Wetzstahl Test 2017

Empfehlenswerte Wetzstahle im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
F.Dick - Dickoron (Dickoron Classic)Zwilling 32520261Solingen 100004WMF Spitzenklasse PlusZwilling 32576231Kyocera CSW-12Wüsthof 4463
ModellF.Dick - Dickoron (Dickoron Classic)Zwilling 32520261Solingen 100004WMF Spitzenklasse PlusZwilling 32576231Kyocera CSW-12Wüsthof 4463
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Messerartenalle Messeralle Messeralle MesserMesser mit glattem Schliffalle Messeralle Messeralle Messer
Material WetzstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlSpezialstahlEdelstahlZirkoniakeramikEdelstahl
Material GriffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
Wetzstahllänge30 cm26 cm20 cm23 cm23 cm25 cm23 cm
Gesamtlänge45 cm42 cm33 cm36 cm40 cm38 cm33 cm
Aufhängöse
Fingerschutz
Diamantbeschichtung
Gewicht500 g300 g200 g340 g200 g300 g150 g
Vor- und Nachteile
  • Saphirüberzug für samtweiches Abziehen und Schärfen
  • lange Wetzstahlklinge
  • magnetisierter Stahl für verbesserte Führung und Anziehung des Schleifstaubs
  • hochwertige Diamantbeschichtung
  • sehr gute Handhabung
  • besonders feiner Nachschärfeeffekt
  • massiver Kern aus rostfreiem Edelstahl
  • Hartchromschicht für hohe Verschleißfestigkeit
  • ergonomischer Griff
  • geschmiedete Klinge aus Spezialklingenstahl
  • liegt gut in der Hand
  • fugenlose Verarbeitung
  • hochwertige Verarbeitung
  • geriffelter Abriebkörper
  • relativ unempfindlich gegen Beschädigungen
  • Keramikschleifstab hergestellt in Japan
  • sehr gutes Schärfeergebnis der Messer
  • liegt gut in der Hand
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • leichtes und wirksames Nachschärfen
  • robust und zuverlässig
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • GALERIA Kaufhof
  • GALERIA Kaufhof
  • GALERIA Kaufhof
  • GALERIA Kaufhof
  • GALERIA Kaufhof
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL

Die besten Wetzstähle 2017

Alles, was Sie über unseren Wetzstahl Test wissen sollten

Klassische Wetzstähle sind relativ preiswert und können auf Wunsch sehr edel aussehen (z.B. das Modell von ARCCI).
Selbst das beste Messer wird irgendwann stumpf. Messer schärfen wird zu Ihren alltäglichen Aufgaben in der Küche gehören, wenn die Schneidwerkzeuge einwandfrei funktionieren sollen. Stellt sich die Frage: Wetzstahl oder Schleifstein?, dann zeigt ein Wetzstahl Test viele Vorzüge auf. Es bedarf nur eines kleinen Handgriffs und jede Hausfrau kann einen Wetzstahl benutzen und Messer wieder zu ihrer gewohnten Schärfe verhelfen. Ein Wetzstahl lässt sich leicht handhaben und ist oft im Lieferumfang eines Messersets bereits enthalten. In einem Profi Wetzstahl Test wird den Geräten eine einfache Handhabung bescheinigt. Wenn Sie einen Wetzstahl richtig benutzen, schärfen Sie Ihre Messer dauerhaft und ohne großen Aufwand. Die Schärfe der Klingen wird erhalten, indem der Wetzstahl Messerschärfer die Klinge wieder aufrichtet und mit dem bloßen Auge nicht erkennbare Unebenheiten ausgleicht.

Arten von Wetzstählen

In einem Profi Wetzstahl Test wird deutlich, dass gewisse Unterschiede zwischen den Wetzstählen zu machen sind. Meist sind die Geräte stabförmig. Dabei kann ein Wetzstahl oval oder rund geformt sein. Allgemein sind zwei Gruppen von Wetzstählen zu nennen. Diese werden nun gegenübergestellt.

Wetzstahl-Art Vorteile Nachteile
Richtender Wetzstahl
  • feine Struktur
  • für hochwertige Messer geeignet
  • für den professionellen Gebrauch
  • nicht für stumpfe Messer geeignet
  • Klinge wird nicht geschliffen, lediglich gerichtet
Spanender Wetzstahl
  • preiswert
  • unterschiedliche Ausführungen
  • schärft Messer nachhaltig
  • nicht für hochwertige Messer geeignet
  • Material wird abgetragen

Ist der Wetzstahl poliert oder fällt durch seine besonders feine Struktur ins Auge, dann handelt es sich um einen Richtenden Wetzstahl. Mit seinem Feinzug eignet sich dieser Messerschärfer nicht für stumpfe Messer. Die Klinge wird nicht geschliffen, da der Wetzstahl poliert und mikrofein gearbeitet ist. Die Verwendung dieses Wetzstahls wird nach jedem Gebrauch empfohlen. Besonders für Metzger oder für die Besitzer eines Hufmesser dürften dieses Wetzstähle von Interesse sein. Für den Hausgebrauch sind sie weniger sinnvoll, da die Klinge nicht geschärft wird.

Günstig kaufen lassen sich Spanende Wetzstähle. Diese Geräte finden sich in vielen Haushalten und unterscheiden sich durch ihre gröbere Struktur vom Richtenden Wetzstahl. Die auf dem Wetzstahl vorhandenen Züge genannten Vertiefungen werden maschinell eingearbeitet und weisen unterschiedliche Stärken auf. Weiterhin sind die Wetzstähle mit Diamantbeschichtung erhältlich oder können auch aus Keramik bestehen. Ein Keramik Wetzstahl ist besonders fein. Ein Diamant Wetzstahl mit einer groben Struktur wird sich auch zum Schärfen beinahe stumpfer Messer eignen. Sie können einen Wetzstahl oder Keramik verwenden. Keramik ist dabei das härtere Material und kann daher auch für stumpfe Messer genutzt werden. In einem Wetzstahl Test kann darauf hingewiesen werden, dass sich als Zubehör ein Abziehleder anbietet. Die Verwendung dieser Lederriemen verleiht dem Messer zusätzlich Schärfe.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wetzstähle

Ein stumpfes Messer wird Ihnen leider wenig nützen. Damit es nicht zu Peinlichkeiten und Ärger am Herd kommt, ist ein Wetzstahl eine gute Wahl, ganz gleich, ob Sie ein Gerät wählen, welches vielleicht bereits etwas antik erscheint und auf dem Flohmarkt auf neue Besitzer wartet, oder Ihren Fundus an Tupperware damit ergänzen, oder bei Ikea auf die Suche nach diesen Haushalthelfer gehen. Bevor Sie einen Wetzstahl kaufen, können Sie auch die Ergebnisse der Stiftung Warentest berücksichtigen. Diese hat im Januar 2010 Wetzstähle getestet und kam zu dem Ergebnis, dass sich mit einem Wetzstahl die Messer besonders effektiv schleifen lassen. Sehr gute Vergleichsergebnisse erzielten Messer der Marken WMF, Zwilling und Wüsthof. Weitere Hersteller, die in einem Test Erwähnung finden können, sind Güde, Rubin oder Rösle. Worauf Sie vor dem Kauf eines Wetzstahles achten sollten, haben wir Ihnen nun aufgeführt.

Die Handhabung von Wetzstahl:
Wenn Sie einen Wetzstahl benutzen, dann sollte dieser gut in der Hand liegen. Achten Sie darauf, beim Schärfen nicht zu verkrampfen. Die Geräte besitzen natürlich ein entsprechendes Gewicht. Ein Kunststoffgriff ist leichter und diesbezüglich von Vorteil. Besteht er aus einem Stück, lässt sich der Wetzstahl reinigen, ohne das großer Aufwand betrieben werden muss.

Die Anwendung

Im Prinzip kann ein Wetzstahl für alle sich im Haushalt befindlichen Messer verwendet werden. Auch bei Jagdmessern, Taschenmessern oder Scheren brauchen Sie keine Bedenken haben. Der Wetzstahl für Damastmesser ist dagegen nicht uneingeschränkt nutzbar. Problemlos schärfen können Sie Damastmesser aus deutscher Fertigung. Handelt es sich dagegen um Originalmesser aus Asien, dann kann es zu Problemen kommen, Diese Messer übersteigen oft den Härtegrad des Wetzstahls und die Schneiden könnten darunter leiden. Keramikmesser eignen sich nicht für die Bearbeitung mit einem Wetzstahl. Ein Keramik Wetzstahl wiederum ist für besonders stumpf gewordene Messer eine gute Wahl.

Die Länge

Um alle im Haushalt befindlichen Messer mit dem Wetzstahl schärfen zu können, sollten Sie eine entsprechende Länge wählen. Ein Wetzstahl 23 cm wird sich eher für kleinere Messer eignen. Auf Nummer sicher gehen Sie mit einem Wetzstahl 36 cm. Im Idealfall sollte Ihr neuer Messerschärfer ohne Griff nicht kürzer sein als Ihr längstes Messer.

Marken

Bevor Sie die Entscheidung für einen Wetzstahl treffen, kann es auch von Vorteil sind, die führenden Hersteller zu kennen. Wer regelmäßig gute Vergleichsergebnisse erzielt, verkauft Produkte, die ihr Geld wert sind. Dabei sind die Hersteller Rubin, Schulte Ufer, Thomas, Victorinox, Dickoron oder Eicker marktführend. Möchten Sie gerne zu einem Vergleichssieger greifen, dann sind auch folgende Hersteller eine gute Wahl.

WMF

Der WMF Wetzstahl ist in jeder Küche unentbehrlich. Auch Anfänger werden damit schnell und zufriedenstellend ihre Messer schärfen können. Seit mehr als 30 Jahren befindet sich der WMF Wetzstahl im Sortiment und ist mittlerweile zu einem echten Klassiker geworden.

Zwilling

Der Zwilling Wetzstahl liegt gut in der Hand und liefert sehr gute Schleifergebnisse. Eine Besonderheit der Geräte ist eine Ummantelung aus Wolframcarbid, welche dem Wetzstahl eine leicht raue Struktur verleiht. Der Zwilling Wetzstahl ist hochwertig verarbeitet und überzeugt durch sein zeitloses Design.

Wüsthof

Mit einem Wüsthof Wetzstahl erwerben Sie Markenqualität aus der Klingenstadt Solingen. Zahlreiche Profiköche möchten dieses Gerät nicht missen. Da der Wüsthof Wetzstahl in unterschiedlichen Ausführungen angeboten wird, lassen sich damit mühelos alle verfügbaren Messer schleifen. Die Handhabung ist durch den ergonomischen Griff besonders komfortabel.

Fazit im Wetzstahl Test

Stumpfe Messer haben in einer Profiküche nichts verloren. Sie sollten regelmäßig Ihre Messer schärfen. Mit einem Wetzstahl Messerschärfer geht Ihnen die Arbeit leicht von der Hand und das Ergebnis sind perfekt geschliffene Küchenmesser, Taschenmesser, Jagdmesser oder Scheren. In einem Wetzstahl Test fällt der Diamant Wetzstahl besonders auf. Für sehr stumpfe Messer ist der Keramik Wetzstahl eine Empfehlung wert. Da es unterschiedliche Ausführungen von Wetzstählen gibt, ergeben sich auch preisliche Differenzen. Einen hochwertigen Wetzstahl zum besten Preis finden Sie durch einen Preisvergleich. Kalkulieren Sie daher messerscharf und überlassen nichts dem Zufall!

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus