelabdeckung in Pfeilrichtung auf und entnehmen Sie die Kugel.
  3. Reinigen Sie nun die Kugel mit etwas Wasser und reiben Sie sie trocken.
  4. Das Innere der Maus sollten Sie mit Wattestäbchen reinigen.
  5. Setzen Sie anschließend wieder die Kugel ein.
  6. Ihre Computermaus können Sie äußerlich mit einem feuchten Tuch reinigen.

Computertower reinigen:

  1. Die meisten Computer haben einen Tower, der entweder unter oder auf dem Tisch steht. Von Zeit zu Zeit sollte dieser Tower gereinigt werden. Außen wie innen. Die Außenreinigung ist kein Problem. Ein trockenes Tuch bzw. feuchtes Tuch reicht hier meist schon aus.
  2. Wenn es hinten an die Anschlüsse geht, dann am besten mit einem Pinsel entstauben, vorher natürlich alles ausstöpseln.
  3. Nun kommen wir zum schwierigeren Teil. Das Innenleben des Computers. Wer sich seinen Tower mal genau betrachtet, wird feststellen, dass er an den Seiten viele Löcher hat. Hier kann warme Luft raus, aber auch Staub rein. Um innen nun den Staub, der sich auf elektrische Teile gelegt hat, wieder raus zu bekommen, müssen Sie den Computer vorsichtig öffnen und dann mit einem Pinsel extrem behutsam den Staub entfernen. Der grobe Staub kann auch durch reinpusten schon entfernt werden. Diese Prozedur sollten Sie alle Jahre durchführen, das müsste eigentlich reichen.

Laptop von außen reinigen:

  1. Nehmen Sie ein weiches, feuchtes Tuch und wischen Sie damit das Äußere des Laptops ab. Wischen Sie dabei mit dem feuchten Tuch aber nicht über die Anschlüsse.
  2. Anschließend müssen Sie die Oberfläche trockenreiben.
  3. Bevor Sie den Laptop wieder anschalten sollten Sie mindestens eine halbe Stunde warten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © scharfsinn86 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus