Sauer macht lustig – Stimmt das wirklich?

Sauer macht lustig – Stimmt das wirklich?

Sauer macht lustig, diesen Spruch kennt wohl jeder. Bei diesem Spruch handelt es sich um eine alte Volksweisheit. Doch ist das wissenschaftlich überhaupt haltbar?

Gute Laune durch saure Lebensmittel?
Es gibt viele Menschen, die gerne saure Lebensmittel konsumieren wie zum Beispiel Essiggurken, Zitrusfrüchte oder auch sauren Hering. Und mit Sicherheit bringt der Genuss solcher Lebensmittel auch gute Laune, doch liegt das wirklich an der darin enthaltenen Säure? Vielmehr stammt der Spruch daher, dass es früher nicht lustig sondern gelustig hieß, das bedeutet, dass etwas Gelüste weckt, also den Appetit anregt.

Saure Nahrungsmittel fördern den Appetit
Diese Aussage ist vollkommen richtig, denn saure Nahrungsmittel fördern den Appetit. Das liegt schlichtweg daran, dass die Säure den Speichelfluss verstärkt und außerdem noch die Verdauungsorgane anregt. Darüber hinaus ist Essigsäure auch in der Lage, den Stoffwechsel zu beschleunigen und zusätzlich den Abbau von Fetten und Kohlenhydraten zu verbessern.

Falsche Übertragung der Weisheit
Saure Lebensmittel sind also auf vielfältige Art und Weise optimal für die Verdauung, und wenn die Verdauung stimmt, dann fühlt man sich auch wesentlich besser. In der Folge könnte sauer also auch lustig machen, doch der Spruch stammt trotzdem von einer falschen Übertragung einer alten Weisheit ab. Wenn Sie also mal schlechte Laune haben und jemand zu Ihnen sagt, dass Sie etwas Saures essen sollen, weil sauer lustig macht, dann können Sie ihn eines Besseren belehren.


Bildnachweise: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus