Bambus Dampf Topf zum Dampfgaren nutzen

Bambus Dampf Topf zum Dampfgaren nutzen

Gedämpfte Speisen sind vitaminreicher als gebratene und schmecken zudem auch viel leckerer. Mit dem Bambus Dampf Topf kann man solche Speisen schnell und einfach zubereiten.

Bambus Dampf Topf
Als ich angefangen habe mein Gemüse zu dämpfen, hatte ich keinen richtigen Topf dafür. Deswegen hatte ich mir den Bambus Dampf Topf zum Geburtstag gewünscht, nachdem ich einen solchen Dampfgarer auf bauermuehle.de gesehen hatte. Viele denken jetzt vielleicht, dass man sich doch eigentlich zum Geburtstag etwas Persönliches wünschen sollte, aber ich liebe nun mal asiatisches Essen so sehr und deshalb habe ich mir diesen Bambusdämpfer gewünscht und schließlich auch bekommen. Und was soll ich sagen, ich habe mich darüber riesig gefreut.

Bambus Dampf Topf
Für alle Details einfach hier klicken…

Woraus besteht der Bambus Dampf Topf?
Der Bambus Dampf Topf besteht aus mehreren stapelbaren Bambus-Sieben, die man wunderbar übereinander stapeln kann. Diese haben einen Durchmesser von 250 Millimeter. Natürlich besitzt der Dampfgarer auch einen Deckel, da ansonsten der Wasserdampf zu schnell durch die einzelnen Siebe nach oben ziehen würde. Wenn alles durchgegart ist, dann braucht man die einzelnen Bambuskörbe nur noch auf einen Teller legen und schon kann man sie so auf den Tisch stellen, damit sich jeder bedienen kann.

Wie funktioniert das Dampfgaren?
Am Anfang konnte ich mir noch nicht so wirklich vorstellen, wie der Prozess des Dampfgarens funktionieren soll. Im Endeffekt ist aber schon der erste Versuch ganz einfach gewesen. Eigentlich soll man etwas Wasser in einem Wok erhitzen und den Bambuskorb über das Wasser stellen, sodass das Wasser bis zum unteren Rand des Dampfkorbes reicht. Da ich aber keinen Wok besitze, habe ich einfach einen normalen Topf dafür verwendet. Das verdampfte Wasser dringt anschließend komplett durch den Bambuskorb hindurch, wodurch das Gemüse gegart wird.

Mein Fazit
Das Gemüse ist sehr schnell gar und wird sehr schonen zubereitet. Ich war erstaunt, dass der Eigengeschmack so gut erhalten bleibt und mir wurde dann erst einmal bewusst, wie viel Geschmack bisher durch das Anbraten immer verloren gegangen ist. Ich möchte meinen Bambus Dampf Topf nun wirklich nicht mehr missen. Mittlerweile konnte ich auch schon meine ganze Familie davon überzeugen, dass dampfgegarte Mahlzeiten wirklich sehr gut schmecken.


Bildnachweise: © hjschneider - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus