Wäschetrockner Test 2017

Empfehlenswerte Wäschetrockner im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Bauknecht TR Style 72A3 BWSiemens iQ700 WT46W261 iSensoric Bosch WTW86271AEG T71275ACGorenje D 845 B Beko DCU 7330AEG Lavatherm 65170
ModellBauknecht TR Style 72A3 BWSiemens iQ700 WT46W261 iSensoric Bosch WTW86271AEG T71275ACGorenje D 845 B Beko DCU 7330AEG Lavatherm 65170
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
TypWärmepumpentrocknerWärmepumpentrocknerWärmepumpentrocknerKondenstrocknerKondenstrocknerKondenstrocknerAbluftrockner
Laufzeit im Standardprogramm176 Minuten112 Minuten138 Minuten92 Minuten140 Minuten116 Minutenk.A.
Programme12 Stk.15 Stk.15 Stk.16 Stk.15 Stk.16 Stk.14 Stk.
Nennkapazität7 kg8 kg8 kg7 kg8 kg7 kg7 kg
Energieverbrauch (Jahr)159 kWh233 kWh233 kWh504 kWh559 kWh504 kWh512 kWh
EnergieeffizienzklasseA++A++A++A+++A+++A+++C
Luftschallemission65 dB64 dB64 dB64 dB65 dB65 dB64 dB
Eco-Modus
Integrierte Kondenswasserableitung
Knitterschutz
Maße66 x 60 x 85 cm63.6 x 59.7 x 84.2 cm63.6 x 59.7 x 84 cm54 x 60 x 85 cm60 x 60 x 85 cm53 x 59.5 x 85 cm58 x 60 x 84.4 cm
Gewicht47 kg55 kg55 kg36.5 kg38 kg36 kg30.5 kg
Vor- und Nachteile
  • Anzeige zur Flusensieb-Reinigung
  • Elektronische Trockengrad-Feineinstellung in drei Stufen
  • verhältnismäßig leise
  • XXL Programm für große Wäschestücke
  • Anti-Vibrations Design
  • spezielles Programm für Outdoorbekleidung
  • selbstreinigender Kondensator
  • besonders langer Knitterschutz einstellbar
  • besonders leise durch speziellen Vibrationsschutz
  • sanftes Trocknen dank besonderer Trommelstruktur
  • trocknet 1 kg Wäsche in nur 17 Minuten.
  • Drehrichtung der Trommel wird immer wieder geändert
  • Energieversorgung via Steckdose genügt
  • extra große Einfüllöffnung
  • großer Türöffnungswinkel (189 Grad)
  • automatische Standby-Abschaltung
  • zentraler Einhand- Programmwahlknopf
  • bedienungsfreundliche Anwendung durch die automatische Messung der Restfeuchte und Temperatur
  • Multifunktionsdisplay
  • ideal für Allergiker
  • extra große Einfüllöffnung für Wäsche
  • Zeitvorwahl-Funktion von bis zu 3 Stunden
  • Reversierautomatik für gleichmäßig getrocknete und knitterfreie Wäsche
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • check24.de
  • computeruniverse.net
  • nullprozentshop.de
  • check24.de
  • computeruniverse.net
  • computeruniverse.net
  • computeruniverse.net
  • nullprozentshop.de
  • notebooksbilliger
  • Rakuten.de
  • nullprozentshop.de
  • notebooksbilliger
  • Rakuten.de
  • nullprozentshop.de
  • notebooksbilliger

Die besten Wäschetrockner 2017

Alles, was Sie über unseren Wäschetrockner Test wissen sollten

Ein Wärmepumpentrockner (z.B. von Bosch) ist eine besonders energiesparende Wäschetrockner-Variante.
Wäschetrockner werden in verschiedenen Ausführungen angeboten. Es gibt beispielsweise den Ablufttrockner oder den Kondenstrockner. Beide Geräte arbeiten nach einem unterschiedlichen Prinzip und sind in verschiedenen Energieeffizienzklassen erhältlich. Besonders sparsam ist ein Wäschetrockner A+++, wie der Wäschetrockner Test zeigt. Als Alternative zu den klassischen Trocknern gibt es auch noch die herkömmliche Wäscheschleuder oder den Wärmepumpentrockner. Was bei den einzelnen Modellen die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile sind, zeigt der Trockner Test .

Wäschetrockner Arten

Das Wäschetrocknen ist auf unterschiedliche Art und Weise möglich. Hierfür stehen verschiedene Geräte, wie beispielsweise der Wäschetrockner mit Wärmepumpe, der „Wäschetrockner Kondens“ oder der „Wäschetrockner Abluft“, zur Verfügung. Welches Gerät dabei als Bestes im Wäschetrockner Test 2017 abschließt, lässt sich ohne weiteres nicht sagen, denn die Modelle variieren in ihrer Leistungsfähigkeit. Jeder Trockner hat dabei seine Vorzüge und Nachteile. Die Wäschetrockner Vergleichssieger sind allesamt leistungsstark und weisen eine gute Energieeffizienzklasse auf. Dies ist gegeben, wenn ein Wäschetrockner A+++ als Kennzeichnung hat.

Der Wäschetrockner mit Wärmepumpe ist sehr effizient und die Weiterentwicklung des Kondenstrockners. In diesen Geräten ist ein zusätzlicher Wärmetauscher verbaut, mit dem das Gegenstromprinzip ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Die kalte Luft wird bereits durch die warme Luft des Trockners erwärmt und benötigt so weniger Energie beim kompletten Trockenvorgang. Der „Wäschetrockner Kondens“ hat einen Kondensator verbaut, der dafür sorgt, dass die feuchte Abluft nicht außerhalb des Gerätes gelangt. Sie wird noch innerhalb des Trockners abgekühlt. Dabei entsteht Wasser, das in einem separaten Behälter aufgefangen wird. Während des Kühlungsprozesses wird ein hoher Energiebedarf benötigt. Daher verbraucht der Kondenstrockner auch verhältnismäßig viel Energie. Gerade bei diesen Geräten ist es umso wichtiger, dass der Trockner A+++ als Energieeffizienzklasse aufweist. Im Trockner Test ist auch der „Wäschetrockner Abluft“ vertreten. Die Wäsche trocknet hier, indem warme Luft in die Wäschetrommel eingeführt wird.

Dadurch entsteht Feuchtigkeit, die über einen weiteren Schlauch am Gerät abgeleitet wird. Die Ablufttrockner produzieren allerdings eine sehr feuchte Abluft, die ein schwüles Raumklima hinterlassen kann. Daher ist es wichtig, dass die Räume, in denen ein Ablufttrockner steht, stets gut durchgelüftet werden. Im Wäschetrockner Test zeigte sich, dass sich andernfalls unschöner Schimmel an den Wänden oder den Fensterkanten bilden kann. Welche Modelle im Trockner Test gut ankamen? Die Miele Wäschetrockner, die Siemens Wäschetrockner, die Bosch Wäschetrockner, die AEG Wäschetrockner sowie zahlreiche Geräte, die Waschmaschine mit Trockner vereinen, zählten dazu. Auch die sogenannten Waschtrockner finden immer mehr Anhänger, denn sie sind besonders platzsparend. Hier werden Waschmaschine und Trockner nicht separat benötigt. Stattdessen haben die Geräte eine Kombination aus 2 Funktionen. Das kommt auch im Wäschetrockner Test 2017 gut an.

Wäschetrockner Art Vorteile Nachteile
Ablufttrockner
  • billig
  • einfache Handhabung
  • schnelle Trocknung
  • Abluftschlauch notwendig
  • feuchte Abluft
  • separater Schlauch wird benötigt
Kondenstrockner
  • schnelles Trocknen
  • keine Abluft
  • ohne Schlauch
  • als Wäschetrockner 50 cm breit verfügbar
  • vollintegrierbar
  • Kondensator ist Verschleißteil
  • benötigt viel Energie
Wärmepumpentrockner
  • energieeffizient
  • auch kompakte Geräte möglich
  • auch als Wäschetrockner 45 cm breit erhältlich
  • Trockner Wärmepumpe auch unterbaufähig
  • benötigt Strom
  • Wärmepumpe kann kaputt gehen
Wäscheschleuder
  • schnelle Arbeitsweise
  • Trocknen dauert oft länger
  • Wäschetrockner günstig
  • auch als Wäschetrockner in schmal oder Wäschetrockner mit Toplader erhältlich
  • oft sehr laut

Die wichtigsten Kaufkriterien für Wäschetrockner

Um einen Wäschetrockner kaufen zu können, sollte zunächst eine Übersicht über die einzelnen Hersteller und Geräte vorhanden sein. Dafür eignen sich unter anderem ein Bericht in Stiftung Warentest, verschiedene Testberichte oder auch Erfahrungen von Kunden. Auch hier im Wäschetrockner Test werden einige Leistungsmerkmale und Modelle etwas näher vorgestellt. Dabei fällt auf, dass es besonders wichtig ist, dass die Energieeffizienzklasse bei den Geräten hoch sein sollte. Aufgrund der steigenden Energiekosten empfehlen sich daher Trockner A+++. Im Wäschetrockner Vergleich fällt auf, dass vor allem diese Modelle besonders schonend für die Umwelt sind und dennoch ein sehr gutes Trocknungsergebnis bieten. Welcher ist allerdings nun als bester Wäschetrockner zu nennen? Die Wahl ist tatsächlich gar nicht so einfac. Immerhin gibt es die Trockner in verschiedenen Ausführungen und zahlreichen Produkteigenschaften und Preiskategorien. Daher empfiehlt sich eine Kaufberatung, um dem passenden Wäschetrockner ausfindig zu machen. Welche Kriterien hier eine Rolle spielen können, wird nachfolgend gezeigt.

Wäschetrockner aus Edelstahl:
Ein guter Wäschetrockner hat vor allem attraktive Leistungsmerkmale. Viele Kunden legen allerdings auch Wert auf ein ansprechendes Äußeres. Daher greifen immer mehr Käufer zu einem Wäschetrockner aus Edelstahl. Die Außenseite der Geräte wirkt sehr hochwertig, ist aber dadurch auch sehr preisintensiv. Wer eine günstigere Alternative mag, kann sich auch für einen Wäschetrockner in Schwarz oder einer anderen Farbe entscheiden.

Marke/Hersteller

Es gibt einige Hersteller und Modelle, die bei den Kunden besonders beliebt sind. Erfahrungsberichte zeigen, dass vor allem der Siemens WT44W162, der Siemens WT44W5W0, der Siemens WT46W261, der Siemens WT43H000, der Bosch WTW86271, der AEG T67680IH3, der AEG T77684EIH, der Grundig GTA 38261 G, der Bauknecht TK CARE 814, der Bauknecht TK EcoStar 8 A+++, der Hoover VTH 980 NA2T und der Gorenje D7462 als gute Modelle gelten. Generell ist es so, dass die Auswahl vor allem bei den Marken besonders groß ist. Auf den einzelnen Seiten der Hersteller lassen sich die aktuellen Wäschetrockner bequem online finden. Im Wäschetrockner Test fällt auf, dass auch die Beko Wäschetrockner eine hohe Produktvielfalt aufweisen. Selbiges trifft auch auf die Bauknecht Wäschetrockner zu, bei denen nicht nur die TK-Modelle punkten können. Auch die Samsung Wäschetrockner können aufgrund ihrer Produktvielfalt und dem soliden Preis-Leistung-Verhältnis überzeugen.

Platz

Wie viel Platz im eigenen Haushalt zur Verfügung steht ist entscheidend, wenn es um den Kauf von einem Wäschetrockner geht. Der Großteil der Trockner kann in den Abmaßen variieren. Es gibt wahlweise Wäschetrockner, die 45 cm oder breiter sind. Mit steigender Größe erhöht sich auch das Fassungsvermögen. Auch hier gibt es Unterschiede. Ist der Trockner klein und kompakt, hat ein Wäschetrockner selten mehr als 3 kg Fassungsvermögen in der Trommel. Größere Modelle haben hier deutlich mehr Platz, denn sie bieten 8 kg, 9 kg oder auch mehr. Einige Wäschetrockner sind auch unterbaufähig, wie der Trockner Test zeigt. Damit lassen sie sich noch besser in die vorhandenen Räumlichkeiten integrieren.

Preis

Der Preis ist auch bei einem Wäschetrockner essenziell. Vor allem namenhafte Hersteller sind preislich deutlich höher als günstigere Modelle. Vor dem Wäschetrockner Kaufen ist ein Preisvergleich empfehlenswert. Hierfür eignet sich das Internet besonders gut. Übersichtlich werden hier alle gängigen Wäschetrockner angezeigt, die zu den gewünschten Suchparametern passen. Besonders beliebt sind dabei die Miele Wäschetrockner, die Siemens Wäschetrockner, die Bosch Wäschetrockner, die AEG Wäschetrockner oder andere Hersteller. Eine günstigere Alternative zu der Waschmaschine mit Trockner ist ein so genannter Waschtrockner.

Günstige Wäschetrockner werden unter anderem von Beko angeboten.

Hier werden Waschmaschine und Trockner in einem Gerät vereint. Das spart nicht nur Platz. Sie sind auch in der Anschaffung oftmals deutlich günstiger. Billig sind diese Geräte dennoch nicht. Geld sparen lässt sich lediglich, wenn sie gebraucht gekauft werden. Neue Modelle lassen sich allerdings auch günstig kaufen. Auch hierfür ist es ratsam, das Internet zu konsultieren. In den Online-Shops von Saturn, Media Markt, Real oder Amazon können beispielsweise Gorenje Wäschetrockner zu attraktiven Preisen erworben werden. Die Marke an sich steht für solide Qualität und für ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Zu finden sind online auch Geräte der Marken Grundig, Leifheit, Hoover, Blomberg, Zanussi sowie Constructa. Auch hier liegen die Preise bei den einzelnen Geräten im mittleren Segment. Gespart werden kann zusätzlich noch, wenn der Versand durch die Shops nicht mit berechnet wird. Mini Wäschetrockner oder ein kleiner Wäschetrockner sind meist deutlich günstiger, als vergleichsweise größere Modelle für einen Mehrpersonenhaushalt.

Handhabung

Die einfache Bedienung gehört zu einem guten Wäschetrockner ebenso dazu, wie eine positive Energieeffizienzklasse. Im Wäschetrockner Vergleich zeigt sich, dass der Großteil der Modelle einfach zu befüllen und zu programmieren ist. Dabei ist es unerheblich, ob der Wäschetrockner günstig oder besonders preisintensiv ist. Ein eindeutiger Wäschetrockner Vergleichssieger in der Kategorie der besten Handhabung ist allerdings nicht auszumachen. Dazu sind die Wäschetrockner Angebote viel zu unterschiedlich. Bei der Handhabung soll darauf Wert gelegt werden, dass die Trommel einfach zu befüllen und das Fassungsvermögen bei der Wäsche und der Trocknung identisch ist. Einige Trockner werben zwar mit einem geringeren Stromverbrauch, haben aber beispielsweise beim Trockenvorgang ein deutlich geringeres Fassungsvermögen, als beim Waschen.

Fazit im Wäschetrockner Test

Eine Empfehlung für den besten Wäschetrockner gibt es basierend auf dem Wäschetrockner Test nicht. Die Geräte und Hersteller sind sehr unterschiedlich konzipiert, sodass die Krönung eines Vergleichssiegers schwer fällt. Allerdings ist positiv, dass die meisten Geräte durch eine gute Handhabung, eine solide Energieeffizienzklasse und ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis überzeugen. Zu beachten ist beim Wäschetrockner Kauf lediglich, dass es verschiedene Wäschetrockner Arten gibt. Der Gerätetyp sollte immer den eigenen Gepflogenheiten im Haushalt und den zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten angepasst werden.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus