Schnitzel klopfen

Schnitzel klopfen

Soll man Schnitzel klopfen? Nun es ist keine Pflicht, erleichtert Ihnen aber die weitere Zubereitung. Mehr zum Thema Schnitzel klopfen, können Sie in diesem Haushaltstipp nachlesen.

Fleisch befindet sich bei vielen Deutschen auf dem täglichen Speiseplan. Ob Schnitzel, Kotelette oder Steak, wer nicht gerade Vegetarier ist, der hat dagegen vermutlich auch nichts einzuwenden. Dabei ist dieses Fleisch auch in der Verwendung sehr einfach. Rein in die Pfanne, ab und zu mal wenden und wenig später ist es auch schon fertig.

Dennoch hat man immer wieder ein Problem: Oft ist das Fleisch außen schon durch oder sogar schon über dem Zenit, während es innen noch roh ist. Der Grund: Die Stücke sind einfach zu dick. Und das ist auch der Grund, warum der Metzger oft fragt, ob er das Fleisch gleich klopfen soll.

Sofern er das noch nicht getan hat, tun Sie es! Entweder mit einem Fleischklopfer oder auch der Unterseite einer Pfanne. Das hat aber nicht nur den Vorteil, dass das Fleisch gleichmäßig gar wird, sondern durch die Behandlung wird es auch um einiges zarter und schmeckt natürlich viel besser. Also ein klares JA zum Schnitzel klopfen.

Übrigens: Wenn Sie das Schnitzel beim Klopfen in einen Gefrierbeutel stecken, spritzt der Fleischsaft nicht in der Küche umher.


Bildnachweise: © dariazu - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus