Monitor und Fernseher reinigen

Computermonitore oder auch der gute alte Fernseher müssen von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Auf ihnen setzt sich nicht nur Staub ab, gerade von der Bildschirmscheibe werden Staub, Haare und andere kleine Partikel, die so in der Luft umherschwirren, magisch angezogen. Der Grund ist die statische Aufladung. Das lässt sich nicht vermeiden. Oder doch?

Monitor oder Bildschirm reinigen – Tipp 1
Probieren Sie es beim nächsten Putzen mal mit einem Schuss Weichspüler. Der tut nicht nur der Wäsche gut, sondern hilft auch, dass sich nicht so schnell wieder Staub absetzt.

 
 
Monitore ziehen Staub magisch an!

Monitore ziehen Staub magisch an!

Monitor oder Bildschirm reinigen – Tipp 2
Für die schnelle Pflege, vor allem von kleinen Monitoren, empfehlen wir ein ganz einfaches Brillenputztuch zu verwenden. Dadurch wird zwar die statische Aufladung nicht neutralisiert, aber nicht nur Staub, sondern auch Streifen und vor allem Fingerabdrücke verschwinden. Aber darauf achten, dass es ein feuchtes Brillenputztuch ist. Bekommt man die Brille damit sauber, dann ist es beim Monitor erst recht ein Klacks. Probieren Sie es aus, es funktioniert!

Interessieren Sie sich auch für diese Haushaltstipps?
  1. Computer reinigen – So wird’s gemacht
    Benutzen Sie zum Putzen weiche Tücher Ein Computer ist in vielen Haushalten bereits unersetzlich geworden. Wie jedes andere...
  2. Fingerspuren und Flecken von Fotos entfernen
    In unserem heutigen, digitalen Zeitalter, hat sich auch das Fotografieren gewandelt. Heute wird überwiegend digital fotografiert, die...
  3. Bett reinigen – Tipps gegen Staub, Schmutz und Milben
    Wenn Sie regelmäßig Ihr Bett reinigen, vermeiden Sie unangenehme Gerüche und schützen sich so vor Hautkrankheiten. Beachten...


Foto1: © Haushaltstipps.net

Kommentiere diesen Haushaltstipp:

Copyright © 2003 - 2014 | Bilder von Pixelio | Aktuelle Haushaltstipps | Nutzungsbasierte Online-Werbung | Impressum Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de |