Teppich aufhellen – 3 Tipps

Teppich aufhellen – 3 Tipps

Wer einen Teppich hat, der wird es wissen: im Laufe der Zeit wird dieser an verschiedenen Stellen dunkler. Wie Sie Ihren Teppich aufhellen können, lesen Sie hier.

Teppichreiniger ist sehr teuer

Teppiche werden besonders an den Stellen recht dunkel, die oft genutzt werden. So kann man irgendwann wunderbar die eingeschlagenen Wege nachlaufen. Aber natürlich sieht das Ganze auch ziemlich bescheiden aus. Mit dem Sauger bekommen Sie die Verfärbungen natürlich nicht weg. Also, was tun? Teppichreiniger wären eine Möglichkeit, doch wenn Sie mal gesehen haben, wie teuer diese sind, dann werden Sie sicherlich froh sein, wenn Sie diese nicht brauchen. Vor allem ist in den Dosen meist so wenig drin, dass Sie gleich mehrere davon bräuchten. Aber natürlich gibt es auch hierfür einige Hausmittel! Hier unsere Tipps, wie Sie Ihren Teppich mit Hausmitteln aufhellen können.

Teppich aufhellen – 3 Tipps

Tipp 1 – Teppich mit Salz aufhellen
Nehmen Sie, je nach Größe der Verschmutzung, eine oder mehrere Packungen Salz, und streuen Sie es großzügig auf den Teppich. Nicht damit sparen, Salz kostet kaum etwas (500 Gramm = 19 Cent). Ein wenig einarbeiten und dann mit etwas Wasser befeuchten. Dazu am besten eine Sprühflasche benutzen. Gut einwirken lassen, zwei Stunden können nicht schaden. Danach einfach mit dem Sauger drüber gehen und staunen. So sauber war Ihr Teppich sicherlich noch nie!

Tipp 2 – Teppich mit Essigwasser aufhellen
Gerade dann, wenn ein Fleck auf dem Teppich entfernt wurde, ist meist eine helle Stelle zu sehen, die nicht gerade schön aussieht. Deshalb ist es ratsam, dass Sie anschließend den Rest des Teppichs aufhellen, damit sich der helle Fleck nicht vom Rest abhebt. Zum Aufhellen sollten Sie am besten Essigwasser verwenden. Das Essigwasser sollte dabei aus einer Mischung von einem Teil Essig und zehn Teilen Wasser bestehen. Dieses Gemisch sollten Sie am besten in eine Sprühflasche geben. So lässt es sich sehr gut verteilen. Anschließend alles eine Weile einwirken lassen. Der Teppich wird dadurch nicht nur etwas aufgehellt, auch die Farben leuchten anschließend wieder richtig schön.

Tipp 3 – Teppich gründlich ausklopfen
Wenn Sie Ihren Teppich gründlich ausklopfen, dann reicht dass manchmal auch schon aus, damit dieser wieder etwas heller wird. Im Winter können Sie diesen auch mit der oberen Seite in den Schnee legen und ausklopfen. Der Schnee nimmt den Schmutz, also den Staub aus dem Teppich, optimal auf und hellt ihn somit etwas auf. Auf diese Weise können Sie also ganz einfach Ihren Teppich reinigen bzw. aufhellen.


Bildnachweise: © Syda Productions - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus