Selbst schneidern – Mit der richtigen Nähmaschine klappt’s

Selbst schneidern – Mit der richtigen Nähmaschine klappt’s

Selbst schneidern und eigene Kleidungsstücke kreieren ist heute gar nicht mehr schwer. Sie benötigen nur die richtige Nähmaschine und etwas handwerkliches Geschick.

Kleidung selber nähen

Selbst zu schneidern, ist nicht nur eine Modeerscheinung, sondern hat auch eine jahrzehntelange Tradition. Immer mehr Hausfrauen schaffen sich deshalb heutzutage eine Nähmaschine an, um Ihre Kleidung selber nähen zu können. Die modernen Nähmaschinen machen es aber auch einfach, Haushaltstextilien und Kleidung für sich und die Familie schnell und kostengünstig selbst herzustellen. So können Sie mit wenigen Handgriffen beispielsweise schnell eine neue Hose nähen oder schöne Dekotextilien für Ihr Heim herstellen. Oft können Sie dafür passende Schnittmuster kostenlos im Internet herunterladen. Vor allem wenn Sie beim Nähen Anfänger sind, können die Arbeit ernorm erleichtern. Am besten ist es aber natürlich, zum Einstieg einen Nähkurs zu besuchen. Dort werden Ihnen die grundlegenden Handgriffe gezeigt, damit Sie problemlos Ihre Kleidung selber nähen können.

Vorteile einer eigenen Nähmaschine

Die Gründe, sich eine Nähmaschine zu zulegen und zum Modedesigner für den Hausgebrauch zu werden, können natürlich sehr vielfältig sein. So könnten Sie beispielsweise eine Handtasche nähen wollen oder auch Kinderkleidung nähen. Das ist grundsätzlich eine tolle Idee und hat einige nennenswerte Vorteile:

Vorteil 1: Maßgeschneiderte Kleidung

Wenn die Kleidungsstücke, die Sie in den Geschäften finden, nicht Ihren eigenen Vorstellungen entsprechen, nie passen oder Sie etwas Geld sparen möchten, weil z.B. Ihre Kinder so schnell aus den Sachen herauswachsen, können Sie die Teile auch einfach selber nähen.

Vorteil 2: Sondermaße sind kein Problem

Gleiches gilt für Haushaltstextilien wie Kissenbezüge, Tischdecken oder Bettwäsche. Es gibt heute beispielsweise so viele unterschiedliche Kissenformen, dass die Suche nach einem passenden Bezug schnell zum Spießrutenlauf wird. Da muss man manchmal schon mal selbst einen kleinen Kissenbezug selber nähen.

Vorteil 3: Eigene Wünsche verwirklichen

Häufig sind die Sachen, die man sich vorstellt, im Fachhandel auch einfach nicht zu bekommen. Und auch Ausgefallenes müssen Sie selbst herstellen. Ging man früher deshalb zum Schneider, so wird dieser heute einfach durch die eigene Nähmaschine ersetzt. Kein Wunder, sind Stoffe doch recht günstig zu bekommen und die Arbeitszeit eines Schneiders recht teuer.

Selbst schneidern ist einfacher als Sie denken

Natürlich benötigen Sie ein geringes Maß an Fachwissen, um sich die schönsten Modelle selbst zu schneidern. So sollten Sie beispielsweise wissen, welcher Stoff wofür geeignet ist oder welcher Stich wann angewandt wird. Zudem müssen Sie sich damit vertraut machen, mit einem Schnittmuster umzugehen. Aber dies sind alles Dinge, die Sie in einem schnellen Nähkurs beigebracht bekommen. Das ist aber noch nicht alles, denn es kommt natürlich auch darauf an, das Wissen auch in die Tat umzusetzen.

Tipp
Wenn Sie Geschenke nähen, ist das ebenfalls ein guter Zeitvertreib und freut Freunde und Verwandte.

Schneidern für die ganze Familie

Eine eigene Nähmaschine macht es möglich, für Ihre Kinder, Ihren Mann, die Verwandten, die Bekannten und Freunde den Schneider zu ersetzen. Das spart natürlich eine Menge Geld. Ausbesserungen an Kleidungsstücken werden so nämlich zum Kinderspiel. Mit der Zeit werden Sie so viel Geschick an den Tag legen, sodass Sie ohne große Probleme beispielsweise eine Hose nähen können.

Schönes Hobby mit tollem Nebeneffekt

Wenn Sie dann im selbstgenähten Kleid zur Feier kommen und immer wieder gefragt werden, von welchem Designer dieses zauberhafte Ensemble denn nun stammt, werden Sie wissen wofür Sie eine Nähmaschine daheim haben. Schließlich können Sie ja kaum ein schöneres Lob bekommen. Ebenso kann es aber auch passieren, dass der nächste Besucher die selbst genähten Gardinen bewundert und wissen möchte, in welchem Fachgeschäft Sie diese beauftragt haben. Selbst genäht! ist da immer eine tolle Antwort, insbesondere wenn Sie dann noch merken, dass Ihr Gast Ihnen nun am liebsten einen Auftrag erteilen würde.

Wenn es Ihnen Spaß macht, können Sie sich so ja gelegentlich vielleicht sogar ein nettes Taschengeld verdienen.

Wie Sie sehen, ist es also gar nicht so schwer, Ihre Kleidung selbst zu nähen. Mit der richtigen Nähmaschine und ein wenig Geduld tragen Sie sicher schon bald Ihre eigene Kollektion und können Ihren Lieben das eine oder andere selbstgemachte Geschenk machen.


Bildnachweise: © dmitrimaruta - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus