Zentralstaubsauger Test 2017

Empfehlenswerte Zentralstaubsauger im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Crossvac 5700Nilfisk All-in-1 Supreme LCD Wireless+AEG Oxygen ZCV 875Sach VAC Digital 1.6Nilfisk Supreme 250Sach VAC Dynamic 1.6Nilfisk Supreme 150
ModellCrossvac 5700Nilfisk All-in-1 Supreme LCD Wireless+AEG Oxygen ZCV 875Sach VAC Digital 1.6Nilfisk Supreme 250Sach VAC Dynamic 1.6Nilfisk Supreme 150
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Motorleistung2.200 Watt1.700 Watt1.800 Watt1.600 Watt1.700 Watt1.600 Watt1.350 Watt
Airwatt-Leistung Zur Berechnung der Leistung von Zentralstaubsaugern ist die Saugleistung in Airwatt eine geeignete Vergleichsgröße, die sich aus der bewegten Luftmenge und dem dabei erzielten Unterdruck zusammensetzt.1.160 Airwatt727 Airwatt700 Airwatt591 Airwatt712 Airwatt591 Airwatt650 Airwatt
Luftmenge68 l/s60 l/s54 l/s58 l/s58 l/s58 l/s57 l/s
Unterdruck5.461 mmWS3.300 mmWS3.671 mmWS3.100 mmWS3.200 mmWS3.100 mmWS3.000 mmWS
Max. Wohnfläche1.000 m²500 m²500 m²350 m²250 m²350 m²150 m²
BehältermaterialStahlKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
Behältervolumen28 l25 l31 l20 l25 l20 l20 l
Rohrsystemlänge 150 m 70 m50 m 30 m50 m 30 m30 m
Ideal für Allergiker
Wartungsarm
Softstart motorschonendes Starten
Nachlauf Freisaugen von Vakuumrohrsystem und Saugschlauch nach der Abschaltung um Verstopfungen zu vermeiden
Vor- und Nachteile
  • für sehr große Häuser und Gebäudeflächen
  • wartungsfreier Filter in HEPA-Qualität
  • LED-Display mit Füllstand und Gerätestatus
  • Gehäuse aus pulverisiertem Stahl
  • 3 verschiedene Schlauchtypen (Standard, Wireless+ oder Deluxe LCD)
  • selbstreinigender Filter
  • kann mit oder ohne Staubfangbeutel betrieben werden
  • hervorragende zweistufige Filterung
  • großes Fassungsvermögen
  • leicht verständliches Display
  • Saugstärke über den Schlauchgriff regelbar
  • stufenlose Einstellung der Saugkraft
  • LCD-Display
  • sehr leises Betriebsgeräusch
  • Duo-Filtersystem aus Container-Filter und Zyklon-Filter
  • Funksystem zwischen Handgriff und Sauger
  • für kleine und mittlere Häuser und Immobilien
  • unkomplizieter Tausch des Filters dank Easy-Klik System
  • umfangreiches Zubehör
  • Filter aus­waschbar
  • Über­hit­zungs­schutz
  • Soft-Start zur Schonung des Motors
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • ebay.de
  • ebay.de

Vergleichssieger1)

Crossvac 5700

Crossvac 5700
BewertungSEHR GUT
  • für sehr große Häuser und Gebäudeflächen
  • wartungsfreier Filter in HEPA-Qualität
  • LED-Display mit Füllstand und Gerätestatus
  • Gehäuse aus pulverisiertem Stahl
Zum Angebot

Die besten Zentralstaubsauger 2017

Alles, was Sie über unsere Zentralstaubsauger wissen sollten

Einen qualitativ hochwertigen Zentralstaubsauger bekommen Sie von der Marke Variovac.

Wer kennt es nicht, im eigenen Haus oder der Wohnung: Oft ist es mühevoll mit einem Miele Staubsauger, Nilfisk Sauger, einem Vorwerk Staubsauger oder anderen Sauger-Modellen die einzelnen Räumlichkeiten abzufahren und den Boden richtig rein zu bekommen. Vor allem Allergiker merken schnell, dass beispielsweise ein Staubsauger Dyson trotz der starken Saugleistung nicht alle Staubpartikel aufnehmen kann. Hier bietet sich der Einsatz eines Zentralstaubsaugers an. In einem Staubsauger Test schneiden diese Anlagen mit Hinblick auf die Allergikerfreundlichkeit besonders gut ab. Zwar ist der Montageaufwand vergleichsweise hoch, aber durch die gründliche Reinigung relativiert sich das schnell. Neben dem privaten Gebrauch gibt es die Anlagen auch in Form der Industriestaubsauger. Wie der Zentralstaubsauger arbeitet und welche Vorteile er noch bringt, zeigt der Vergleich der Zentralsauger.

Arten von Zentralstaubsaugern

Wer stolzer Besitzer eines Hauses ist, geht mit Sicherheit die Problematik, denn nicht selten ist es schwer, mit einem Rowenta Staubsauger, einem AEG Staubsauger, einem Vorwerk Kobold oder einem anderen Bodenstaubsauger die Treppen hinauf und hinunter zu laufen. Oftmals ist die Ausbeute im Staubsaugerbeutel gering, denn selbst ein bester Staubsauger kann meist nicht alle Partikel aufnehmen. Zwar bieten beispielsweise Zyklon Staubsauger ein höheres Leistungsvolumen, aber auch sie stoßen beim Saugen an ihre Grenzen. Die Alternative dazu ist eine zentrale Staubsaugeranlage. Sie wird meist im Kellerbereich eines Hauses installiert und mit Anschlüssen auf jeder Etage versehen. Die Absauganlage befördert den Schmutz praktischerweise über den Staubsaugerschlauch zu einem Sammelbehältnis. Der enthaltene Staubsaugerbeutel kann dann ganz bequem gelehrt werden. Der Vorteil solch einer Hausstaubsauganlage besteht vor allem in der Leistungsfähigkeit. Zudem wird der Staub bei einer Famulus Anlage oder Konzepten anderer Marken nicht erst aufgewirbelt, sondern direkt über die Bodendüse eingesaugt.

Vor allem für Allergiker und deren empfindliche Nasen ist das ein absoluter Vorteil.

Nachteile gibt es allerdings auch. Die zentrale Staubsaugeranlage Kosten sind im Vergleich zur Anschaffung von einem Miele Staubsauger, Vorwerk Staubsauger, Hoover Staubsauger oder Sebo Staubsauger sehr hoch. Zusätzlich zeigt ein Staubsauger Test , dass auch das wieder finden von eingesaugten Gegenständen in der Hausanlage schwierig werden kann. Wurde beispielsweise der Ehering versehentlich mit der Staubsaugerdüse aufgenommen, gibt es einige Schläuche abzusuchen. Wird das Schmuckstück hingegen mit einem Staubsauger heißen, einen Vorwerk Kobold Staubsauger oder einem AEG Staubsauger aufgesaugt, findet sich der Ring in der Regel ganz schnell im Staubsaugerbeutel wieder. Wie ein Zentralstaubsauger Test belegt, gibt es aber nicht nur Anlagen für den häuslichen Gebrauch. Die Industriestaubsauger kommen vor allem bei der Chip-Herstellung im Reinraum oder bei großen Tischler rein zum Einsatz. Die Absauganlage sorgt beispielsweise im Reinraum dafür, dass nicht die kleinsten Partikel auf den empfindlichen Chips verbleibt und diese damit unbrauchbar werden.

Zentralstaubsauger-Art Vorteile Nachteile
Hausstaubsaugeranlage
  • Staubsaugerschlauch ist auf jeder Etage und wahlweise auch in allen Räumen verfügbar und lässt sich einfach handhaben
  • Anlagen von Famulus oder anderen Herstellern haben eine große Saugstärke (durchschnittlich hat Staubsauger 200 Watt)
  • vor allem als Staubsauger Allergiker geeignet
  • es gibt viel Zubehör, wie zum Beispiel mehrere Optionen für die Staubsaugerdüse und andere Aufsätze
  • Kosten für die Anlage sind vergleichsweise hoch
  • Keine Dampffunktion wie beispielsweise ein Beam Staubsauger
Zentralstaubsaugeranlage für den gewerblichen Einsatz
  • entfernt selbst kleinste Partikel und andere Rückstände aus der Luft
  • sorgt für ein angenehmes Raumklima
  • besonders langlebig
  • hohe Saugleistung
  • hohe Investitionskosten

Der Schlauch eines zentralen Staubsaugers sollte nicht allzu lang gewählt sein. Ist der Plug-in beispielsweise in der Wand im Flur, sollte der Schlauch ganz bequem in alle Zimmer reichen. Ist er hingegen zu lang, kann er sich verheddern und durch das zusätzliche Eigengewicht das Staubsaugen erschweren.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Zentralstaubsauger

Wer sich nicht länger mit einem Nilfisk Staubsauger, einem Rowenta Staubsauger, einem Hoover Staubsauger oder einem anderen Bodenstaubsauger im Haus abmühen möchte, kann auch zu einer zentralen Sauganlage greifen. Der Investitionsaufwand ist hier laut den Erfahrungen aus einem Zentralstaubsauger Test etwas höher, aber sie können sich nach einiger Zeit bereits lohnen. Welche Kriterien für den Kauf einer solchen Anlage entscheidend sein können, erfahren Sie hier.

Anwendungsbereich

Es gibt die zentralen Staubsauger mit Saugschlauch wahlweise für den privaten oder professionellen Anwendungsbereich. Die Sauganlagen für die Eigenheime sind etwas anders aufgebaut, als sie Zentralstaubsauger in großen Fabriken. Vom Prinzip her funktionieren sie allerdings gleich. Die Zentrale der Staubsaugeranlagen befindet sich im Keller oder im Dachgeschoss. Hier steht ein auf Fangbehälter zur Verfügung und auch die Technik ist hier an einem Schaltschrank zu finden. Unterschiede gibt es hingegen beim Aufbau der Saugschlauch-Systeme. Während in privaten Haushalten meist nur auf einer Etage eine Dockingstation für den Saugschlauch zu finden ist, gibt es in Fabriken gleich mehrere Abzüge. Dieser unterschiedliche Aufbau spiegelt sich auch im Preis nieder. Die industriellen Anlagen sind deutlich teurer, als die Zentralstaubsauger für den häuslichen Gebrauch.

Vergleichsergebnisse
Vergleichsergebnisse sind immer ein guter Indikator, um sich einen ersten Eindruck von einem Staubsauger zu machen. Dabei geht es nicht nur darum, wie eine Zentralstaubsaugeranlage bewertet wurde, sondern Vergleichsergebnisse vermitteln generell erste Informationen. Noch besser ist es, wenn Nutzer ihre Erfahrung mit den entsprechenden Geräten teilen. Auch Stiftung Warentest untersucht Staubsauger. Der Zentralstaubsauger wurde allerdings noch nicht getestet (Stand: Juli 2017). Dafür wurden allerdings Bodenstaubsauger getestet.

Preise

In einem Zentralstaubsauger Test wird auch das Thema der Anschaffungskosten aufgegriffen. Die Erfahrung der Nutzer zeigt, dass die Investition am Anfang deutlich höher ist, als beispielsweise die Anschaffung von einem Zyklon Staubsauger. Nach einer gewissen Zeit, hat sich der Preis allerdings amortisiert. Anlagen von Fawas oder anderen Herstellern sorgen vor allem für besonders gründliche Luft. Allergiker freuen sich darüber, denn sie haben durch die reduzierten Partikel in der Luft eine deutlich höhere Lebensqualität in ihren eigenen vier Wänden.

Funktionalität

Die Funktionalität der Zentralstaubsauger ist ein entscheidendes Kaufkriterium. Die Nutzer profitieren vor allem von der einfachen Handhabung. Sie ersparen sich beispielsweise das Treppensteigen mit einem Hoover Staubsauger, einem Thomas Staubsauger, einem Severin Staubsauger oder einem Sebo Staubsauger. Bei dem Einbaustaubsauger klappt alles ganz problemlos: Einfach den Saugschlauch in die Steckverbindung einklicken und mit dem Saugen beginnen. Erfahrungsgemäß hat selbst ein bester Staubsauger für den Boden nicht die Leistung, die ein Zentralstaubsauger aufbringen kann. Im Nu werden rückstandslos sogar kleinste Partikel ohne eine Verwirbelung aufgesaugt. Das klappt mit einem Nilfisk Sauberstaubsauger oder einem anderen Allzwecksauger allerdings nicht.

Zubehör

Das Zubehör spielt beim Kauf meines Zentralstaubsaugers eine ebenso wichtige Rolle. Meist sind die Anlagen bereits mit verschiedenen Aufsätzen oder Schläuchen ausgestattet. Die Hersteller bieten allerdings die Möglichkeit, Düsen oder andere Aufsätze nachzukaufen.

Marken

Zu den bekanntesten Marken der Zentralstaubsauger gehören Variovac, Vacustar, Allway, Crossvac, ZSA Staubsauger, Anlagen von Fawas oder BVC. Seit dem Hype, der bereits vor einigen Jahren begann, gibt es die Hersteller mit Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz oder Österreich. Ihren Ursprung haben die zentralen Staubsauger allerdings in den USA. Wer sich über die einzelnen Marken etwas näher informieren möchte, kann sich einen Zentralstaubsauger Test zurate ziehen. Auch ein Blick in das ein oder andere Forum für Hausfrauen oder Technikbegeisterte ist hilfreich.

Fazit

Die Zentralstaubsauger von Fawas und anderen Marken können vor allem durch ihre hohe Leistung überzeugen. Dadurch werden die Staubpartikel nicht aufgewirbelt, was vor allem für Allergiker gut ist. Ein Zentralstaubsauger Test zeigt aber auch, dass die Investitionen in solche Anlagen zunächst einen hohen Kostenaufwand darstellen. Günstiger sind konventionelle Bodenstaubsauger wie beispielsweise Severin Staubsauger, real Staubsauger, Nilfisk Sauger oder Henry Staubsauger. Dennoch kann sich eine Investition lohnen, denn die Sauger sind nicht komfortabel in der Handhabung, sondern auch besonders langlebig.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus