Unzufrieden mit Ihrem Sky Abo? So können Sie Sky kündigen!

Unzufrieden mit Ihrem Sky Abo? So können Sie Sky kündigen!

Wer gern Sportereignisse verfolgt oder Filme guckt, kommt um Pay TV wie Sky und Co. mittlerweile nicht mehr herum. Was ist jedoch zutun, wenn man das Sky Abo gar nicht mehr will? Dann heißt es: Kündigen! Wie das am einfachsten klappt, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

Fernsehen wann und wo man will

Sind auch Sie begeisterter Fußballfan und ärgern sich darüber, dass die großen Spiele oftmals nicht mehr von den öffentlich-rechtlichen Sendern übertragen werden? Dann ist der Luxus eines Sky Fussball Abonnements sicher genau das Richtige für Sie. Auch wenn Sie aufgrund Ihres Privat- oder Berufslebens nicht zu festgemachten Zeiten vorm Fernseher sitzen und dadurch beliebte Filme und Serien verpassen, könnte Sky TV von Vorteil für Sie sein. Das lohnt sich aber auch nur, wenn Sie wirklich viel fernsehen. Ansonsten werden Sky Pakete mit der Zeit viel zu kostenintensiv. Desweiteren ist man nach Abschluss der Sky Angebote schnell gelangweilt, was das Sky TV Programm betrifft. Das ist nach kurzer Zeit nämlich schnell durchgeguckt und ändert sich in nur langen Zeitabständen.

Wenn das Abo ungenutzt bleibt

Doch nicht nur das kaum wechselnde Sky Programm kann dazu führen, dass Sie Ihrer Sky Pakete überdrüssig sind. Auch mangelnde Zeit, um die Sky Angebote ausgiebig zu nutzen, kann ein Grund dafür sein, dass Sie Ihr Sky Abo kündigen wollen. Denn auch wenn das Angebot anfangs mit einem guten Preis gelockt hat, ist es doch zu viel Geld, wenn man es gar nicht nutzt. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie Ihr Abonnement ganz einfach beenden und Sky kündigen. Doch grade das Kündigen von Abos ist für die Kunden nicht immer leicht. Zur schnellen Hilfe können Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zu Rate ziehen.

Schritt 1: Kündigungsfrist einhalten

Wenn Sie Sky kündigen möchten, sollten Sie zu aller erst in Erfahrung bringen, welche Kündigungsfrist Sie einhalten müssen. Handelt es sich beispielsweise um eine gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen oder beträgt die Sky Kündigungsfrist möglicherweise sogar 8 Wochen und mehr? Die Information sollten Sie in Ihrem Vertrag finden. Falls Sie sich unsicher sind, kontaktieren Sie am besten das Sky Kundencenter. Die Mitarbeiter werden Ihnen dort genau sagen können, zu welchem Zeitpunkt Sie Ihren Sky Vertrag kündigen können und bis wann Sie spätestens das Kündigungsschreiben abgeschickt haben sollten.

Schritt 2: Kündigungsschreiben aufsetzen

Wenn Sie wissen, welche Kündigungsfrist Sie einhalten müssen, ist es nun an der Zeit, sich mit dem Kündigung schreiben zu befassen. Das sollte sachlich und vor allem schriftlich sein. Senden Sie das Schreiben immer per Post oder Fax. Außerdem sollte es möglichst vollständig sein, damit der jeweilige Mitarbeiter im Sky Kundencenter Ihre Kündigung auch genau zuordnen kann. Fügen Sie also Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse und die Sky Kundennummer an. Wichtig ist auch, dass Sie um eine Kündigungsbestätigung bitten, damit Sie etwas in der Hand haben, falls es zu Verzögerungen oder Streitigkeiten kommt. Ist das Schreiben fertig, senden Sie es per Einschreiben an die Sky Postanschrift.

Sky Postanschrift
Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co.KG
Kundenservice
22033 Hamburg

Sie können aber auch Internetseiten wie www.kuendigung.org/sky-kuendigen nutzen. Dort finden Sie ein vorgefertigtes Formular, in das Sie nur noch Ihren Namen und die Sky Kundennummer eintragen müssen. Der Rest wird für Sie erledigt. Wenn Sie Ihr Abo schnell und unkompliziert kündigen wollen, ist das definitiv eine gute Alternative.

Tipp
Denken Sie bei der Rücksendung der Leihgeräte unbedingt auch an mögliches Zubehör. Fehlt es, wird Ihnen auch das in Rechnung gestellt.

Schritt 3: Leihgerät wieder zurückschicken

Wenn Sie vom Sky Kundencenter eine Kündigungsbestätigung bekommen haben, wird Ihnen für gewöhnlich auch gleich ein DHL Retourschein ausgestellt. Mit diesem können Sie Digital-Receiver und Smartcard zurückschicken. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie dies innerhalb von 2 Wochen nach Ablauf der Vertrages tun. Andernfalls stellt Ihnen Sky diese in Rechnung.

Die ordentliche Kündigung

Wenn Sie Sky kündigen wollen, weil Ihn das Programm oder jeweilige Paket nicht mehr zusagt oder Sie einfach nicht genug Zeit vor dem Fernseher verbringen, als dass sich ein Abo lohnt, sind Sie an eine ordentliche Kündigung gebunden. Die ist erst nach Ablauf der Mindestlaufzeit möglich. Das bedeutet, dass Sie erst nach 12 Monaten das Sky Abo kündigen können. Ist das bei Ihnen der Fall, müssen Sie das Kündigungsschreiben rechtzeitig vor Ende der Mindestlaufzeit einreichen, damit die Kündigung auch wirklich ordnungsgemäß von statten geht. Um wieviel Zeit es sich dabei genau handelt, hängt von dem Zeitpunkt ab, an dem Sie Ihrem Vertrag abgeschlossen haben. Das kann von 6 Wochen bis 3 Monaten variieren. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie lieber noch einmal beim Sky Kundencenter nach. Die Mitarbeiter werden es genau wissen.

Außerordentliche Kündigung

In Ausnahmefällen können Sie auch anderweitig aus ihrem Abo Vertrag herauskommen. In diesem Fall handelt es sich um eine außerordentliche Kündigung. Die tritt in Kraft, wenn die Sky Pakete preislich um mehr als 5 Prozent erhöht werden. Das passiert zwar selten, kann aber vorkommen.

Doch keine Angst: Sie werden in einem Schreiben über solche Änderungen informiert und haben dann 4 Wochen Zeit, die Kündigung einzureichen.

Aber auch ein Umzug in ein anderes Land oder ein Auslandsaufenthalt von mehr als 3 Monaten kann ein Sonderkündigungsrecht zur Folge haben. Dafür müssen Sie die Bestätigung des dortigen Arbeitgebers oder die Medebestätigung des neuen Wohnsitzes einreichen. Nur dann erkennt Sky die außerordentliche Kündigung an.

Fazit

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwer, das Abonnement für Ihr Sky Konto zu kündigen. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist das Kündigung schreiben, die Kündigungsfrist einhalten und den Sky Receiver zurückschicken. Ist das getan, sind Sie von dem Pay TV endlich wieder entbunden und können Ihr Geld für andere Dinge nutzen. Überlegen Sie genau, ob Sie tatsächlich auf das Sky TV Programm angewiesen sind oder Ihre Freizeit vielleicht doch lieber anderweitig. Sie werden sich wundern, was eine Kündigung monatlich für einen finanziellen Unterschied macht!


Bildnachweise: @ Antonioguillem - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus