Schneidebrett Test 2017

Empfehlenswerte Schneidebretter im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
WMF ProfiSelectRelaxdays TranchierbrettKesper 58599Zeller 25220Culinario 0/50671MaxxGoods Schneidbrett-SetZassenhaus 55320
ModellWMF ProfiSelectRelaxdays TranchierbrettKesper 58599Zeller 25220Culinario 0/50671MaxxGoods Schneidbrett-SetZassenhaus 55320
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
MaterialBambusBambusBambusBambusKunststoffKunststoffAkazie
Stückzahl1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.1 Stk.6 Stk.1 Stk.
Brettgröße38 x 25 cm45 x 38 cm56 x 50 cm45 x 33 cm29 x 20 cm29 x 20 cm28 x 20 cm
Brettdicke1.8 cm2.5 cm4 cm1.6 cm1 cm0.8 cm1.2 cm
Reinigung Schneidbretter aus Bambus oder Holz sollten nicht dauerhaft in der Spülmaschine gereinigt werden.HandwäscheHandwäscheHandwäscheHandwäscheSpülmaschineSpülmaschineHandwäsche
Klingenschonend
Schnittbeständig
Beidseitige Verwendung
Saftrille
Vor- und Nachteile
  • schnitt- und kratzbeständig
  • klingenschonend und mit abgerundeten Kanten
  • erhältlich in 4 Größen
  • großes Schneidbrett bietet viel Platz
  • mit doppelter Anschlagkante
  • messerschonend
  • hohe Schnittfestigkeit
  • ideal zum Abdecken von Kochfeldern
  • 4 rutschfeste Füße
  • tiefe, umlaufende Saftrille
  • robuste, glatte Verarbeitung
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • antibakterielle Wirkung
  • rutscht nicht auf der Arbeitsfläche
  • praktischer Griff zum Aufhängen
  • eine glatte und eine Seite mit Saftrille
  • sehr handlich und leicht
  • spülmaschinenfest
  • sehr hohe Schnittfestigkeit
  • aus nachhaltig angebautem Akazienholz, naturbelassen
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Schneidebretter 2017

Alles, was Sie über unseren Schneidebrett Test wissen sollten

Kunststoff-Schneidebretter (z.B. von STONELINE) sind oft günstig und sehr pflegeleicht.
Soll das Essen immer frisch auf den Tisch kommen, dann fallen in der Küche die verschiedensten Arbeiten an. Gemüse, Fleisch, Fisch oder Obst müssen zerkleinert und portioniert werden. Wollen Sie dabei nicht jeden Arbeitsgang in der Küche einer Maschine überlassen, sind Schneidebrettchen ein Muss, damit die Arbeitsplatte unversehrt bleibt und Hygiene herrscht. Am besten entscheiden Sie sich für ein Schneidebrett Set und nutzen ein Schneidebrett Holz oder ein Schneidebrett Kunststoff für die verschiedensten Arbeitsgänge. In einem Schneidebrett Test erfahren Sie, worauf es beim Kauf der nützlichen und praktischen Küchenhelfer ankommt und welchen Stellenwert dabei Sauberkeit und Hygiene besitzen. An Größe und Material können Sie die unterschiedlichsten Ansprüche stellen, denn es besteht eine besonders umfangreiche Auswahl an Schneidebrettern. Ein Schneidebrett aus Plastik oder Granit werden Sie ebenso finden, wie ein Schneidebrett mit Auffangwanne, welches besonders praktisch ist, wenn Sie größer Mengen an Schnittgut verarbeiten möchten.

Arten von Schneidebrettern

Die Erfahrungen zeigen, dass Schneidebretter möglichst groß und klein angeschafft werden sollten. Damit bleiben Sie besonders flexibel und auch ein Schneidebrett rund sollte in Ihrem Haushalt nicht fehlen. Viele Hausfrauen und Hobbyköche schwören auf das Schneidebrett mit Schale für die einfache und hygienische Aufbewahrung des Schnittgutes. Beim Material bietet sich Ihnen ebenfalls eine große Bandbreite. Wenn Sie ein Schneidebrett Schwarz und aus Kunststoff bevorzugen, werden Sie ebenso fündig, wie ein Schneidebrett Marmor anspruchsvolle Käufer befriedigen wird. Stellt sich die Frage, welches Holz am geeignetsten erscheint, um dem Hantieren mit dem Messer Stand zu halten, dann geht der Trend eindeutig zum Schneidebrett Stirnholz. Dieses sogenannte Hirnholz stammt aus dem Baumstamm und wird durch Hirn- oder Querschnitt direkt aus dem Stamm gelöst. Da zur Faserrichtung geschnitten wird, ist ein Schneidebrett Stirnholz weniger anfällig für scharfe Messerkanten. Die gängigsten Materialien für Schneidebretter haben wir Ihnen in folgender Tabelle zusammengestellt.

Schneidebrett-Art Vorteile Nachteile
Schneidebrett aus Kunststoff
  • preiswert
  • geruchsneutral
  • einfache Reinigung
  • weniger hochwertig
  • Messer wird stumpf
Schneidebrett aus Stein
  • geruchsneutral
  • robust
  • ansprechende Optik
  • schwer
  • Messer stumpft schnell ab
Schneidebrett aus Holz
  • natürliches Material
  • optisch ansprechend
  • robust
  • recht hohes Gewicht
  • pflegeintensiv

Das Schneidebrett Kunststoff ist in beinahe jedem Haushalt zu finden. Dies hängt nicht zuletzt mit dem günstigen Anschaffungspreisen zusammen. Sie können die Bretter in verschiedenen Größen als Set und in unterschiedlichen Farben erwerben. Die Reinigung ist vollkommen unkompliziert und die Schneidebretter nehmen nicht die Gerüche der Lebensmittel an. Schneidebretter aus Stein sind optisch ein Hingucker. Sie sind sehr robust und bleiben geruchsneutral. Ähnlich verhält es sich mit dem Schneidebrett aus Glas, welches transparent ebenfalls besonders ansprechend erscheint. Das Schneidebrett Holz ist auf Grund seiner natürlichen Oberfläche beliebt. Besteht das Brettchen aus Vollholz, dann ist es durchaus robust und langlebig. Die Bretter aus Eiche, Bambus, das Schneidebrett Nussbaum oder ein Brettchen aus Olivenholz sollten Sie regelmäßig pflegen, damit das Holz seine natürliche Ausstrahlung behält.

Schneidebrett ganz individuell:
Einige hochwertige Schneidebretter lassen sich auch personalisiert erwerben. Sie können sich also Ihre Initialen in die Bretter gravieren lassen. Ein Schneidebrett mit Gravur lässt sich auch relativ einfach selber machen. Hierfür benötigen Sie ein Brandmalerei Set. In dieser Form gestaltete Schneidebretter sind auch ein hübsche Geschenkidee.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Schneidebretter

Schneidebretter gehören in jede Küche. Dabei müssen Sie nicht wahllos zugreifen, Sie dürfen durchaus Ansprüche stellen. Die Bretter sind dabei nicht unbedingt wahre Schnäppchen, sondern vielmehr darauf ausgelegt, Sie auch über längere Zeit zu begleiten, scharfen Klingen Paroli zu bieten und sich einfach reinigen und pflegen zu lassen. Damit Sie mit Ihren neuen Schneidebrettern rundum zufrieden sind, möchten wir Ihnen einige Kaufkriterien mit auf den Weg geben.

Größe

Schneidebretter gibt es in beinahe jeder Größe. Die kleineren Ausführungen messen etwa 20 Zentimeter und passen in jede Schublade. Ein Schneidebrett mit Auffangschale wird etwas mehr Platz wegnehmen, bietet Ihnen aber auch mehr Komfort. Entscheiden Sie sich für ein Schneidebrett mit Messerblock, dann haben Sie Ihre Schneidebrettchen immer griffbereit und müssen nicht nach einer Aufbewahrungsmöglichkeit suchen. In einem Schneidebrett Test werden auch größere Küchenbretter berücksichtigt. Ebenso fehlt ein Schneidebrett rund nicht und immer wieder wird auf die vielseitige Verwendung eines Schneidebrett Set hingewiesen. Es ist auf jeden Fall von Vorteil, wenn Sie sich Schneidebretter in verschiedenen Größen anschaffen. Denn Sie werden nicht nur Tomaten und Gurken schneiden, sondern auch für Melone, Kürbis oder Kohl ein passendes Schneidebrett benötigen.

Komfort

Es muss nicht beim einfachen Schneidebrett bleiben. Sie können ein Schneidebrett mit Schublade wählen oder sich für ein Schneidebrett und Messer entscheiden. Ein Schneidebrett mit Schale bringt durchaus Vorteile mit sich. Die Lebensmittel und der Schnittabfall werden sauber voneinander getrennt. Damit ist ein Schneidebrett mit Auffangwanne besonders hygienisch. Viele Schneidebretter besitzen eine Saftrinne. Diese Einkerbung verhindert das Ablaufen von Flüssigkeit vom Brett auf die Arbeitsfläche. Damit Ihnen Ihr Schneidebrett nicht von der Arbeitsplatte gleitet, bieten sich Modelle mit Gumminoppen an.

Hygiene

Wenn in der Küche mit Lebensmitteln gearbeitet wird, dann spielt die Hygiene eine primäre Rolle. Auf Schneidebrettern lassen sich bevorzugt Keime nieder. Nach jedem Gebrauch sind daher die Brettchen gründlich zu reinigen. Wenn es aus Holz besteht, sollten Sie das Schneidebrett ölen und ganz besonders intensiv pflegen. Damit nicht die verschiedensten Keime auf einem Brett landen, bietet es sich an, für Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst unterschiedliche Schneidebretter zu nutzen.

Marken

Schneidebretter aus Holz (z.B. von Culinario) überzeugen durch eine schicke Optik.
Sie müssen kein Schneidebrett Experte sein, um eine gute Wahl zu treffen. Ein Schneidebrett Test kann jedoch so manche hilfreiche Empfehlung liefern. Eine ganze Reihe von Herstellern hat Schneidebretter im Sortiment. Dazu zählen Marken wie Mitheis Quadrem, Thomas, Tupperware, Blanco, Franke, Emsa, Napoleon, Zassenhaus oder Rösle. Auch mit den Produkten nachfolgender Hersteller werden Sie gut arbeiten können.

Kesper

Ein Kesper Schneidebrett können Sie ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben auswählen. Der Hersteller hat Modelle aus Holz, aus Glas, aus Kunststoff oder aus Schiefer im Sortiment. Ein Kesper Schneidebrett eignet sich hervorragend für den täglichen Gebrauch, nicht nur zum Schneiden und Tranchieren, sondern auch zum Servieren.

Joseph Joseph

Mit einem Joseph Joseph Schneidebrett sind Sie in der Küche für die unterschiedlichsten Aufgaben gewappnet. Die Bretter punkten nicht nur mit ihren zahlreichen verschiedenen Farben, sie weisen mit ihrer Farbkodierung durchaus auch einen praktischen Nutzen auf. Mit einem Joseph Joseph Schneidebrett können Sie für jedes Schneidgut das passende Brettchen verwenden und damit für mehr Hygiene im Haushalt sorgen.

Continenta

Ein Continenta Schneidebrett besteht aus Holz und damit aus einem natürlichen Material. Da mit Wengeholz eines der härtesten Hölzer überhaupt zum Einsatz kommt, ist das Continenta Schneidebrett besonders robust und langlebig. Wenn Sie Ihr Schneidebrett regelmäßig ölen, dann wird es seine ansprechende Optik lange behalten.

Silit

Mit einem Silit Schneidebrett unterstützen Sie die Hygiene im Haushalt. Die Schneidebretter bestehen aus hochwertigem Kunststoff und sind geruchs- und geschmacksneutral. Dabei setzt Silit auf eine speziell veredelte Oberfläche. Mit einem Silit Schneidebrett haben Sie die passende Unterlage zum Hacken, Schneiden und Filetieren gefunden.

WMF

Ein WMF Schneidebrett können Sie sich ganz nach Belieben in unterschiedlichen Farben und Formen auswählen. Die Kunststoffbretter besitzen unterschiedliche Farben, somit können Sie leichter zwischen den einzelnen Lebensmitteln unterscheiden und die Bretter zum Beispiel ausschließlich für Fisch, Fleisch oder Gemüse verwenden. Wer es gern natürlich mag, der entscheidet sich für ein WMF Schneidebrett aus Eichenholz oder Bambus.

Epicurean

Mit dem Epicurean Schneidebrett erwerben Sie ein Profi Schneidebrettchen, welches in den USA hergestellt wird. Ein Epicurean Schneidebrett ist besonders langlebig und kann problemlos in der Spüle gereinigt werden. Die Brettchen sind besonders leicht und besitzen eine Öse zur einfachen Befestigung in unmittelbare Nähe der Arbeitsfläche.

Fazit im Schneidebrett Test

Ein Schneidebrett ist in jeder Küche unentbehrlich. Wenn frisch gekocht wird, dann gilt es, die verschiedensten Lebensmittel zu zerkleinern. Dies kann mit einem Schneidebrett Nussbaum, einen Schneidebrett Marmor oder einem Schneidebrett mit Auffangbehälter geschehen. Sie können sich auch für ein Schneidebrett schwarz aus Kunststoff entscheiden oder bei Ikea oder im Online Shop nach passenden Modellen schauen. Als Vergleichssieger wird aus einem Schneidebrett Test nur hervorgehen können, wer sich als robuster, hygienischer und einfach zur reinigender Küchenhelfer erweist. Im Set können Sie Schneidebretter häufig besonders günstig kaufen. Stellen Sie einen Preisvergleich an den Anfang, dann kaufen Sie bewusst und niemals zu teuer.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus