Schmortopf Test 2017

Empfehlenswerte Schmortöpfe im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Rösle 91374ELO 82751Staub CocotteSilit  Passion Energy RedWMF 0571394290Deutsche Handelsgesellschaft Dutch Oven
ModellRösle 91374ELO 82751Staub CocotteSilit Passion Energy RedWMF 0571394290Deutsche Handelsgesellschaft Dutch Oven
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Volumen10 Literk. A.1.7 Liter6 Liter7 Liter7.5 Liter
MaterialEdelstahlAluminium - DruckgussGusseisenKeramikGusseisenGusseisen
Formrundrechteckigrundrundovalrund
Hitzebeständigkeit maximal200°C240°C
ohne Deckel
250°C250°C
ohne Deckel
250°C250°C
NutzflächeØ 28 cm40 x 24 cmØ 18 cmØ 28 cm34 x 26 cmØ 30 cm
Induktionsgeeignet
Deckel mit Griff
Bruchsicher Deckel nur stoßfest Deckel nur stoßfest
Spülmaschinenfest
Maße35 x 34.6 x 14 cm40 x 25 x 11 cm23 x 22.3 x 11 cm33.5 x 31 x 19 cm38 x 31 x 16 cmk. A.
Gewicht2.7 kg3.3 kg3.2 kg4.9 kg inkl. Verpackung9 kg9 kg inkl. Verpackung
Vor- und Nachteile
  • gekapselter Sandwichboden
  • Keramikbeschichtung
  • hochwertige Verarbeitung
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Deckel mit Edelstahlrahmen
  • hochwertiger Druckguss
  • langlebig
  • Befeuchtungssystem
  • stilvolles Design
  • Nickelfrei
  • porenlos geschlossene Oberfläche
  • Schüttrand
  • emailliert
  • gute Verarbeitung
  • sehr robust
  • langlebig
  • leichte Handhabung
  • sehr stabil
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • 1a-neuware.de
  • check24.de
  • ebay.de
  • check24.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • daheim.de
  • Fonq.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • premiummarken4u.de
  • premiummarken4u.de

Die besten Schmortöpfe 2017

Alles, was Sie über unseren Schmortopf Test wissen sollten

Gusseisen-Schmortöpfe (z.B. von Lodge) sind sehr stabil, aber auch schwer.
In jedem Haushalt wird sich vermutlich ein Topfset befinden. Neben kleinen und großen Töpfen werden auch Bräter und Kasserolle häufig gebraucht. Doch um im Ofen Gulasch, Rind oder Huhn besonders zart und saftig zubereiten zu können, ist ein Schmortopf die erste Wahl. In einem Schmortopf Test werden Sie mehr über diese ausgesprochen praktischen Küchenhelfer erfahren und vielleicht auch Anregungen für Schmortopf Rezepte finden. Ein Schmortopf Gusseisen ist ein wahrer Klassiker. Wahlweise können Sie Ihre Gerichte damit im Backofen oder auch auf der Herdplatte zubereiten. Schmortöpfe sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und eignen sich für den Zweipersonen Haushalt ebenso, wie für die Verköstigung einer Großfamilie. Schmortöpfe sind besonders robust und eignen sich für die Zubereitung spezieller Rezepte, wie dem beliebten Partygericht Pfundstopf oder dem Schmortopf Mont Ventoux, einem französischen Rezept, welches in den 1970er Jahren bei einem Internationalen Kochwettbewerb einen zweiten Platz erreicht hat und damals von einem Deutschen eingerecht wurde. Viele Hersteller haben mittlerweile verschiedene Schmortöpfe im Sortiment. Ein Tupperware Schmortopf, ein Schulte Ufer Schmortopf, ein Staub Schmortopf oder ein Rösle Schmortopf sind zu beliebten Markenartikeln geworden, wenn es darum geht, den Sonntagsbraten besonders knusprig und saftig auf den Tisch zu bringen und dabei so wenig wie möglich Aufwand und Anstrengung damit zu verbinden.

Arten von Schmortöpfen

Schmortöpfe sind in unterschiedlichen Größen und Formen auf dem Markt. Meist ist der Schmortopf rund und besitzt Durchmesser zwischen 28 cm und 32 cm. Unterschiede werden auch im Material deutlich. Der Gusseisen Schmortopf ist dabei wohl am beliebtesten. Diese Modelle sind besonders langlebig und können auf dem Herd wie auch im Backofen verwendet werden. Für den modernen Haushalt ist der Schmortopf Induktion als Gusseisen Schmortopf die erste Wahl. Der Ton Schmortopf ist häufig hübsch verziert und daher ein Hingucker. Allerdings ist der Schmortopf Ton recht zerbrechlich und nicht für die Verwendung auf dem Herd gedacht. Der Tupperware Schmortopf, der Schulte Ufer Schmortopf, der Staub Schmortopf oder der Rösle Schmortopf werden in verschiedenen Materialien angeboten. Aluminium fällt dabei durch sein geringes Gewicht positiv auf. Sind die Töpfe antihaftbeschichtet, dann können Sie mit wenig Fett mit dem Schmortopf auch besonders gesund kochen. In folgender Übersicht stellen wir Ihnen verschiedene Schmortöpfe näher vor.

Schmortopf-Art Vorteile Nachteile
Schmortopf
  • vielseitig verwendbar
  • für Backofen und Herd
  • hohes Gewicht
  • brauchen viel Stauraum
Römertopf
  • optisch ansprechend
  • Fleisch bleibt zart und saftig
  • teuer
  • zerbrechlich
Tajine
  • dekorative Optik
  • schonende Zubereitung
  • gute Wärmespeicherung
  • muss vor Gebrauch gewässert werden
  • Glasur kann bei minderwertiger Qualität Schadstoffe enthalten

Der herkömmliche Schmortopf entstammt der französischen Küche und diente ursprünglich der Zubereitung von Huhn. Dies lässt auch Rückschlüsse auf den ursprünglichen Namen “Kokotte” zu. Die Schmortöpfe sind heute aus der modernen Küche kaum mehr wegzudenken und können sogar auf Induktionsherden zum Einsatz kommen. Um die Schmortöpfe auch optisch aufzuwerten, sind auch Modelle aus Kupfer im Angebot. Für diese Schmortöpfe werden Sie zwar etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, dafür können Sie das Essen im Schmortopf auf den Tisch bringen. Eine Möglichkeit der schonenden Zubereitung von Fleisch- und Gemüsegerichten ist auch der Römertopf. Römertöpfe bestehen aus Terrakotta und sind optisch besonders ansprechend. Mit diesen Schmortöpfen können Sie die Speisen allerdings nur im Backofen und nicht auf der Herdplatte zubereiten. Die Tajine entstammt der afrikanischen Küche. Diese Modelle bestehen aus einer flachen, runden Form, die mit einem konisch geformten Deckel verschlossen wird. In eine Mulde im Deckel wird kaltes Wasser gegebenen. In Rot oder Orange und mit verschiedenen Dekoren sind diese Schmortöpfe optisch ein Blickfang und ein Stück Lebenskultur. Eine Tajine besteht aus Lehm. Dieses Material fungiert als sehr guter Wärmespeicher, ist jedoch auch recht empfindlich.

Ein Schmortopf für alle Fälle:
Schmortöpfe sind sehr vielseitige Geräte, welche robust und hitzebeständig sind. Besonders flexibel arbeiten lässt sich mit einem Schmortopf wenn er sich für Herdplatte und Backofen eignet. Dann können Sie Ihren Festtagsbraten auf dem Herd scharf anbraten und anschließend im Backofen verschwinden lassen und so lange schmoren, bis das Fleisch gar und besonders zart und saftig ist.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Schmortöpfe

Wenn Sie beschließen, einen Schmortopf zu kaufen, dann ist dies sicherlich eine Bereicherung für Ihre Küche. Einige Kriterien sollten Sie jedoch beachten und sich zum Beispiel die Frage: Schmortopf oder Bräter? beantworten. Weiterhin ist es von Bedeutung, ob Sie mit einem Ton Schmortopf lediglich im Backofen Gerichte zubereiten möchten, sich für einen vielseitigen Schmortopf Gusseisen entscheiden oder die moderne Küche mit einem Schmortopf Induktion bereichen wollen. Groß ist die Auswahl an Schmortöpfen im Online Shop. darüber hinaus führen auch Tchibo oder real hin und wieder durchaus empfehlenswerte Modelle. Nachfolgend gehen wir auf einige Kaufkriterien näher ein.

Die Größe

Was haben Sie vor, in Ihrem neuen Schmortopf zuzubreiten? Wenn Sie den Sonntagbraten in Form von Ente oder Gans im Topf platzieren möchten, dann werden Sie mit einem Schmortopf 20 cm, 24 cm oder 26 cm vermutlich an Ihre Grenzen stoßen und sollten lieber einen Schmortopf XXL mit einem Durchmesser von 28 cm, 30 cm oder 32 cm anschaffen. Für den kleinen Haushalt sind Modelle mit etwa 20 cm Durchmesser meist ausreichend. Darin lassen sich auch Eintöpfe oder Gulasch zubereiten.

Das Material

Auf das unterschiedliche Material von Schmortöpfen sind wir bereits eingegangen. Am flexibelsten bleiben Sie mit einem Schmortopf aus Gusseisen. Dieser verträgt viel Hitze und ist sehr robust. Ein Schmortopf Ton darf nicht auf die Herdplatte und Sie können Ihn lediglich im Backofen verwenden. Wenn Sie vorhaben, das Essen nicht nur im Schmortopf zuzubereiten, sondern auch im Topf zu servieren, dann wird die Optik eine große Rolle spielen und Sie werden sich für einen Schmortopf mit hübschem Dekor entscheiden.

Marken

Schmortöpfe (u.a. von Tornwald-Schmiede) gibt es auch in farbenfrohen Alternativen.
Beim Kauf eines Schmortopfes spielt nicht nur die Optik eine Rolle. Achten Sie besonders auf die Verarbeitung und die Materialbeschaffenheit. Die Stiftung Warentest hat bislang (Stand: März 2017) noch keine Schmortöpfe näher untersucht, dennoch werden Sie anhand von Vergleichsergebnissen und Kundenmeinungen vielleicht bereits Ihren persönlichen Vergleichssieger gefunden haben. Empfehlenswert sind Produkte von Herstellern wie Zwilling, Tefal, Tupperware, Schulte Ufer, Staub, Rösle oder Fissler. Auch die nachgoldenen Marken stehen für hochwertige Qualitätsprodukte.

Le Creuset

Die Firma Le Creuset stellt seit 1925 Kochgeschirr her. Der Le Creuset Schmortopf ist ein Markenprodukt von besonderer Wertigkeit und auch das Design hebt sich von der Masse ab. So ist der Spezial Bräter in Herzform ein Hingucker in jeder Küche. Der Le Creuset Schmortopf ist in unterschiedlichen Farbgebungen erhältlich und damit auch beim Servieren bei Tisch durchaus beliebt.

WMF

Mit einem WMF Schmortopf erwerben Sie ein deutsches Qualitätsprodukt. Sie können die Schmortöpfe auf allen Herdarten uneingeschränkt verwenden. Ein breiter Schüttrand sorgt beim WMf Schmortopf für ein tropffreies Ausgießen. Die Schmortöpfe bestehen aus Cromargan Edelstahl. Das Material ist spülmaschinengeeignet und dreifach antihaftbeschichtet.

Silit

Mit einem Silit Schmortopf wirtschaften Sie besonders energiesparend. Die Geräte sind backofenfest und können auch auf Induktionsherden genutzt werden. Der Silit Schmortopf besteht aus Silargan. Das Material ist härter als Stahl und extrem langlebig. Sie profitieren von einer hervorragenden Wärmeleitung und erzielen optimale Gareigenschaften, auch bei hohen Temperaturen.

Fazit im Schmortopf Test

Sie möchten den perfekten Braten auf den Tisch bringen, ohne großen Aufwand und ohne ein Genie am Herd zu sein? Dann ist eine Schmortopf Pfanne zu empfehlen. In einem Schmortopf Test erfahren sie näheres über die Vorteile von Schmortöpfen. ein Schmortopf ist durchschnittlich 30 cm groß und rund. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, verschieden Formen, Abmessungen und Materialzusammensetzungen. Daher will der Kauf eines Schmortopfes wohl überlegt sein. Die besten Schmortopf Preise verrät Ihnen ein Preisvergleich.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus